Auf geht’s Männer, gönnt euch was!

Veröffentlicht am 20. Mai 2015 von Johannes Michel
Logopädie Scheßlitz



PR-Sonderveröffentlichung

Früher einmal – noch gar nicht so lange ist es her – war es selbstverständlich, sich „außer Haus“ rasieren zu lassen, denken wir nur an zahlreiche Schwarzweiß-Filme aus Hollywood. Heute, ein paar Jahrzehnte später, kommt ein neuer Trend auf: Barbershops – Rasuren und Frisuren für Herren unter einem Dach. Und Karin Eminger Friseure aus Baunach ist ganz vorne mit dabei.

26 mutige Herren, darunter alle drei Bürgermeister der Stadt Baunach und auch ich selbst, fanden sich am Montag in Karin Emingers Friseursalon ein – als Models. Ja, Sie lesen richtig! Um was ging es? Karin Eminger hat sich Joachim Groha aus Schweinfurt eingeladen, der in Unterfranken mehrere Salons betreibt und zudem ein echter Spezialist in Sachen Herrenrasuren ist. „Keiner kann heute mehr rasieren, und so gebe ich Seminare und bin überall in Deutschland unterwegs“, erklärt Groha. Was er auch feststellt: Der Bart steht heute wieder viel mehr im Fokus als noch vor einigen Jahren.

Das kann Karin Eminger bestätigen. Auf Messen und in Fachzeitschriften ist in letzter Zeit viel über den Rasurtrend zu erfahren, die Nassrasur kommt wieder in Mode. Nicht zuletzt, wie Eminger verrät, haben auch schon einige Kunden bei ihr nachgefragt, ob ihr Salon auch Rasuren anbietet. Ein Barbershop in Baunach – die Idee gefiel ihr, und warum soll sich dies nicht in ihr bestehendes Geschäft integrieren lassen?

Rasuren Karin Eminger Friseure Baunach 2015 1
Karin Eminger (2. von links) und ihr Team wurden von Joachim Groha geschult.

Die Haut will vorbereitet sein

Also suchte sie im Kollegenkreis nach Erfahrungen und Ansprechpartnern – und stieß auf Joachim Groha. Bald fand sich ein Termin, und auch die Suche nach 26 Models ging problemlos vonstatten – und keiner der Herren „kniff“ am 18. Mai 2015, alle kamen, um sich als Model zur Verfügung zu stellen. Und das ist zunächst einmal gar nicht so einfach. Denn mittlerweile ist es nun einmal normal, sich selbst zu rasieren, und ungewöhnlich, wenn ein Fremder die Rasierklinge an den Hals setzt. Dennoch, bei den meisten Models war die Angst schnell verflogen.

Wo man(n) zu Hause den Rasierer ansetzt oder einfach Schaum aufträgt und dann abzieht, setzt Groha in seinem Seminar andere Schwerpunkte. Zunächst will die Haut mit einer heißen Kompresse vorbereitet werden, wichtig ist auch das Auftragen eines Pre-Shave (Creme oder Öl), um die Gleitfähigkeit zu verbessern. Dann folgt das Aufschlagen und weitere Auftragen der Rasierseife, gemeinhin als Rasierschaum bezeichnet. Nur dass dieser hier selbst angerührt wird. Mehrere Durchgänge sorgen dann dafür, auch wirklich alle Haare zu erwischen, bevor eine kalte Kompresse dafür sorgt, dass sich die Hautporen wieder schließen. Zum Schluss gibt’s Rasierwasser oder erneut eine Creme.

Rasuren Karin Eminger Friseure Baunach 2015 2
Auch der Autor dieses Textes wagte sich „unters Messer“ …

Ab sofort im Angebot

Alle Männer, die sich einmal verwöhnen lassen möchten, haben dazu ab sofort bei Karin Eminger Friseure im Bürgerhaus in Baunach Gelegenheit. Aktuell gibt es die vollständige Herrenrasur zum Einführungspreis von 16,95 Euro. Also: Ausprobieren!

Kontakt: karinemingerfriseure, Zur alten Brauerei 3, 96148 Baunach. Telefon 09544 7612. www.karin-eminger-friseure.de

Übrigens: Die Kollegen von Bamberg TV1 waren auch da und haben eine Reportage gedreht.

 

Viele Fotos von der Schulung finden Sie in unserer großen Bildergalerie (zum Öffnen einfach ein beliebiges Foto anklicken, zum Beenden der Anzeige das X in der linken Ecke oben wählen).

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.