Auch 2011 Sicherheitskleidung für Schulweghelfer

Veröffentlicht am 24. Oktober 2011 von Johannes Michel
Logopädie Scheßlitz



In Bayern sorgen rund 31.000 ehrenamtliche Schülerlotsen, Schulweghelfer, Schulbusbegleiter und Schulbuslotsen für die Sicherheit der Schulkinder im Straßenverkehr. Damit sind im Freistaat mehr Schulweghelfer im Einsatz, als in allen anderen Bundesländern zusammen. Die bayerischen Schulwegdienste werden neben den jeweils zuständigen Kommunen auch von der Landesverkehrswacht Bayern und dem Energieunternehmen E.ON Bayern mit moderner, leuchtend gelber Bekleidung ausgestattet. Nun hat auch die Stadt Baunach eine neue Sicherheitsausrüstung erhalten.

Diese übergab Christian Ziegler, Kommunalbetreuer von E.ON Bayern, am Montag, 24. Oktober 2011, in der Grund- und Mittelschule Baunach an Bürgermeister Ekkehard Hojer. Mit ihm freuten sich auch Schulleiter Albert Knoblach, der für die Ausbildung der Schülerlotsen zuständige Verkehrslehrer Stefan Kurz und die Schülerlotsen über das umfangreiche Sicherheitspaket. An der Grund- und Mittelschule Baunach leisten über 80 Schülerlotsen Dienst für die Gemeinschaft. Nun tragen zwei wetterfeste Sicherheitsjacken, fünf Überwürfe und sieben reflektierende Sicherheitskellen zu einem sicheren Schulweg der Kinder bei.


Bürgermeister Ekkehard Hojer (links) nahm die Sicherheitswesten in Empfang.

Bereits seit 2004 ist E.ON Bayern Partner der Landesverkehrswacht Bayern und unterstützt zahlreiche Kommunen bei der Ausrüstung der Schulweghelfer. Daher erhalten auch in diesem Schuljahr  2011/12 viele Schulen und Gemeinden insgesamt 100 Pakete mit Sicherheitskleidung durch das Energieunternehmen.

Christian Ziegler betonte, dass E.ON Bayern mit diesem Engagement auch ein Zeichen für die Verkehrswacht und die freiwilligen Helfer vor Ort setzen wolle: „Die vielen ehrenamtlichen Helfer leisten einen entscheidenden Beitrag für die Sicherheit unserer Kinder im Straßenverkehr. Ihr vorbildlicher täglicher Einsatz – auch bei Wind und Wetter – verdient unseren größten Respekt.“ Zudem unterstütze das Energieunternehmen damit seit 2004 viele Kommunen in deren Funktion als Schulträger.


Die Schüler sind für ihre Aufgabe wieder perfekt ausgestattet.

E.ON Bayern, Schulleitung Baunach

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.