Nach oben

    Highlights

Anzeige
Wagner Bräu Kemmern

Am Parkplatz in der Friedhofstraße begann die Stadtratssitzung in Hallstadt am 26. November 2014. Der Grund: Die Stadtwerke Bamberg, die Auftragsnehmer in Sachen Straßenbeleuchtung in Hallstadt sind, haben dort zurzeit Musterlampen installiert. Diese besichtigten die Stadträte und fällten anschließend den Beschluss, welche Leuchte vermehrt im Stadtgebiet zum Einsatz kommen soll. Außerdem ging es in der Sitzung erneut um die Schulmensa.

Wie jede Woche präsentieren wir wieder unsere Veranstaltungstipps aus der Region und dem gesamten Landkreis Bamberg (inklusive Stadt Bamberg).

Diesmal unteren anderem mit dabei:
Die ersten weihnachtlichen Termine mit Märkten und Konzerten sowie ein Vortrag über den „Gottesgarten am Obermain“ in Hallstadt

Alles ist hell beleuchtet, wir sehen ein Meer von Lichtern und es riecht nach Mandeln und Glühwein. Kurzum: es liegt Weihnachten in der Luft. So sieht es auf vielen Weihnachtsmärkten aus, dementsprechend gerne werden sie besucht. Und dabei müssen wir nicht gleich nach Nürnberg fahren, denn sie sind manchmal genau vor unserer Haustür. Daher haben wir von Nachrichten am Ort viele weihnachtliche Veranstaltungen für Sie zusammengetragen.

Liebe deinen Nächsten, selbst deinen Feind. Diese Devise ist ein fester Bestandteil des christlichen Glaubens – und zugleich einer, der im Alltag den meisten Menschen schwer fällt. Wie ist es aber, wenn plötzlich jemand vor der Tür steht, der über Jahre das eigene Leben negativ beeinflusst hat und nun um Asyl bittet? Das hat Pfarrer Uwe Holmer 1990 erlebt. Dennoch nahm er Margot und Erich Honecker bei sich auf. In Kirchschletten erzählte er aus seinem Leben.

Die Vorsitzende des VdK-Ortsverbandes Kemmern, Carola Aumüller, hielt nach einem Totengedenken an fünf im letzten Jahr verstorbene Mitglieder einen Rückblick auf das vergangene Jahr. Nach neun Neuzugängen zählt der Verein 230 Mitglieder. Zweiter Bürgermeister Hans-Dieter Ruß dankte der Vorstandschaft für ihre Aktivitäten, der Ausrichtung von Muttertagsfeier, Seniorennachmittag, Weihnachtsfeier und dem Besuch kranker und behinderter Menschen in der Adventszeit.

In diesem Jahr lud der Musikverein Stadtkapelle Baunach e.V. „very british“ zum Herbstkonzert 2014 ein. 2014 ist ohnehin ein ganz besonderes Jahr. Mit zwei großen Festveranstaltungen im März und im Juni diesen Jahres durften die Musiker 30 Jahres Musikverein Stadtkapelle Baunach e.V. und 130 Jahre Blasmusik in Baunach feiern. Mit vielen Gästen aus nah und fern waren die Festlichkeiten ein voller Erfolg und lassen auf weitere schöne musikalische Jahre für die Stadt Baunach hoffen.

Für Vereine gibt es immer etwas zu tun. Und sie leisten vieles, was für eine Gemeinde unbezahlbar wäre. Einen sehr aktiven Verein gibt es in Rattelsdorf, nämlich den Männerverbund Sankt-Michaelsverein. Am 23. November fand die Jahreshauptversammlung des Vereins statt und Vorstand Manfred Jungkunz zog sein Resümee über das letzte Jahr mit den Worten: „Wir hatten dieses Jahr wieder sehr viele Veranstaltungen und Verpflichtungen.“

„Die Hartnäckigkeit hat sich ausgezahlt“, freut sich die Bundestagsabgeordnete Emmi Zeulner. In intensiven Gesprächen mit dem Bundesverkehrsministerium hatte sich Zeulner für den barrierefreien Ausbau der Bahnhöfe in ihrem Wahlkreis aus Bundesmitteln stark gemacht. Konkret betroffen sind Breitengüßbach, Ebensfeld, Zapfendorf, Ebing und Hallstadt.

Gerade im Herbst und nahenden Winter denken wir doch gerne an den Sommer : tolles Wetter mit viel Sonnenschein und warmen Temperaturen. Und wenn es besonders heiß ist, geht es ab ins Freibad. Bei uns finden wir auch gleich das Aquarena in Zapfendorf und das Freibad Bettelsee in Hallstadt. Wie steht es eigentlich um die Freibäder? Welche Bedeutung haben sie? Und wie verlief die letzte Freibad-Saison?

Ein Etappensieg zeichnet sich in Sachen Bahnübergangsersatzmaßnahme für Kemmern ab und auch in der gemeindlichen Seniorenarbeit ist der Gemeinderat einen Schritt weiter gegangen. Die Ortskernsanierung geht in den letzten großen Bauabschnitt. Die Bürger werden dazu noch einmal in einer Bürgerversammlung auf den aktuellen Stand gebracht.

Schon wieder ein Wochenende zum Vergessen für die regionalen Basketballer aus Baunach, Breitengüßbach und Rattelsdorf. Alle drei Mannschaften verloren ihre Spiele am Wochenende. Die Niederlage für Bike Cafe Messingschlager Baunach ist besonders bitter – ging das Spiel doch in die Verlängerung – und am Ende fehlten nur zwei Punkte.

Bei der Jahreshauptversammlung des Musikvereins konnte erster Vorsitzender Ludwig Derra auf ein umfangreiches Jahresprogramm zurückblicken. Dazu gehören die Traditionsveranstaltungen wie die Weihnachtsfeier, das Platzkonzert am Heiligen Abend mit anschließendem Glühweinverkauf und das Waldfest. Ein Ausflug ins Palm Beach diente der Teambildung. Derra berichtete, dass an der Schule zum neuen Schuljahr wieder eine Bläserklasse eingerichtet worden sei.

65 Jahre alt wird der SV Dörfleins in diesem Jahr. Und so kamen etwa 70 Mitglieder des Vereins sowie Hallstadts 2. Bürgermeister Ludwig Wolf und Manfred Neumeister, BFV-Kreisvorsitzender für den Spielkreis Bamberg-Bayreuth, zusammen. Den Höhepunkt eines kleinen Rahmenprogramms stellte die Verleihung der „Silbernen Raute“, dem Gütesiegel des Bayerischen Fußball-Verbands für besondere Verdienste.

An einem Tag im Jahr wird die Abtenberghalle in Rattelsdorf zur Arena für die Blasmusik. Auch 2014 veranstalteten die Don Bosco Musikanten Bamberg dort ihr Herbstfest und hatten sich mit den 2008 gegründeten „maablosn“ eine ganz besondere Kapelle eingeladen. Die Besucher honorierten das – nicht nur mit Applaus, sondern schlicht mit ihrer überaus zahlreichen Anwesenheit.

Wie jede Woche präsentieren wir wieder unsere Veranstaltungstipps aus der Region und dem gesamten Landkreis Bamberg (inklusive Stadt Bamberg).

Diesmal unteren anderem mit dabei:
Teeprobe in der Stadtbücherei Hallstadt, Herbstkonzert des Musikvereins in Baunach und Vortrag “Der Mann, bei dem Honecker wohnte” in Kirchschletten