Am Sonntag: Baunach auf der großen Bühne

Veröffentlicht am 8. Januar 2015 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz



Was haben die sozialen Organisationen „Franken helfen Franken e.V.“, „integra Mensch“ und „Freund statt fremd e.V.“ gemeinsam? Und was haben sie mit einem Basketballspiel zu tun? Ganz einfach: Allen dreien kommen Einnahmen aus dem Spiel von Bike Cafe Messingschlager Baunach gegen die s.Oliver Baskets aus Würzburg zu gute. Austragungsort ist am 11. Januar 2015 die Brose Arena.

Norbert Burkard, Gesellschafter des Baunacher Sport und Event GmbH, nennt die Unterstützung der gemeinnützigen Vereine als wichtigsten Grund, warum das Spiel von der Graf-Stauffenberg-Halle in die Brose Arena verlegt wurde. „Würzburg ist das Spitzenteam in der Liga, dazu unser unterfränkischer Nachbar. Deshalb hoffen wir auf 5.000 Zuschauer. Aus Würzburg dürfen wir nach Informationen aus der Würzburger Fanclubszene 1.000 Zuschauer erwarten.“ Damit würde man auch einen neuen Zuschauerrekord für die laufende Saison in der 2. Bundesliga aufstellen.

10.000 Euro sollen aus den Ticketverkäufen an die beiden sozial-aktiven Vereine überwiesen werden. Damit dieses ehrgeizige Ziel erreicht werden kann, gibt es einen Topspiel-Zuschlag auf die regulären Eintrittspreise der Baunacher. Dafür bleiben die Verkaufspreise für Speis und Trank aber genauso günstig wie bei den ProA-Spielen in der „Blauen“, obwohl das Catering bei diesem Benefizspiel nicht in Baunacher Hand ist. Unterstützt wird das soziale Anliegen durch den Schirmherrn der Aktion, Landrat Johann Kalb.

Basketball Baunach-Gotha 10-2014 (35)
Die Baunacher Basketballer rund um Steffen Hamann (Mitte) spielen am Sonntag in der großen Arena.

Neben dem sozialen Zweck hat die Begegnung auch einen sportlichen Reiz, schließlich will sich der Neuling aus Baunach für die Niederlage beim hohen Aufstiegsfavoriten revanchieren und wichtige Punkte für den Klassenerhalt sammeln. Das Hinspiel verloren die Baunacher Jungs nach einer sehr durchwachsenen ersten Halbzeit und einer starken zweiten Hälfte am Ende mit 86:62. Das in der Brose Arena vielleicht der ganz große Wurf möglich ist, darauf hoffen alle Baunacher Jungs. Die Truppe von Ivan Pavic wird enorm heiß auf dieses Spiel sein und auch dementsprechend in die Partie gehen.

Baunach Coach Ivan Pavic freut sich auch auf einen alten Spielkameraden, den die Unterfranken mitbringen werden: „In Würzburg haben wir uns in der ersten Halbzeit den Schneid abkaufen lassen, aber wir waren im zweiten Durchgang kurz davor das Spiel zu drehen, hatten dazu auch die Chancen und Möglichkeiten, die wir leider nicht nutzen konnten. Die Liga zeigt, dass Würzburg nicht unschlagbar ist, vor allem auswärts. Sie haben in Heidelberg und Gotha verloren. Wenn uns die Zuschauer tragen und wir einen guten Tag erwischen ist an diesem Samstag in der Brose Arena alles möglich. Darren Fenn (jetzt Spieler der Baskets Würzburg), mit dem ich 2007 meine zweite deutsche Meisterschaft geholt habe, ist ein toller Typ und der Kontakt zu ihm ist nie abgerissen. Ich freue mich darauf ihn zu sehen und gegen ihn zu spielen.“

Interessiert, dabei zu sein? Infos zum Ticketverkauf für das Spiel finden Sie auf der Homepage der Baunacher Basketballer.

Die unterstützten Vereine: 

„Franken helfen Franken e.V.“ ist ein Spendenverein mit dem Ziel, gemeinnützige Organisationen und Vereine in Oberfranken zu unterstützen.

„integra Mensch“ hat sich die Inklusion, also die Eingliederung Behinderter in reguläre Arbeitsverhältnisse zum Ziel gesetzt.

Der Verein „Freund statt fremd e.V.“ hat sich zum Ziel erklärt, Asylsuchenden Zugang zum gesellschaftlichen Leben, zur Kultur und zur Bildung zu erleichtern.

Bike Cafe Messingschlager Baunach. Fotos: Johannes Michel.

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.