Nach oben

    Highlights

„Wir sind als VdK-Ortsverband für unsere Mitglieder da“, betonte erster Vorsitzender Martin Drescher bei der Jahreshauptversammlung des Ortsverbands Rattelsdorf. Das unterstrich er in seinem Rechenschaftsbericht mit 100 Besuchen bei den Mitgliedern, bei Krankheit, Geburtstagen und Jubiläen. Mit einer Geldspende unterstützte der Ortsverband einen Kaffeenachmittag im Heim für psychisch Kranke der Arbeiterwohlfahrt.

Im Rahmen der Mitgliederversammlung legte die Vorstandschaft des Turnvereins 1890 Hallstadt Rechenschaft ab über die Aktivitäten des abgelaufenen Vereinsjahres. 1.121 Mitglieder belegen nach wie vor die große Attraktivität des Vereins – besonders bei der Jugendarbeit setzt der TVH Akzente.

Als rührig und aktiv bezeichnete der 1. Vorsitzende Bernhard Hartig bei der jährlichen Mitgliederversammlung den VdK Ortsverband. Er erinnerte an die sehr gut besuchte Muttertagsfeier, welche zwei Vertreter des Kreisverbandes besuchten. Hier zeigte Emil Schneiderbanger eine Fotoshow von den VdK Veranstaltungen. Sorge bereitete den Mitgliedern die Verlegung der Bushaltestellen, daraufhin wurde eine Resolution verfasst.

Kostendeckelung auf 6,7 Millionen Euro. So lautet ein Beschluss des Stadtrats Hallstadt vom November 2016 in Sachen neues Feuerwehrhaus. Das soll auf einem Grundstück im Südwesten Hallstadts entstehen. In einer neuerlichen Stadtratssitzung wurde nun die Genehmigungsplanung vorgestellt, mit der die Stadt weiterarbeiten möchte.

Ein Konzert besonderer Art gab es in der Pfarrkirche „St. Peter und Paul“ am Sonntag, 26. März 2017. Pfarrer Valentin Tempel begrüßte, auch im Namen der politischen Gemeinde, die vielen Gäste, die aus Nah und Fern gekommen waren. Unter dem Titel von „Klassik bis Modern“ gestalteten Hubert Reinhard an der neuen Orgel, zusammen mit Susanne Schumm an der Harfe, Tim Gunreben am Keyboard, Klaus-Peter Gaul an der E-Gitarre und der Sopranistin Heike Gareis diesen Abend.

Mit einen überzeugenden 94:79 Erfolg bei den Oettinger Rockets konnten sich die Baunach Young Pikes am vorletzten Spieltag aus eigener Kraft den Klassenerhalt in der 2. Basketball-Bundesliga sichern. Dabei dominierten sie das Team des Ex-Baunachers Ivan Pavic über die gesamten 40 Minuten und zeigten eine der besten Saisonleistungen. Der TSV Tröster Breitengüßbach dagegen blieb auch im fünften Auswärtsspiel in Folge sieglos.

Mit Recht gilt die Konzerthalle Bamberg als eine der besten Säle für Orchester in Bayern. Normalerweise spielen hier die Bamberger Symphoniker – am Samstag, 25. März 2017, erklangen allerdings ganz andere Melodien: Die Musikvereine aus Priesendorf und Zapfendorf gaben ein Jubiläumskonzert, und zogen über 900 Besucher in ihren Bann.

Aus dem Musikerheim Burgebrach klingen an diesem Wochenende mächtige Akkorde bis hinüber zur Sporthalle. Hier bereitet die Brass Band Bamberg ihren Jahresauftakt vor. Die 30 Blechbläser aus dem Kreisverband Bamberg des Nordbayerischen Musikbundes bilden eine der ersten Brass Bands nach englischem Vorbild hierzulande. Am Sonntag, 26. März, spielen sie ein Konzert im Bürgerhaus Baunach. Konzertbeginn ist um 17 Uhr. Karten gibt es bei allen Musikerinnen und Musikern sowie an der Abendkasse.

Wie jede Woche präsentieren wir wieder unsere Veranstaltungstipps aus der Region und dem gesamten Landkreis Bamberg (inklusive Stadt Bamberg).
Diesmal unteren anderem mit dabei:
Jubiläumskonzert zum 40-jährigen Bestehens des Musikvereins Zapfendorf, Wolfgang-Krebs-Gala in Baunach, Orgelkonzert in der Pfarrkirche Kemmern und einem Vortrag Auf den Spurenn der Reformation in Hallstadt

Viele Städte und Gemeinden haben mit Leerständen zu kämpfen. Oft stellt sich dann die Frage: Wie damit umgehen? Wie können Leerstände vielleicht sogar für die weitere Entwicklung genutzt werden? Oft ist diese Frage gepaart mit dem Erhalten oder Schaffen von sozialen Infrastrukturen oder einer Nahversorgung. Dieser Themenkomplex stand im Mittelpunkt des 15. Oberfränkischen Bauseminars, das dieses Jahr in Hallstadt stattfand.