Nach oben

    Highlights

Mit dem 18. und letzten Weinfest endete die Tradition des jährlichen Weinfests des Musikvereins in der Zapfendorfer Gärtnerei Hertel. Wie immer begann das Fest mit einem Kindernachmittag. Die Zuhörer wurden bei Kaffee und selbstgebackenem Kuchen von der Bläserklasse und dem Hauptorchester unterhalten. Spiel und Spaß gab es beim Kinderschminken, Dosenwerfen, Malen und Basteln.

Wie jede Woche präsentieren wir wieder unsere Veranstaltungstipps aus der Region und dem gesamten Landkreis Bamberg (inklusive Stadt Bamberg).
Diesmal unteren anderem mit dabei:
Kirchweih in Unteroberndorf, British-Pub-Night mit FabFive in Baunach, Jazz- und Swingfrühschoppen im Rahmen der Internationalen Woche des Landkreises Bamberg in Baunach

Vom 22. September bis zum 1. Oktober 2017 ist die „Welt zu Gast im Landkreis Bamberg“. So lautet das Motto einer Veranstaltungsreihe in Trägerschaft des Landkreises Bamberg, die im September stattfinden wird. Die Idee zur Internationalen Woche hatte Landrat Johann Kalb, als man über die Festivitäten zum zehnjährigen Jubiläum des Landkreises Bamberg mit dem Partnerlandkreis Jelenia Góra in Polen nachdachte.

Am kommenden Samstag, 23. September, geht der Kemmerner Kuckuckslauf in seine mittlerweile neunte Auflage. Auch 2017 wird es wieder eine spannende und hochklassige Veranstaltung geben. Denn wie auch in den Jahren zuvor macht der Raiffeisencup Station in Kemmern, wenn der fünfte von sechs Wertungsläufen ansteht. Auf den BLV-Cup muss zwar ab dieses Jahr verzichtet werden, doch werden auch viele Läufer nicht nur aus der Region, sondern auch aus dem übrigen Bayern den Weg nach Kemmern finden, hat sich der Kuckuckslauf doch mittlerweile in der Laufszene einen Namen gemacht.

Das Festjahr zum 1000-jährigen Jubiläum der Gemeinde Kemmern ist vollgepackt. Ein Highlight jagt das andere. „Mit dem Oberfränkischen Volksmusikfest konnten wir ein weiteres Sahnestück nach Kemmern holen“, so Bürgermeister Rüdiger Gerst bei der Eröffnung am Sonntag, 17. September 2017, am Kirchplatz. Neun Musikgruppen unterhielten anschließend in den Gaststätten, Kellern und auf den Straßen Kemmerns.

Im Bürgerhaus in Baunach macht „The FabFive“ die Musik der britischen Pop-Band „The Beatles“ wieder erlebbar. Dabei verleiht die Cover-Band den Klassikern der bekannten Pilzköpfe eine ganz persönliche Note. Kommenden Samstag startet das Bürgerhaus Lechner Bräu in sein Herbst/Winter-Programm mit einer BritishPubNight.

Am kommenden Freitag, 22.09.17, startet die Saison 17/18 in der 2. Basketball-Bundesliga. Im Auftaktspiel treffen RASTA Vechta und die RÖMERSTROM Gladiators Trier aufeinander. Freuen können sich alle Fans und Basketballinteressierte in der ProA und ProB auf 504 Spiele in der Hauptrunde. Im Vergleich zum Vorjahr konnte die 2. Basketball-Bundesliga eine Zuschauersteigerung verzeichnen. Über 10.000 weitere Zuschauer besuchten die Hallen der 40 Bundesligisten. Die Liga ist zuversichtlich, dass sich dies in 17/18 noch steigern lässt.

Über viele Jahre war der Ortskulturring (OKR) in Zapfendorf eine wesentliche Säule des Ortslebens. Durch die Organisation des Faschingsumzugs und weiterer Veranstaltungen über das Jahr hat der Verein mit seiner Vorstandschaft das kulturelle und gesellschaftliche Leben im Markt Zapfendorf bereichert. Seit Ende 2015 allerdings beherrschen andere Schlagzeilen die Diskussion.

Bürgermeister Bruno Kellner (VU) nennt es „wegweisend und wichtig für Rattelsdorf“. Die Rede ist vom medizinischen Versorgungszentrum. Während die Gemeinde nun kurz vor dem Bau des Zentrums steht, wurde in der vergangenen Marktgemeinderatssitzung ebenfalls ein Bauantrag bearbeitet, bei dem es um die Errichtung einer soziotherapeutischen Wohnstätte für suchtkranke Menschen geht. Eine solche Einrichtung soll Menschen mit Suchtproblemen helfen, suchtfrei leben zu können.

Im letzten Vorbereitungsspiel gewann der TSV Tröster Breitengüßbach gegen den Pro B-Ligisten BBC Coburg vor knapp 200 Zuschauern in der heimischen Hans-Jung-Halle mit 92:90 nach Verlängerung. Es waren komplett andere Voraussetzungen als noch vor Wochenfrist. Am vergangenen Sonntag trat der TSV in Bestbesetzung an und Coburg hatte einige Ausfälle zu verzeichnen. Dieses Mal musste die Tröster-Trupp