Aktion Glücksmomente kann sich über 500 Euro freuen

Veröffentlicht am 2. Februar 2013 von Johannes Michel
Logopädie Scheßlitz



Zwei Monate ist es schon wieder her, dass Karin Eminger mit ihrem Salon als erste Mieterin ins Bürgerhaus Lechner Bräu einzog. Zum Start hatte sie eine Spendenbox der Aktion „Glücksmomente“ aufgestellt. Anstatt der Weihnachtsgeschenke für ihre Kunden wollte Eminger damit sichtbar Gutes tun. Und auch ihre Kunden konnten direkt mitmachen.

Schon seit Jahren spendet Eminger an den Verein. Die Idee, die Spendenbox aufzustellen, kam auch bei den Kunden gut an – und so kamen tolle 500 Euro zusammen. „Ich finde es super, dass unsere Kunden so super mitgespendet haben“, freute sich Eminger.

Der Verein unterstützt kranke und behinderte Kinder in Kinderkliniken, Kinderhospizen, Kindertagesstätten, Behinderteneinrichtungen sowie sonstigen Einrichtungen, die im besonderen von der kommunalen Sparpolitik betroffen sind und kaum öffentliche Gelder erhalten. Der Einsatzschwerpunkt liegt dabei in Deutschland, was jedoch nicht ausschließt, dass sinnvolle Projekte im Ausland berücksichtigt werden können.

Spendenaktion Glücksmomente 350
Karin Eminger ist stolz: 500 Euro sind zusammengekommen…

Die Spende von Karin Eminger kommt direkt der Kinderstation der Sozialstiftung Bamberg (Klinikum) zugute, die damit Clownbesuche auf den Kinderstationen finanzieren kann. Zu Ostern will Eminger erneut eine Spendenaktion starten.

Johannes Michel. Foto: karinemingerfriseure

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.