Nach oben
Anzeige
Wagner Bräu Kemmern


    Highlights

Nachdem Zapfendorf den Breitbandzuschuss bekommen hat, geht es jetzt los: Die Telekom hat mit dem Ausbau von schnellen Internetanschlüssen in Zapfendorf begonnen. Voraussichtlich ab März 2017 können rund 990 Haushalte in den Ortsteilen Zapfendorf, Oberleiterbach, Unterleiterbach, Lauf, Roth, Sassendorf, Reuthlos und Oberoberndorf Geschwindigkeiten von bis zu 50 MBit/s (Megabit pro Sekunde), in Teilen von Zapfendorf sogar bis zu 200 MBit/s nutzen.

Wo Kinderaugen strahlen – der Spielplatz am Rosenweg in Breitengüßbach hat mit dem Stelzenhaus für die Kleinsten einen weiteren Mosaikstein dazu bekommen, wie Heiko Hümmer, Sprecher des Unabhängigen Bürgerblocks (UBB), betonte. Bevor die Kinder das Haus in Beschlag nehmen konnten, wurde es von Vertretern der beiden Kirchengemeinden Breitengüßbach und Hallstadt eingeweiht und gesegnet.

Der Stadtrat in Hallstadt tagte ein letztes Mal vor der Sommerpause. Die Themen auf der Tagesordnung waren unter anderem der Beschluss des Kostenrahmens für den Neubau des Feuerwehrhauses und der geplante Umbau des Anwesens in der Fischergasse 6 zur Artothek. Außerdem kam durch eine Unterschriftenaktion des Gewerbevereins die Innenstadtsanierung ins Gespräch.

Wie jede Woche präsentieren wir wieder unsere Veranstaltungstipps aus der Region und dem gesamten Landkreis Bamberg (inklusive Stadt Bamberg).

Diesmal unteren anderem mit dabei:
Magdalenenmarkt und Magdalenenfest in Baunach, Pfarr- und Dorffest in Rattelsdorf, 70 Jahre 1. FC Lauf und Anna-Kirchweih in Hallstadt

Nachdem bereits im März dieses Jahres der Entwurf des Bundesverkehrswegeplanes bis 2030 vorgelegt wurde, erschien nun eine aktualisierte Version. Die sorgte für Überraschungen – für viele Projekte konnte eine Aufstufung erreicht werden. Auch Baunach darf sich ein wenig freuen, die Ortsumfahrung B279 ist in den „weiteren Bedarf mit Planungsrecht“ (WB*) aufgestiegen.

Landrat Johann Kalb nimmt sich Zeit. Er ist fasziniert von der Technik, höchst angetan von der Effizienz und der Nachhaltigkeit, lässt sich von den Vorstandsmitgliedern Harald Hümmer und Reiner Zapf-Willmer im Heizhaus der Energiegenossenschaft Oberleiterbach (EGO) in aller Ruhe die Details der Dorfheizung erklären. Es ist der erste Besuch des Landkreis-Chefs im kleinen 274-Einwohner-Dorf ganz im Norden seines Wirkungsbereichs – dem ersten anerkannten Bioenergiedorf im Landkreis Bamberg.

Mit neuen Baugebieten ist es so eine Sache. Auf der einen Seite werden, das erklärte Breitengüßbachs Bürgermeisterin Sigrid Reinfelder mehrfach, dringend neue Bauplätze gebraucht – immer wieder gebe es Anfragen von Bauwilligen. Auf der anderen Seite aber sind Baugebiete erschlossen, und viele Grundstücke nach wie vor unbebaut. Dennoch wird es bald ein neues Baugebiet in Breitengüßbach geben.

Kreis, Bezirk, Land und Bund: Vier Stufen müssen die teilnehmenden Orte beim Dorfwettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft. Unser Dorf soll schöner werden.“ erklimmen auf dem Weg zum begehrten Titel Bundesgolddorf. Beim Kreisentscheid machten diesmal die Zapfendorfer Gemeindeteile Reuthlos und Oberleiterbach mit. Beide wurden jeweils einzeln von der Bewertungskommission besichtigt und mussten sich fünf Bewertungskriterien unterziehen.

50 Jahre SC Unteroberndorf. Ein Dorf. Ein Verein. Einmalig. So stand es auf der Festschrift – und eine passendere Beschreibung ließe sich wohl kaum finden. Anlässlich des Jubiläums war in Unteroberndorf einiges los. Gefeiert wurde mit Fußballspielen, Livemusik am Abend im Festzelt und einem Festgottesdienst mit anschließender Ehrung der Gründungsmitglieder.

Nachdem die Tanzgruppe Time2Change aus Kemmern bereits die deutsche Meisterschaft und die Europameisterschaft im Showtanz der „Internationalen Interessengemeinschaft für Tanzsport e.V.“ (IIG) gewonnen hat, konnte sich die Crew auch bei der offenen fränkischen Meisterschaft in Fürth in den Tanzrichtungen Hip Hop und Streetdance ebenfalls behaupten.

Die Young Pikes Baunach können auch in der bevorstehenden Saison in der 2. Basketball-Bundesliga ProA fest mit ihren Youngstern rechnen. Mit Tibor Taraš, Dino Dizdarevic, Malik Müller und Arnoldas Kulboka stehen der Mannschaft vier wichtige Leistungsträger der abgelaufenen Saison auch für die kommende Spielzeit zur Verfügung.

Wie jede Woche präsentieren wir wieder unsere Veranstaltungstipps aus der Region und dem gesamten Landkreis Bamberg (inklusive Stadt Bamberg).

Diesmal unteren anderem mit dabei:
Kirchweih in Baunach, Kreuzweg-Rundgang in Hallstadt und Radfahrtag mit Oldtimer-Ausstellung in Zapfendorf

Die Helenenkapelle oberhalb des Mains bei Kemmern ist ein mythischer Ort, um den sich viele Sagen ranken, ein Ort, der bereits seit Jahrhunderten von Menschen genutzt wird. Für Wanderer wurde hier nun von den Bayerischen Staatsforsten eine neue überdachte Sitzgruppe gebaut und eine Informationstafel über die Geschichte der dortigen Denkmäler aufgestellt. Diese wurde im Rahmen der Segnung des historischen Ortes durch Pastoralreferent Manfred Herl der Öffentlichkeit vorgestellt.

Am 12. Juli 2016 stand die dritte Runde der Bürgerbeteiligung zur geplanten Innenstadtsanierung in Hallstadt auf dem Programm. Nach dem Auftakt und der Verkehrsplanung wurde nun eine vollständiger Entwurf vorgestellt, wie es in der Innenstadt einmal aussehen könnte. „Wir wollen mit Ihnen zusammen den Marktplatz und die Lichtenfelser Straße gestalten“, betonte Bürgermeister Thomas Söder in seiner Begrüßungsansprache im Kulturboden.

Nun hat es auch das Bayerische Landesamt für Statistik und Datenverarbeitung bestätigt: Der Landkreis Bamberg hat die Einwohner-Rekordmarke von 145.000 geknackt. „Der Landkreis Bamberg bietet in vielerlei Hinsicht hervorragende Bedingungen, darum kommen die Menschen gerne zu uns“, freut sich Landrat Johann Kalb.