Action auf zwei Rädern: 1. Baunacher MTB Cross Country Rennen

Veröffentlicht am 17. Juli 2015 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz



Am Baunacher Kerwa-Samstag geht es rund beim Messingschlager! Ausgerichtet von der LG Veitenstein und dem Bike Cafe Messingschlager gibt es das 1. MTB-Rennen in Baunach. Die Zeiten der legendären BMX-Rennen in den 1980er Jahren sind lange her. Drum wird es mal wieder höchste Zeit für anständig Action auf zwei Rädern und mit ordentlich Bums in den Oberschenkeln!

Sowohl im Bikepark als auch in der Flur drum herum sind an diesem Samstag die kleinen und großen Mountainbiker unterwegs. Auf drei verschiedenen Runden, 950 Meter, 1.700 Meter mit 20 Höhenmetern und 3.900 Meter mit 70 Höhenmetern, die je nach Wertungslauf verschieden oft zu fahren sind, werden die Schnellsten ermittelt. Um 10:00, 10:45, 11:30 und 12:45 Uhr starten die Schülerläufe. Um 13:45 geht es dann für die Bambinis U7 auf ein kleine Runde und um 15:15 und 16:30 Uhr sind dann die Jugendlichen, Damen und Herren an der Reihe. Dann heißt es auf vier bzw. fünf großen Runden: Zähne zusammen beißen und alles geben.

 

MTB Cross Country Baunach 2015 (1)
Die Mountainbike-Strecke in Baunach.

Anzeige
Veranstaltungsservice Bamberg

Von der Terrasse des Bikecafes haben die Zuschauer die besten Logenplätze auf Start, Ziel und einen großen Teil der Strecke im Bereich des Bikeparks. Außerdem finden hier auch die Siegerehrungen statt. Ein Rennen also nicht nur für alle Biker, egal ob Hobby- oder ambitionierte MTBer, sondern auch für alle interessierten Zuschauer. Bei den Schülern werden auch noch die Besten in der VG Baunach mit den Mitgliedsgemeinden Reckendorf, Lauter und Gerach ermittelt. Hier warten auf die jeweils drei Schnellsten auch noch Pokale!

Weitere Infos und Anmeldung unter: www.lg-veitenstein.de.

Matthias Langhojer

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.