Viel Buntes: Die Osterbrunnen 2014

Veröffentlicht am 18. April 2014 von Johannes Michel

Wie schön ist es doch in unserer Region. Gerade zur Osterzeit wird das immer wieder offensichtlich. Auch 2014 gibt es in vielen Dörfern und Städten die traditionellen Osterbrunnen. Auf unserer Fototour ist uns dabei viel begegnet: Überfluss mit tausenden Eiern, kleine Brunnen mit liebevollen Bemalungen und tolle Standorte. Aber sehen Sie selbst – in unseren umfangreichen Bildergalerien.

Nein, es ist gar nicht möglich, die gesamten Osterbrunnen in unserer Region abzubilden. Daher haben wir uns auch 2014 wieder einige Orte ausgesucht. In diesem Jahr sind mit dabei: Baunach, Breitengüßbach, Dörfleins, Dorgendorf, Ebing, Hallstadt, Kemmern, Lauf, Mürsbach, Priegendorf und Rattelsdorf. Ob klassischer Osterbrunnen mit echten Eiern, von Kinderhänden bemalte Ostereier, ein ganzes Brunnenhaus oder eine umfangreiche Eier-Ausstellung mit kleinen und großen Exemplaren von der verschiedensten Tieren – alles ist auch in diesem Jahr wieder dabei.

Also: Nutzen Sie die Ostertage, um sich ein bisschen umzuschauen und die Kunstwerke auch persönlich zu besuchen. Beim Osterbrunnen in Lauf bei Zapfendorf stehen die Helferinnen und Helfer zum Beispiel am Ostersonntag ab 11 Uhr mit Kaffee und Kuchen bereit und informieren gerne über den wohl größten Osterbrunnen der Region.

Osterbrunnen Lauf 2014 Panorama
Panoramaaufnahme: Der Osterbrunnen in Lauf bei der Eröffnung am 8. April 2014 (zum Vergrößern anklicken).

Anzeige
Wagner Bräu Kemmern

Sie haben ebenfalls tolle Fotos geschossen oder einen Brunnen besucht, bei dem wir nicht vorbeigeschaut haben? Gerne können Sie uns Ihre Fotos zusenden. Alle Informationen gibt’s in der Rubrik Kontakt.

 

In unseren Bildergalerien finden Sie viele Fotos von Osterbrunnen in unserer Region (zum Öffnen einfach ein beliebiges Foto anklicken, zum Beenden der Anzeige das X in der linken Ecke oben wählen).

Baunach, Dorgendorf und Priegendorf

Breitengüßbach

Hallstadt und Dörfleins

Kemmern

Lauf

Rattelsdorf, Ebing und Mürsbach

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.