Schnelleres Internet ab sofort zu haben

Veröffentlicht am 14. März 2017 von Stadt Baunach

Es ist soweit: Die neuen schnellen Internet-Anschlüsse sind da. Ab sofort können weitere 1.980 Haushalte in der Stadt Baunach, der Gemeinde Gerach, der Gemeinde Lauter und der Gemeinde Reckendorf mit bis zu 50 Megabit pro Sekunde (MBit/s) im Netz surfen. In Teilen Baunachs sind sogar mit bis zu 200 MBit/s verfügbar.

Und das ist nicht alles: Das neue Netz ist so leistungsstark, dass Telefonieren, Surfen und Fernsehen gleichzeitig möglich sind. Die Bürgerinnen und Bürger in der Verwaltungsgemeinschaft Baunach können in den genannten Kommunen jetzt alles aus einer Hand bekommen.

In Reckendorf werden in den Ortsteilen Laimbach, Untermanndorf und Obermanndorf sowie im Bereich Geracher Weg (30 Haushalte) in Reckendorf noch sehr aufwendige und umfangreiche Umschaltearbeiten durchgeführt. Es müssen Baugruben geöffnet werden, unter anderem auch an der Bundesstraße. Für die Einholung der verkehrsrechtlichen Anordnung ist eine Vorlaufzeit von einer Woche notwendig. Die Inbetriebnahme für diese Gebiete wird deshalb am 13.04.2017 erfolgen.


Annette Thiele Mitarbeiterin Bauamt VG Baunach, VG Vorsitzender und Bürgermeister Baunach Ekkehard Hojer, Bürgermeister Lauter Armin Postler, Bürgermeister Gerach Gerhard Ellner, Bürgermeister Reckendorf mafred Deinlein, Regio Managerin Marion Thüngen

„Wir freuen uns, dass es nun so weit ist“, sagt Ekkehard Hojer, Bürgermeister der Stadt Baunach. „Unsere Kommunen werden dadurch als Wohn- und Arbeitsort noch attraktiver.“ Bürgermeister Armin Poster, Gemeinde Lauter, ergänzt:  „Wir müssen mit der Entwicklung Schritt halten. Hier abgehängt zu werden hätte fatale Folgen für das Wohnen und Arbeiten in einer Landgemeinde“. Bürgermeister Manfred Deinlein, Gemeinde Reckendorf, fügt hinzu: „Zu einer guten Infrastruktur gehört heute auch leistungsfähiges Breitband. Und dieser Ausbau muss weitergehen bis ins Haus.“ Und Bürgermeister Gerhard Ellner, Gemeinde Gerach, betont: „In der heutigen Zeit ist eine gute Breitbandversorgung von hoher Wichtigkeit. Dies ist sowohl für die Bürger als auch für die Gewerbetreibenden von großer Wichtigkeit, um nicht von der Entwicklung überholt zu werden.“

„Ab sofort können alle die schnellen Internetanschlüsse online, telefonisch oder im Fachhandel buchen“, sagt Marion Thüngen, Regio Mangerin der Telekom. „Eine moderne Infrastruktur ist ein digitaler Standortvorteil – für jeden Haushalt, jede Immobilie und die gesamte Kommune“, sagt Klaus Markert, Projektleiter Telekom Technik.

Anzeige
Wagner Bräu Kemmern

Anzeige
FC Baunach

Was für Kunden wichtig ist

Für bereits bestehende Anschlüsse erfolgt keine automatische Anpassung der Geschwindigkeiten. Wer das Tempo im Internet bei sich zuhause erhöhen will, muss von sich aus aktiv werden. Er muss seinen Altvertrag umstellen, möglicherweise benötigt er auch einen neuen Router, den es zu kaufen oder zu mieten gibt. Interessenten für das schnelle Internet können sich im Internet oder beim Kundenservice der Telekom informieren.

Foto: Evelina Mircev

Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.