Ständiges „Bohren“ in Richtung Politik

Veröffentlicht am 16. März 2016 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz



Rund 40 Mitglieder folgten der Einladung des VdK-Ortsverbands Priegendorf ins Sportlerheim der DJK Priegendorf. Der 1. Vorsitzende Peter Großkopf berichtete von den Aktivitäten des Ortsverbandes wie der Fahrt zu den Luisenburgfestspielen oder den zwei Seniorennachmittagen. Einer dieser Nachmittage für die Senioren wird seit dem letzten Jahr in Priegendorf, im neu gestalteten Gemeinschaftshaus durchgeführt.

Des Weiteren sprach er über die Mitgliederentwicklung, die in diesem Jahr mit drei Sterbefällen, fünf Eintritten und fünf Austritten eine leicht negative Tendenz aufweist. Erfreulich zeigte er sich über den Altersdurchschnitt von 60 Jahren. Dies sei, so Großkopf weiter, für eine Organisation dieser Art ein sehr niedriger Schnitt, den manche etablierte Partei nicht unterbieten kann.

Der Bericht des Kassiers Matthias Langhojer fiel kurz und bündig aus. Der Ortsverband steht auf gesunden finanziellen Füßen. Die größten Ausgaben lagen bei den beiden Seniorennachmittagen, die auch für Nichtmitglieder offen stehen. Die größten Einnahmen werden durch die Mitgliedsbeiträge und durch die so genannte HWH-Sammlung, („Helft Wunden Heilen“), die im Herbst durchgeführt wird, erzielt. Erfreulicherweise kann Priegendorf diese Aufgabe noch bewältigen. Andere Verbände in Nachbargemeinden hatten damit im letzten Jahr weniger Erfolg.

Anzeige
Veranstaltungsservice Bamberg

Wichtige Aufgaben des VdK

Abschließende Rednerin an diesem Nachmittag war die stellvertretende Kreisvorsitzende Ingeborg König-Fischer. Sie sprach über die allgemeinen aber wichtigen Aufgaben des VdK in unserer Gesellschaft, wie das Drängen auf die Erhöhung der Mütterrente oder den Mindestlohn, der auf diesem Niveau nicht verharren darf. Auch das ständige „Bohren“ in Richtung Politik, bezogen auf die Altersarmut im ländlichen Raum – besonders Bayern – sprach sie energisch an.

Zum Abschluss wurden neun Mitglieder des Ortsverbandes geehrt. Für zehn Jahre Mitgliedschaft im Verband wurden Agnes Karl, Karl-Heinz Sauer, Wolfgang Spiess und Georg Ditl geehrt. 25 Jahre dabei ist Paul Häfner und Alfred Schug. Für 40 Jahre Mitgliedschaft wurde Sieglinde Weinkauf geehrt. Für fünf Jahre aktive Mitarbeit im Verband wurde Kurt Stussak aus Deusdorf geehrt. Für 20 Jahre aktive Mitarbeit im Verband wurde Herbert Langhojer aus Dorgendorf geehrt. Die Ehrungen wurden übergeben durch Ingeborg König-Fischer und den Vorsitzenden Peter Großkopf.

JHV VdK Priegendorf 2016 (2)
Im Bild v.l.n.r.: Sieglinde Weinkauf (40 J.), Alfred Schug (25 J.), Paul Häfner (25 J.), Herbert Langhojer (20 J. Mitarbeit), Agnes Karl (10 J.), Peter Großkopf, 1. Vorsitzender, und Ingeborg König-Fischer, stellv. Kreisvorsitzende

JHV VdK Priegendorf 2016 (1)
Im Bild v.l.n.r.: Ingeborg König-Fischer, stellv. Kreisvorsitzende, Herbert Langhojer (20 J. Mitarbeit) und Peter Großkopf, 1. Vorsitzender

JHV VdK Priegendorf 2016 (3)
Im Bild v.l.n.r.: Ingeborg König-Fischer, stellv. Kreisvorsitzende, Sieglinde Weinkauf (40 J.) und Peter Großkopf, 1. Vorsitzend
er

Peter Großkopf

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.