Schwester Teresa, Blech g’habt, Chapeau Claque

Veröffentlicht am 23. Januar 2015 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz



Humorvolle und unterhaltsame Veranstaltungen mit Autor Helmut Vorndran oder Comedian Chris Strobler wechseln sich in den kommenden Monaten ab mit Musikkonzerten verschiedenster Art und Weise. Vielen Aktionen für Kinder runden das Programm im Baunacher Bürgerhaus Lechner Bräu ab. Ein kleiner Ausblick …

Im März lässt Deutschlands erfolgreichstes Simon&Garfunkel-Tribute-Duo „Graceland“ die Musik der großen Meister aus den USA wieder lebendig werden. Schwester Teresa Zukic, bekannt als brillante Rednerin, zeigt in einem Vortrag konkrete Schritte zu einem erfüllten Christsein. Freuen darf man sich auf gleich zwei Konzerte an einem Tag mit der Band „Effata“. Das Kindermusical „Die Baunacher Stadtmusikanten“ und das Bandjubiläum „33 Jahre Effata“ werden das Bürgerhaus mit Gästen füllen.

Das Blechbläserensemble „Blech g’habt“ ist nicht etwa ein Versprecher, sondern ein Garant auf hervorragende Blechbläsermusik im April. Den Höhepunkt bildet ein Swing Abend mit dem Gewinner des Deutschen Filmpreises und gebürtigen Baunachers Christopher Colaco und seiner neuen Formation aus Berlin. Es erwarten Sie Ende Juni Klassiker der 30er und 40er Jahre vorbetragen von einem spielfreudigen, jungen Ensemble.

Kulturkalender Baunach 2015 1
Die neue Ausgabe des Kulturkalender ist erschienen.

Auch für Kinder ist was dabei.

Kinder aufgepasst! Von Kino über Sonntagsmärchen, einer Osterbastelaktion sowie musikalischen Geschichten – die Stadtbücherei Baunach freut sich auf Euch. Den Höhepunkt des Jahres bildet für alle Familien das große Büchereifest mit dem Motto „Ritter und Burgfräulein“. Das Kindertheater „Chapeau Claque“ eröffnet dieses Fest mit dem Stück „Das kleine Gespenst“ nach Ottfried Preußler.

Ab sofort liegen die Kalender in den Sparkassen- und VR-Bank-Filialen rund um Baunach aus. Auch in verschiedenen Gewerbebetrieben und Kindergärten kann das neue Kulturprogramm „Frühjahr/Sommer 2015“ des Bürgerhauses Lechner Bräu kostenlos mitgenommen werden. Online ist er auf der Webseite des Bürgerhauses zu finden.

Melanie Schmitt

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.