Bayern hält Franken noch immer besetzt!

Veröffentlicht am 9. November 2015 von Johannes Michel
Logopädie Scheßlitz



Bereits zum dritten Mal veranstaltete der Baunacher Freundeskreis einen „Fränkischen Abend“ im Bürgerhaus Lechner Bräu. In diesem Jahr war Humorist Oti Schmelzer zu Gast, viele kennen ihn aus der Faschingssendung „Fastnacht in Franken“. So viel schon vorab: Schmelzer heizte den Besuchern ordentlich ein, mit teilweise derbem, aber auch hintersinnigem Humor.

Du bist doch 44, oder?“ – „Woher weißt du das?“ – „Naja, mein Nachbar ist 22 – und der ist ein halber Depp.“ So empfing Oti Schmelzer das Baunacher Publikum am Abend des 6. Oktober 2015 im Bürgerhaus Lechner Bräu. 200 Besucher waren gekommen, und, wie Reinhold Schweda, der auch den Humoristen begrüßte und einführte, erklärte: „Wir hätten noch deutlich mehr Karten verkaufen können.“ Ganze anderthalb Stunden unterhielt Schmelzer, bevor es in eine Pause ging – und Schmelzer danach wieder auf der Bühne erschien.

In sein Programm eingebaut hatte er, neben vielen Witzen über das Verhältnis der beiden Geschlechter, Ständchen und kurze Liedbeiträge auch Lokales. So meinte er etwa, in Baunach würde nun rund um das Rathaus Gras gepflanzt anstatt der bisherigen Betonplatten. Warum? „Damit man nicht mehr hört, wenn sie das Geld zum Fenster rauswerfen!“ Oder: „Woran erkennt ihr, dass euer Bürgermeister von den Freien Wählern und nicht von der CSU ist? Er hat seine Eintrittskarte selbst bezahlt!“ Auch für die „Kleine Komödie Gerach“, die mit 25 Personen angereist war, hatte er was parat – schließlich habe man sich ja auf eine Weltreise begeben: „Für euch heißt es: Nicht Mallorca, sondern Baunich! Wie weit habt ihr? Vier Kilometer?“

Oti Schmelzer Baunach 2015
Reinhold Schweda (links) begrüßte Oti Schmelzer auf der Bühne im Bürgerhaus.

Anzeige
Veranstaltungsservice Bamberg

Wer Oti Schmelzer schon in Fernsehsendungen wie „Fastnacht in Franken“ oder der „Närrischen Weinprobe“ erlebt hat, der weiß: Sein Humor treibt die Tränen in die Augen, ist manchmal aber auch sehr derb. Wie wäre es mit: „Zwei Frauen fielen in den Bach, ein Mann sprang hinterher. Er rettete nur eine, die andere war seine!“ Seitenhiebe brachte er auch gegen die „bayerischen Besatzer“, die Franken seit dem Reichsdeputationshauptschluss von 1803 besetzt hielten.

 

Ein paar kurze Auszüge aus Oti Schmelzers Programm im Bürgerhaus Baunach sehen Sie in unserem Video (Tipp: Wollen Sie das Video in HD-Qualität sehen? Dann klicken Sie im unteren Bereich des Videos einfach auf das Einstellungsrädchen und wählen dann 720p HD aus…).

 

Fotografische Eindrücke vom Abend mit Oti Schmelzer finden Sie in unserer Bildergalerie (zum Öffnen einfach ein beliebiges Foto anklicken, zum Beenden der Anzeige das X in der linken Ecke oben wählen).

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.