Nach oben
Anzeige
Altstadtfest Baunach


    Highlights

Ab Januar 2016 wird die geplante Sperrung der Bahnstrecke zwischen Kemmern und Zapfendorf und die notwendigen Straßensperrungen im Zuge des Ausbaus der ICE-Trasse im Abschnitt Nürnberg Ebensfeld voraussichtlich zu einer erheblichen Mehrbelastung der Umleitungsstrecken führen. Neben dem Schülerverkehr, der auf Schienenersatzverkehr umgeleitet werden muss, wird es auch zu einer drastischen Verschärfung für den Pendlerverkehr kommen.

Wie jede Woche präsentieren wir wieder unsere Veranstaltungstipps aus der Region und dem gesamten Landkreis Bamberg (inklusive Stadt Bamberg).

Diesmal unteren anderem mit dabei:
Kirchweih in Zapfendorf, 90 Jahre SpVgg Rattelsdorf, 300 Jahre Kuratie Hohengüßbach mit Festgottesdienst durch Erzbischof Ludwig Schick

Ein Jahr ist das schon wieder her? Kaum zu glauben. Im Juli 2014 eröffnete Franziska Dinkel in Breitengüßbach ihre Ergotherapie Praxis. Nicht nur klassische ergotherapeutische Leistungen, sondern darüber hinaus auch Kurse für alle Generationen anzubieten, ist für Franziska Dinkel und ihr Team selbstverständlich. Aber lesen Sie selbst …

Der Freistaat Bayern unterstützt die Kommunen in Oberfranken heuer mit 14,7 Millionen Euro aus dem Bayerischen Städtebauförderprogramm. Zusammen mit den kommunalen Eigenanteilen stehen mehr als 19 Millionen Euro zur Verfügung. Auch drei Kommunen in der Nachrichten-am-Ort-Region erhalten Fördermittel.

„Gesundheit ist nicht alles – aber ohne Gesundheit ist alles nichts“, hat Arthur Schoppenhauer gesagt. Der Landkreis Bamberg war als Modellregion neben weiteren sieben Landkreisen in Bayern an dem Modellprojekt „Gesunder Landkreis – Runde Tische zur Regionalen Gesundheitsförderung“ beteiligt. In drei Gemeinden des Landkreises – Königsfeld, Rattelsdorf und Priesendorf – wurden über die Laufzeit von zwei Jahren runde Tische zur Gesundheitsförderung eingerichtet.

Update 28. Juni 2015, 20.20 Uhr

Vier Kandidaten, vier Gruppierungen, davon zwei neu gegründete. Volker Dittrich, Stefan Kabitz, Klaus Lachmann und Werner Porzner. Alternative für Zapfendorf, Freie Wähler, Zapfendorfer Gemeinschaft und CSU. Das musste ja spannend werden. Nach der Auszählung der Stimmbezirke ist klar: Es wird in zwei Wochen eine Stichwahl geben.

Eigentlich stammt das Wort „Keller“ aus dem Lateinischen („Cellarium“) und steht für Vorratsraum. Wir Franken kennen einen solchen als Lagerplatz natürlich auch – meinen aber etwas Bestimmtes, wenn wir „auf den Keller gehen“. Schon seit 1886 gibt es, hoch gelegen über Kemmern, den Wagner Keller – und bereits der Großvater des heutigen Brauereibesitzers Hubert Wagner vergrößerte ihn, und verkaufte kühles Bier „auf dem Keller“. So ist das auch heute noch.

Drei Tage lang hatten unsere Leser die Möglichkeit, in einer Onlineumfrage über ihren Favoriten der Bürgermeisterwahl in Zapfendorf abzustimmen. Diese findet am Sonntag, 28. Juni, statt. Nun möchten wir es nicht allzu spannend machen – und veröffentlichen hier die Ergebnisse.

Am Samstag, 20. Juni 2015, richtete der Pfeil- und Bogenclub in Breitengüßbach das 32. Sonnwendturnier aus. Als nationales Stern-Turnier zog das es auch dieses Jahr viele Schützen an. Ein solches Stern-Turnier ist berechtigt, den Schützen je nach geschossener Leistung nationale Abzeichen, die so genannten WA-Sterne, zu verleihen. Trotz anfänglichem Regen, der sich bald lichtete, hielten die Schützen durch und konnten eine große WA-Runde (ehemals FITA-Runde) schießen. Das bedeutet: Je 36 Pfeile auf vier verschieden Distanzen zu , also insgesamt 144 Pfeile.

Wie jede Woche präsentieren wir wieder unsere Veranstaltungstipps aus der Region und dem gesamten Landkreis Bamberg (inklusive Stadt Bamberg).

Diesmal unteren anderem mit dabei:
Viele Johannisfeuer, Swing-Abend mit Christopher Colaco in Baunach, Thementag Selbstständigkeit in Breitengüßbach

Die Stadt Hallstadt setzt ihren Energienutzungsplan konsequent um. So statten die Stadtwerke Bamberg aktuell viele der Hallstadter Straßenlaternen mit LED-Technik aus. Bis Jahresende werden knapp 36 Prozent der Hallstadter Straßenlaternen durch diese energiesparenden Modelle ersetzt. Dieses Engagement ist einzigartig im ganzen Landkreis und verleiht Hallstadt die Spitzenposition. Denn keine andere Stadt oder Gemeinde im Bamberger Umland hat einen so großen Anteil an umweltfreundlicher LED-Technik im Einsatz.

Lärmaktionsplanung Schiene? Bitte, was? Nahezu unbemerkt von einem Großteil der Öffentlichkeit gibt es ein Internetportal, auf dem von Bahnlärm betroffene Bürger noch bis zum 30. Juni 2015 ihre Situation darlegen können. Die Teilnahme ist ganz einfach, die Kommunikation hingegen verbesserungsfähig. So manche Gemeinde hat es aber ordentlich gemacht …

An einem strahlend schönen Fronleichnamstag brachen 26 Mitglieder und Freunde des Obst- und Gartenbauvereins Zapfendorf mit einem Bus nach Süden auf. Vorsitzende Klara Ott hatte viel Zeit und Mühe in die Planung und Organisation der Fahrt gesteckt, was sich in einem reibungslosen Ablauf der gesamten Veranstaltung manifestierte.

… dann wissen wir, wer in Zapfendorf künftig das Amt des Bürgermeisters inne haben wird. Oder auch nicht, denn bei vier Kandidaten ist durchaus auch eine Stichwahl drin, die dann zwei Wochen nach dem offiziellen Wahltermin stattfinden wird. Wer ist Ihr Favorit?

MIT VIDEO!

Viele Stürme hat es schon gemeistert – das Schultraumschiff GS (Grundschule) Kemmern. Die Schulgeschichte im Ort geht schon bis ins 17. Jahrhundert zurück, das aktuelle Schulgebäude wurde im Jahr 1965 eröffnet. Und diese 50 Jahre waren Anlass zum Feiern – mit vielen Aktionen, Auftritten und einem Rückblick.