Live dabei: Bürgerhaus Lechner Bräu in Baunach wird eingeweiht

Veröffentlicht am 30. Juni 2013 von Johannes Michel
Logopädie Scheßlitz



Update 1. Juli 2013 – mit VIDEO und GROSSER BILDERGALERIE!
LIVE-BERICHT!

Das Wetter meint es gut mit den Baunachern. Nach vier Jahren Planungs- und Bauzeit wird das Bürgerhaus, die ehemalige Lechner Bräu, ihrer Bestimmung übergeben und kirchlich gesegnet. Neben einem Festzug und den obligatorischen Festreden gibt es auch ein buntes Rahmenprogramm. Verpassen Sie auch nicht die Gelegenheit, bei uns vorbeizuschauen – wir sind mit einem Stand dabei und berichten den ganzen Tag live aus Baunach. Viele Infos finden Sie auch auf unserer Facebook-Seite.

Wir legen – ohne Umschweife – direkt los. Die Highlights des Eröffnungstages finden Sie in unserem Video (Tipp: Wollen Sie das Video in HD-Qualität sehen? Dann klicken Sie im unteren Bereich des Videos einfach auf das Einstellungsrädchen und wählen dann 720p HD aus…).

Unser Live-Bericht, den wir über den ganzen Tag immer wieder aktualisierten:

13.30 Uhr – Festzug: Los geht’s am Baunacher Marktplatz über die Bundesstraße zurück zum Bürgerhaus. Vereine, Ehrengäste, Musik – und natürlich viele Zuschauer.

14.00 Uhr – Festakt: Im Festsaal des Bürgerhauses beginnt der offizielle Festakt. Bürgermeister Ekkehard Hojer. Vom Pfarrer bis zu den Architekten, von den Vorbesitzern des Gebäudes bis zum Regierungspräsidenten begrüßt er die anwesenden Ehrengäste. „Ein solches Haus ist für eine Kommune in unserer Größe keine Selbstverständlichkeit. Heute können sich alle Kritiker überzeugen, dass wir kein Millionengrab geschaffen haben“, sagt Hojer. Nach über 20 Jahren Leerstand habe die Stadt handeln müssen und habe nun einen Treffpunkt für Bürger, ob jung oder alt, direkt in der Stadtmitte.

Festzug Einweihung Bürgerhaus Baunach 2013
Der Festzug mit Musik startet am Marktplatz.

DSC00590
Das Wetter meint es gut mit den Baunachern…

Regierungspräsident Wilhelm Wenning bezeichnet die Sanierung und Umnutzung als „mutig, zukunftsweisend und vernünftig“. Besonderes Lob hat er für die Architekten übrig, die Identität des Gebäudes sei erhalten worden. Durch die Mischnutzung als Bürger- und Gewerbehaus seien die Folgekosten für die Stadt Baunach gering. Über sieben Millionen Euro habe der Umbau gekostet – allein 3,5 Millionen Euro an Städtebaufördermitteln sind von Europäischer Union und Freistaat Bayern nach Baunach gewandert. Ein Geschenk hat er auch dabei: Die Regierung von Oberfranken wird sich an dem Bau eines Parkplatzes neben dem Bürgerhaus (aktuell eine alte Lagerhalle) beteiligen. Und Bürgermeister Hojer schenkt etwas zurück: Einen Bierzapfhahn mit Lechner-Bräu-Logo…

Nach dem stellvertretenden Landrat Johann Pfister spricht  Bezirksheimatpfleger Prof. Dr. Günter Dippold über die Geschichte der Brauereien in Baunach und Franken (mehr dazu in unserem Artikel Reißt es doch weg, das alte Gerutsch! – Baunach hat es anders gemacht…). Es folgt die Vorstellung des Projekts durch Architekt Christian Brückner. Das Gebäude weise noch in vielen Bereichen auf die ehemalige Brauerei hin – der Veranstaltungssaal orientiere sich am Kupferkessel, die Treppengeländern an den Wasserrohren. Es solle ein Ort sein, der die Menschen berührt, jenseits klassischer Anmutung.

Einweihung Bürgerhaus Baunach 2013
Die Schlüsselübergabe. Die beiden Architekten von Brückner & Brückner mit ihrer Kollegin Stefanie Sauer und Bürgermeister Ekkehard Hojer (Zweiter von rechts).

16.00 Uhr – Tag der offenen Tür: Kaum noch ein Hineinkommen… Bücherei, Veranstaltungssaal, Innenhof – überall besichtigen interessierte Bürger, aus Baunach und aus vielen anderen Gemeinden, das neue Bürgerhaus. Auch bei Ingrid Ehnes, die in Kürze das Geschäft „Home Sweet Home“ eröffnen wird, sind schon viele unterwegs, die mit Sicherheit zu künftigen Kunden werden. Karin Eminger bietet zugleich vor ihrem Friseursalon Kinderschminken an, ein ebenfalls sehr beliebtes Angebot.

Aber auch kritische Stimmen haben wir schon eingefangen. Die beiden jungen Baunacherinnen Stefanie und Saskia (16 Jahre alt) meinen zum Beispiel, die Stadt hätte das Geld besser für die Schule investieren sollen. Das Bürgerhaus biete keine Angebote für die Jugend. Christoph Rittmaier sagt: „Die Kinder werden sicherlich die Bücherei gerne nutzen, wie aber die Benutzung des Bürgerhauses für die Vereine aussieht, ist für uns noch eher untransparent.“ Auch zwei weitere Baunacher sind skeptisch. Sie finden das Gebäude zwar eine gute Idee, machen sich aber Gedanken um die Folgekosten und die Instandhaltung in den kommenden Jahren.

Einweihung Bürgerhaus Baunach 2013
Ingrid Ehnes (Mitte) mit ihren beiden „Mitstreiterinnen“ im neuen Geschenkeladen.

Einweihung Bürgerhaus Baunach 2013
Schmetterlinge für Mädels, Spinnen für Jungs gibt’s bei Karin Eminger.

Einweihung Bürgerhaus Baunach 2013
Was es nicht alles gibt: Auch auf Flaschenöffner hat es das Bürgerhaus schon geschafft…

17.15 Uhr – Mälzereiturm: Eng wird es auf der Aussichtsplattform des ehemaligen Mälzereiturms. Aber die Aussicht über die Stadt und die Landschaft entschädigt für den Aufstieg. Im Turm zeigt eine Fotoausstellung die Transformation von der Brauerei hin zu einem Bürgerhaus. Pfarrer Stefan Gessner ist zufrieden: „Ich finde das Bürgerhaus sehr schön, es gehört sich für eine Gemeinde von der Größe Baunachs, einen solchen Raum zu haben, in dem die Gemeinde zusammen kommen kann. Von daher finde ich’s toll.“ Und auch Bezirksheimatpfleger Prof. Dr. Günter Dippold, der vor wenigen Stunden noch die Festrede hielt, haben wir um eine Stimme gebeten. „Das Bürgerhaus ist ein absoluter Glücksfall für Baunach. Es ist eine schöne Verbindung von Altbau und moderner Gestaltung und das auf einem architektonischen Niveau, das auch gut in eine Großstadt passen würde: Vornehm, gediegen, funktional. Ich bin der Überzeugung, dass es zu einem Kristallisationspunkt des bürgerlichen Lebens in Baunach werden wird.“

Für Diskussionen sorgt unterdessen die Fassadengestaltung. Während der Innenhof gefällt, sind uns bereits mehrere Besucher begegnet, denen die andere Seite, also zur Bundesstraße hin, nicht gefällt. „Hier hätten sich die Architekten etwas anderes einfallen lassen sollen…“

Einweihung Bürgerhaus Baunach 2013
Eine perfekte Aussicht bietet sich vom Mälzereiturm.

Einweihung Bürgerhaus Baunach 2013
Kritikpunkt: Die Fassade, hier auf einem Foto im Vergleich zum vorigen Zustand.

17.40 Uhr – Die Turmbläser im Probenraum: Im Keller des Bürgerhauses wurde, extra für Proben des Musikvereins Stadtkapelle Baunach, ein Probenraum eingerichtet. Bisher probt der Verein immer im Rathaus. Dirigent Gerhard Himmel findet die Akustik nach der ersten Probe mit einer kleinen Gruppe ganz in Ordnung. Wie es sein wird, wenn einmal 50 Musiker im Raum sitzen, lässt sich heute natürlich noch nicht sagen. Es könnte aber etwas enger zugehen, da jedem Musiker dann umgerechnet zwei Quadratmeter zur Verfügung stehen. Gut finden die Mitglieder der Stadtkapelle, dass das Schlagwerk nun stehen bleiben und nicht immer wieder abgebaut werden muss und dass es einen separaten Zugang gibt. Den Konzertsaal konnten die Musiker noch nicht ausprobieren, in Kürze stehen aber die ersten Veranstaltungen an, zum Beispiel ein Konzert des Gesangvereins.

Einweihung Bürgerhaus Baunach 2013
„Erster Test“ im neuen Raum. Die Turmbläser weihen den Probebereich ein…

18.40 Uhr – Preisverleihung Kindermalwettbewerb: Den ganzen Tag konnten die Kinder bei Karin Eminger Friseure sich bemalen lassen – und auch selber malen. Herausgekommen sind viele tolle Bilder, die das bekannte Sams in allen Variationen zeigen, ob bunt, mit Hochsteckfrisur oder langem Zopf. Bürgermeister Ekkehard Hojer und Karin Eminger wählten die sieben besten Bilder aus – und die Kinder bekamen bei einer offiziellen Preisverleihung an der Musikbühne ihre Geschenke überreicht.

Einweihung Bürgerhaus Baunach 2013
Viele tolle Bilder,…

Einweihung Bürgerhaus Baunach 2013
…und der kleine Elias als Erstplatzierter.

19.20 Uhr – Es wird gegrillt: Eine halbe Stunde Wartezeit für ein Steak? Ja, zwischen 17 und 19 Uhr gab’s das bei der Bürgerhaus-Einweihung. Nun sieht es wieder etwas entspannter aus, aber die Grillmeister haben immer noch ordentlich zu tun. Dank des guten Wetters bleiben die Besucher auch noch nach Stunden da, und an unserem Nachrichten-am-Ort-Stand schauen die Leute vorbei, nehmen Flyer mit, informieren sich über unsere Onlinezeitung und über die Live-Redaktion. Denn wir berichten direkt aus der Stadt – von einem Stand gegenüber des Eingangsportals der Lechner Bräu.

Einweihung Bürgerhaus Baunach 2013
Bratwürste und Steaks kommen immer gut an.

Einweihung Bürgerhaus Baunach 2013
Unsere Live-Redaktion, gegenüber der Lechner Bräu, mittendrin im „Trubel“.

19.50 Uhr – Ressourcenknappheit: Viele, viele, viele Besucher sind heute nach Baunach gekommen, das hat selbst die Organisatoren und Veranstalter vom Ortskulturring überrascht. Gut, der Biervorrat versiegt noch nicht, allerdings gibt es keine Steaks mehr, die Bratwürste werden knapp und das Kuchenbüfett hat schon lange geschlossen. Das bedeutet: Langsam aber sicher klingt der Tag in Baunach aus.

22.00 Uhr – Der Nachtwächter kommt: Einen perfekten Abschluss findet der Festtag in Baunach mit dem Auftritt des Nachtwächters (in Person von Reinhold Schweda). Besonders stolz ist Schweda auf sein neues Kostüm, mit dem er nun einen noch repräsentativeren Nachtwächter geben kann. Zusammen mit den Turmbläsern steht er auf dem Mälzereiturm und läutet die Nacht ein.

Einweihung Bürgerhaus Baunach 2013
Panoramaaufnahme: Baunach am Abend (gegen 21 Uhr) von oben

(zum Vergrößern anklicken).

Einweihung Bürgerhaus Baunach 2013
Reinhold Schweda als der Baunacher Nachtwächter.

Einweihung Bürgerhaus Baunach 2013
Von ganz oben blicken Nachtwächter und Turmbläser über die Stadt.

Logo 50 grau
Die Geschichte der Baunacher Lechner Bräu können Sie in unserem Artikel Baunachs neuer Mittelpunkt: Von der Brauerei zum Bürgerhaus nachlesen. Alle Berichte, die wir in den vergangenen Jahren zum Thema Bürgerhaus veröffentlicht haben, finden Sie in unserer Artikelsammlung.

Nach der „Werbung“ finden Sie noch die umfangreiche Bildergalerie!

Johannes Michel und Lena Thiem

Wir waren dabei…

Fenster Rauh - Sonderveröffentlichung Bürgerhaus Baunach 2013

Raimund Schug - - Sonderveröffentlichung Bürgerhaus Baunach 2013     Kason - Sonderveröffentlichung Bürgerhaus Baunach 2013

Hannweber - Sonderveröffentlichung Bürgerhaus Baunach 2013

Boldt Architekten - Sonderveröffentlichung Bürgerhaus Baunach 2013

 

Viele Fotos vom Tag finden Sie auch in unserer Bildergalerie (zum Öffnen der Galerie einfach auf ein beliebiges Foto klicken, zum Beenden der Anzeige genügt ein Klick auf das geöffnete Bild) …

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.