Draußen den Spätsommer genießen – und Nachrichten am Ort lesen…

Veröffentlicht am 6. September 2013 von Johannes Michel
Logopädie Scheßlitz



MIT EXKLUSIVINHALT!

Was gibt es Schöneres als die letzten Sommertage, an denen wir noch einmal richtig von oben verwöhnt werden, bevor wieder die kältere Jahreszeit Einzug hält. Nutzen Sie die Chance, ab nach draußen! Und, nicht vergessen, nehmen Sie Nachrichten am Ort mit. Denn auch ohne Internetverbindung können Sie unsere Artikel lesen – in der neuen E-Book-Ausgabe September 2013

Die Sommerferien neigen sich dem Ende zu – und wir sind wieder da mit unserer neuen E-Book-Ausgabe. Sie enthält auch einen Exklusiv-Inhalt, der erst in einigen Tagen auf unserer Seite veröffentlicht wird. Diesmal geht es um eine Versammlung hinter verschlossenen Türen in Kemmern…

Mit dabei sind außerdem auch die Highlights aus den vergangenen Wochen. Von Wahlkampfveranstaltungen, dem Einbau der neuen Orgel in Kemmern, teuren Tunnelbauwerken und besonderen Jubiläen handelt die Ausgabe. Lassen Sie sich überraschen, wie einfach es ist, Nachrichten am Ort auch unterwegs zu lesen, ob im Zug, am Baggersee oder einfach zu Hause auf dem Balkon. Sie benötigen lediglich einen E-Book-Reader (Tolino, Sony, Kindle etc.) oder ein Smartphone beziehungsweise Tablet mit einer Lese-App.

Alle Informationen zu unserer E-Book-Ausgabe finden Sie auf der extra eingerichteten Seite „E-Book“. Dort können Sie sich die aktuelle Ausgabe sowie aus dem Archiv auch alte Ausgaben herunterladen. Übrigens: Sie können dort auch die Ausgabe direkt abonnieren und erhalten dann automatisch eine E-Mail, sobald wir eine neue Ausgabe veröffentlichen. Einfacher geht’s nicht.

Wir wünschen viel Spaß beim Lesen…

E-Book-Ausgabe 2013 - Tablet, Reader
Der Sommer geht zu Ende. Wir haben für Sie dennoch wieder viele (bunte) Themen
aus der Region in unserer neuen E-Book-Ausgabe zusammengestellt.


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.