Nach oben
Anzeige
Wagner Bräu Kemmern


    Highlights

Anzeige
Veranstaltungsservice Bamberg


Wie jede Woche präsentieren wir wieder unsere Veranstaltungstipps aus der Region und dem gesamten Landkreis Bamberg (inklusive Stadt Bamberg).
Diesmal unteren anderem mit dabei:
Faschingsumzüge in Rattelsdorf, Zapfendorf, Hallstadt, Unteroberndorf, Ebing und den Baunacher Stadtteilen sowie Veranstaltungen zum Politischen Aschermittwoch

Der Gemeinderat in Breitengüßbach befasste sich in seiner Sitzung am 21. Februar 2017 ausschließlich mit dem Prüfungsergebnis der Staatlichen Rechnungsprüfungsstelle und stellte fest, dass die Prüfung für die Haushaltsjahre 2001 bis 2012 keine gravierenden Verstöße oder Probleme in der Haushaltsführung aufdecken konnte. Gerade im Hinblick auf die strafrechtlich relevanten Vorgänge in den Verwaltungen einzelner Nachbargemeinden legte der Gemeinderat besonderes Augenmerk auf die Untersuchungsergebnisse der staatlichen Prüfinstanz und setzte sich noch einmal mit jeder einzelnen Prüfbemerkung im Detail auseinander.

Im Jubiläumsjahr – den Stammtisch „Sprich leise“ gibt es bereits seit 50 Jahren, trafen sich die Mitglieder zur alljährlichen Hauptversammlung. Nach dem gemeinsamen Essen nahm 1. Vorstand Winfried Gunzelmann die Begrüßung vor und bedankte sich für das zahlreiche Erscheinen. Beim nächsten Tagesordnungspunkt erhob man sich zum ehrenden Gedenken der seit der Gründung im Jahr 1967 verstorbenen 34 Mitglieder, die namentlich verlesen wurden.

Wie schon oft stand in der vergangenen Marktgemeinderatssitzung in Rattelsdorf das Thema Schulsanierung auf dem Programm. Es gebe nicht so viel Neues, so Bürgermeister Bruno Kellner (VU), aber es gehe vor allem darum, nach und nach die Ausschreibung vorzubereiten und die Weichen zu stellen. Stefan Paptistella und Bastian Gärber vom zuständigen Architektenbüro stellten daher in der Sitzung die Planungen zum Außenbereich der Schule vor.

Bei bestem Laufwetter fanden am Sonntag, 19. Februar, in Kemmern die Bayerischen Meisterschaften im Crosslauf statt. Insgesamt wurden – gestaffelt nach Alter, Geschlecht und Streckenlänge – zehn Meisterschaftsläufe und zwei Rahmenwettbewerbe (Schüler- und Hobbylauf) ausgetragen. Für die perfekte Organisation erntete die Running-Abteilung des SC Kemmern höchstes Lob des Bayerischen Leichtathletik-Verbandes und der Trainer der teilnehmenden Laufvereine.

Kein gutes Wochenende für die Basketballer aus der Region: Baunach musste gleich zweimal spielen und konnte keine Punkte im Abstiegskampf sammeln. Für Breitengüßbach ging es zweimal in die Verlängerung, auch hier stand kein Sieg zu Buche …

MIT VIDEO!

Vor den meisten Faschingswagen leistet ein Traktor treue Dienste. Beim Baunacher Umzug waren in diesem Jahr besonders viele historische Traktoren im Einsatz, passend zum 50. Jubiläum des Faschingszuges. Die machten ihren Job gut, im Gegensatz zu einem deutlich jüngeren Fahrzeug. Das streikte, wohl aufgrund eines Elektronikfehlers, und blockierte den Weg für seine Nachfolger im engen Zentweg.

Am Sonntag, 19. Februar, finden im Rahmen der 1000-Jahr-Feier der Gemeinde Kemmern die Bayerischen Crossmeisterschaften in Kemmern statt. Als Ausrichter fungiert die Running-Abteilung des SC Kemmern unter Leitung von Klaus Geuß. Veranstalter dieser ersten bayerischen Freiluftmeisterschaft in der Saison 2017 ist der Bayrische Leichtathletikverband, vertreten durch ihren Vizepräsidenten Willi Wahl. Staatsminister Dr. Markus Söder hat die Schirmherrschaft übernommen.

Wie jede Woche präsentieren wir wieder unsere Veranstaltungstipps aus der Region und dem gesamten Landkreis Bamberg (inklusive Stadt Bamberg).
Diesmal unteren anderem mit dabei:
Verschiedenen Faschingsveranstaltungen, KGB im Bürgerhaus Baunach, Preisträgerkonzert Jugend musiziert in Hallstadt und einem Infoabend zur Einbruchsprävention in Zapfendorf

Mit dem Thema Wildkrautbekämpfung und Neophyten beschäftigten sich mehr als 40 Vertreter der kommunalen Bauhöfe des Landkreises Bamberg an einem Seminartag in Breitengüßbach. Organisiert von den Kreisfachberatern für Gartenkultur und Landespflege drehte sich die Informations- und Fortbildungsveranstaltung um die Frage, wie Wildkräuter auf öffentlichen Wegen wirtschaftlich und ökologisch vertretbar bekämpft werden können.