Nach oben
Anzeige
Wagner Bräu Kemmern


    Highlights

Florian Herrnleben? Ist das nicht der mit dem Bamberger Kasperl und der schon über 60 Jahre alten Puppenbühne? Ja, schon. Neuerdings ist Herrnleben aber auch solo unterwegs – und noch vor der offiziellen Premiere gab es in Baunach sein Programm „Schwangerschaftstest: Bestanden!“ zu sehen.

Der Handlungsbedarf für mehr Lebensqualität durch besseren Lärmschutz wurde erkannt: Kemmern, Gundelsheim und Lichteneiche haben Anspruch auf eine nachträgliche Lärmvorsorge an der A73. Dies bestätigte der Präsident der Autobahndirektion Nord, Reinhold Pirner, in einem Schreiben an den Ersten Bürgermeister der Gemeinde Kemmern und stellvertretendem Landrat, Rüdiger Gerst, und die Bundestagsabgeordnete Emmi Zeulner (CSU).

Matthias Schneiderbanger, ehemaliger Bürgermeister von Zapfendorf, wurde gestern nach der Verhandlung in Hof aus der Haft entlassen – er bekam zwei Jahre auf Bewährung ist damit ein freier Mann. Ist das Urteil für einen Fall der schweren Untreue gerechtfertigt? Darüber diskutieren viele Nutzer in den sozialen Medien. Ein Überblick …

Die beiden Kindergärten aus Zapfendorf, St. Franziskus und St. Christophorus, sind immer wieder aktiv bei den Faschingsumzügen mit dabei. Auch in diesem Jahr zogen die Kinder mit ihren Erziehern durch die Straßen. Der Ortskulturring Zapfendorf sagte dafür auf ganz besondere Art und Weise Danke.

Wie jede Woche präsentieren wir wieder unsere Veranstaltungstipps aus der Region und dem gesamten Landkreis Bamberg (inklusive Stadt Bamberg).

Diesmal unteren anderem mit dabei:
Mainandacht in der Abtei Maria Frieden, Kirchschletten und viele Feste rund um das Pfingstfest

Soll Hallstadt seinen Namen ändern? Diesen Antrag aus einer Bürgerversammlung vom November 2014 behandelte der Stadtrat in seiner Sitzung am 20. Mai 2015. Der Hintergrund: Hallstadt solle sich besser vermarkten und mit dem Namen eine eindeutigere Identität zeigen. Die Folgekosten wären allerdings hoch …

Etwas mehr als ein halbes Jahr ist vergangen, als Zapfendorf erschüttert wurde: Bürgermeister Matthias Schneiderbanger wurde verhaftet, der Vorwurf: Untreue. Sechs Monate Untersuchungshaft, Ermittlungen und die Verhandlung selbst am 21. Mai 2015 am Amtsgericht Hof haben gezeigt: Die Berichte aus dem Dezember 2014 haben sich größtenteils bestätigt.

Früher einmal – noch gar nicht so lange ist es her – war es selbstverständlich, sich „außer Haus“ rasieren zu lassen, denken wir nur an zahlreiche Schwarzweiß-Filme aus Hollywood. Heute, ein paar Jahrzehnte später, kommt ein neuer Trend auf: Barbershops – Rasuren und Frisuren für Herren unter einem Dach. Und Karin Eminger Friseure aus Baunach ist ganz vorne mit dabei.

Im Vorfeld der sportlichen Projekttage hatten sich die Verantwortlichen der Schule und der SpVgg (Sportvereinigung) Rattelsdorf getroffen und eine Kooperation vereinbart. Unter dem Aspekt, dass die Bewegungsmöglichkeiten für Kinder immer weniger werden und die sozialen Kontakte in der Freizeit immer mehr abnehmen, solle durch dieses Vorhaben Abhilfe geschaffen werden.

Seit Jahren engagiert sich der Pfeifenclub Ebing für den Spielplatz am „Alten Main“. Auf Initiative des Clubs wurde jetzt eine große Spiellandschaft in Stahlausführung aufgestellt und von den Kindern begeistert in Besitz genommen. Bei der Finanzierung des Kaufpreises von 5800 Euro leisteten die Marktgemeinde (4500 Euro) und die Firma Bosch (500 Euro) großzügige Unterstützung.

Am vergangenen Wochenende machten sich die Don Bosco Musikanten aus Bamberg erstmals auf den Weg in die Niederlande, um dort in Kerkrade an der diesjährigen Europameisterschaft der böhmisch-mährischen Blasmusik teilzunehmen. Für den Verein war es insgesamt die sechste Teilnahme an einer Blasmusik-EM.

An einem etwas windigen aber sonst sehr schönen Sonntag fand die Gaumeisterschaft Oberfranken West in Neuses statt. Nach der Begrüßung um 10.00 Uhr durch den Bogenreferenten (Gau Oberfranken West) Klaus Zametzer wurden zuerst zwölf Probepfeile und dann laut den WA-Regeln zweimal 36 Pfeile auf 70 Meter geschossen. Bei den Compoundschützen wurden zweimal 36 Pfeile auf 50 Meter geschossen und auch in den Schülerklassen wurde die Entfernung zur Scheibe kürzer. Mit jedem Pfeil kann der Schütze zwischen 0 und 10 Ringe beziehungsweise. Punkte erreichen, so ergibt sich eine maximal erreichbare Punktzahl von 720 Ringen.

Am Samstag, 9. Mai 2015, reiste das Hauptorchester des Musikvereins Zapfendorf zu einem besonderen Auftritt. Dirigent Daniel Dippold war mit seinen 55 Musikern und Musikerinnen von den Stadtwerken Erlangen eingeladen worden, ebendort ein Benefizkonzert zugunsten des Sonderfonds gegen Armut und Obdachlosigkeit in Erlangen zu spielen. Dem leistete das Höchststufenorchester natürlich gerne Folge.

Wie jede Woche präsentieren wir wieder unsere Veranstaltungstipps aus der Region und dem gesamten Landkreis Bamberg (inklusive Stadt Bamberg).

Diesmal unteren anderem mit dabei:
Naturerlebnisse mit Bienen und einer Vogelstimmenwanderung, Comedy mit Florian Herrnleben in Baunach, Vortrag zu Gesundheit in Pflege in Rattelsdorf

Als Dankeschön für ihr Engagement fuhren 79 Schülerinnen und Schüler der Mittelschule Baunach mit ihrem Schulleiter Michael Wild, ihrem Sicherheitsbeauftragten Stefan Kurz und mit Frau Monika Burgis nach Bamberg zum Bowling.