Erstes Heimspiel am 5. Oktober

Veröffentlicht am 26. August 2014 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz



Auf die Basketballer von Bike Cafe Messingschlager aus Baunach, vor allem aber auch für die Verantwortlichen, stehen neue Wege an. Nach dem Aufstieg in die ProA müssen professionelle Strukturen geschaffen werden, wichtig ist auch die Personalplanungen. In den vergangenen Tagen haben uns dazu einige Meldungen  erreicht, die wir Ihnen nicht vorenthalten wollen. Mit dabei ist auch der Spielplan mit den Heimspielen der Baunacher.

Transfer-Coup für Baunach, ehemaliger Topscorer der ProA wechselt zum Aufsteiger

Mit der Besetzung der 2. Ausländerposition ist Bike-Cafe Messingschlager Baunacher ein echter Glücksgriff gelungen. Mit dem 26-jährigen US-Amerikaner Logan Stutz wechselt der ehemalige Topscorer der 2. Basketball-Bundesliga ProA (2012/2013) zum Aufsteiger nach Oberfranken. Der 2,06 Meter große Power-Forward spielte zuletzt beim bulgarischen Vizemeister Balkan Botevgrad und erzielte dort fast zehn Punkte und über fünf Rebounds pro Begegnung. Die Saison begonnen hatte er beim schwedischen Erstligisten LF Basket Lulea, wo er es auf 14 Punkte und fast sechs Rebounds im Schnitt brachte. Doch auch Deutschland ist kein unbekanntes Pflaster für Logan Stutz. Seine erste Profistation war in der Saison 2011/2012 die BG Leitershofen in der ProA. In der darauf folgenden Saison spielte er dann wieder in Deutschland, bei den ETB Wohnbau Baskets Essen. Hier avancierte er zum Topscorer der gesammten ProA mit über 20 Punkten pro Begegnung.

Für Trainer Ivan Pavic ist Logan Stutz ein absoluter Wunschspieler und daher hat er sich persönlich stark um die Verpflichtung des US-Amerikaners gekümmert. „Logan passt hervorragend in unser Spielsystem. Trotz seiner Größe von 2,06 Meter ist er extrem schnell uns sehr beweglich und auch von der Dreierlinie bringt er die nötige Treffsicherheit mit. Alles in allem eine Topverpflichtung. Da wir mit einem sehr jungen Team an den Start gehen werden, dürfen wir gerade auf den Ausländerpositionen kein Risiko eingehen. Mit Marcos Knight und Logan Stutz haben wir hier bisher Top Spieler für die 2. Basketball-Bundesliga ProA verpflichtet.“ Einen ersten Eindruck von Stutz können sich die Fans am Sonntag, 31.08. (15 Uhr) machen, wenn die Baunacher im 1. Testspiel in der Stauffenberghalle auf den ProB-Ligisten Dresden Titans treffen und natürlich erst recht am 03.09. (20 Uhr), wenn das Duell gegen den Kooperationspartner Brose Baskets auf dem Plan steht.

Baunach verlängert mit Dino Dizdarevic

Den Baunacher Verantwortlichen ist es gelungen, mit Dino Dizdarevic einen weiteren, hoch talentierten Jugendspieler aus dem Bamberger Jugendkonzept weiter an sich zu binden. Der 19-jährige Guard lief in der letzten Saison sowohl für Baunach in der ProB auf als auch für den Kooperationspartner TSV Tröster Breitengüßbach in der NBBL und in der Regionalliga.

Für das Baunacher ProB-Team kam er in 22 Begegnungen zu Einsatz und erzielte dabei 2,4 Punkte und 1,3 Rebounds im Schnitt. Dabei warfen ihn Verletzungen immer wieder zurück, so dass seine letzte Spielzeit in Baunach auch für ihn eher enttäuschend verlief. Mit neuem Elan und Begeisterung freut er sich aber auf die kommende Saison in der 2. Basketball-Bundesliga. Der 1,95m große Dizdarevic hat in der Sommerpause hart gearbeitet und wird topfit in die am Montag beginnende Vorbereitung mit der Mannschaft gehen. Er wird auch mit einer Doppellizenz für den Bamberger Profikader ausgestattet und soll auch durch das Training bei den Brose Baskets einen weiteren Schritt nach vorne machen.

Testspiel gegen Brose Baskets verlegt

Das erste Testspiel von Bike Cafe Messingschlager Baunach steigt am Sonntag, 31.08., um 15.00 Uhr gegen den ProB-Ligisten Dresden Titans in der „blauen Schule“, nachdem das ursprünglich für den 27.08. geplante Testspiel gegen die Brose Baskets aus organisatorischen Gründen um eine Woche verschoben werden musste und jetzt am Mittwoch, 03.09.2014 um 20.00 Uhr in der Graf-Stauffenberg-Halle stattfindet. Der dritte Testspielgegner ist dann am Sonntag 07.09. um 17.00 Uhr der Ligakonkurrent finke Baskets aus Paderborn. Den Abschluss der Testspielserie bildet eine Begegnung in Neustadt/Waldnaab gegen den Regionalligisten FC Bayern München 2 am 20. September (18.00 Uhr), bevor am 28.09. zum Saisonauftakt der Gastgeber Science City Jena heißt. Nach einer weiteren Auswärtspartie am 03.10. in Ehingen kommt es am Sonntag, 05.10.2014, zum mit Spannung erwarteten ersten Heimspiel in der ProA gegen das Ensminger-Team aus Gotha um 19.30 Uhr. Alle Spiele, auch die drei Testspiele sind im Preis der Dauerkarte enthalten, die es online bei Etix oder bei vielen weiteren Vorverkaufsstellen gibt. Weitere Infos finden sich unter: www.fcbaunach-basketball.de.

Die Termine sämtlicher Baunacher Heimspiele im Überblick:

BCM Baunach Dresden Titans 31.08.2014 15:00
BCM Baunach Brose Baskets 03.09.2014 20:00
BCM Baunach finke baskets 07.09.2014 17:00
BCM Baunach OeTTINGER Rockets Gotha 05.10.2014 19:30
BCM Baunach Cuxhaven BasCats 18.10.2014 19:30
BCM Baunach MLP Academics Heidelberg 31.10.2014 20:00
BCM Baunach ETB Wohnbau Baskets Essen 08.11.2014 19:30
BCM Baunach BV Chemnitz 99 22.11.2014 19:30
BCM Baunach VfL Kirchheim Knights 07.12.2014 17:00
BCM Baunach rent4office Nürnberg 21.12.2014 17:00
BCM Baunach s.Oliver Baskets Würzburg 11.01.2015 17:00
BCM Baunach Bayer Giants Leverkusen 24.01.2015 19:30
BCM Baunach RASTA Vechta 07.02.2015 19:30
BCM Baunach finke baskets 27.02.2015 20:00
BCM Baunach Hamburg Towers 01.03.2015 17:00
BCM Baunach Science City Jena 07.03.2015 19:30
BCM Baunach Erdgas Ehingen/Urspringschule 13.03.2015 20:00
BCM Baunach GIESSEN 46ers 28.03.2015 19:30

Baunacher Basketballer schaffen weitere professionelle Strukturen

Mit der Gründung der Baunacher Sport und Event GmbH haben die Basketballer von Bike Cafe Messingschlager Baunach einen wichtigen Schritt im organisatorischen Bereich vollzogen. Für die neue Saison in der 2. Basketball Bundesliga ProA war dieser Schritt unumgänglich, da somit das Risiko komplett vom Hauptverein 1. FC Baunach 1911 e. V. genommen wird. Geschäftsführer der neuen GmbH, in der der Sportverein einer von fünf Gesellschaftern ist, wird Jochen Hirmke, der auch als Abteilungsleiter seit vielen Jahren bei den Baunacher Basketballern fungiert. Die anderen Gesellschafter sind allesamt begeisterte Basketballfans und wollen durch ihr Engagement den Baunacher Basketball unterstützen.

Im Vorfeld zur neuen Saison in der 2. Basketball-Bundesliga wurden bereits wichtige Weichen gestellt. So wird es in der Graf-Stauffenberg-Halle einen neuen VIP-Bereich geben, das neue Onlineticket-Portal von etix ist mittlerweile am Start und auch sonst dürfen sich die Zuschauer in der kommenden Saison auf die eine oder andere Neuerung freuen. Alle Beteiligten arbeiten mit Hochdruck daran, dass die Heimspiele von Bike Cafe Messingschlager einen echten Eventcharakter bekommen und so wie in den Playoffs in der letzten Saison eine tolle Stimmung in der voll besetzten „Blauen“ herrscht.

Auch bei der Zusammenstellung des Kaders sind die Verantwortlichen schon sehr weit. Ein weiterer Mosaikstein ist die Verpflichtung des jüngsten Baunacher Spielers Leon Kratzer, für den die Plattform bundesweite 2. Bundesliga eine ideale Voraussetzung darstellt, um den Sprung in die 1. Bundesliga zu schaffen. Das 17-jährige Centertalent verzichtete in diesem Jahr aus privaten Gründen auf die U18-B-Europameisterschaft. Er war genau wie der andere Youngster Andi Obst in der letzten Saison ein unverzichtbarer Faktor im Baunacher Team und hat sich von Spiel zu Spiel gesteigert. Mit seinem Gardemaß von 2,08 Meter war er in vielen Partien der sprichwörtliche Turm in der Schlacht und hat mit Bravour den Kampf gegen oft viel ältere Gegenspieler aufgenommen. In seinen 26 Einsätzen in der letzten Saison brachte er es auf 2,6 Punkte und 3,6 Rebounds im Schnitt. Auch für ihn ist die 2. Basketball-Bundesliga ProA ein echter Glücksfall, denn nachdem er sich in der letzten Saison bereits in der ProB etablieren konnte, bedeutet dies den nächsten Schritt in seiner Entwicklung.

Baunacher ProA-Team weiterhin mit Andi Obst

Auch in der kommenden Saison wird eine der größten Nachwuchshoffnungen aus dem Bamberger Nachwuchsprogramm für den ProA-Aufsteiger Bike-Cafe Messingschlager Baunach an den Start gehen: Andi Obst durfte gerade erst den Titel des B-Europameisters mit der U18-Nationalmanschaft in Sofia feiern, der mit dem Aufstieg in die A-Gruppe verbunden ist. Durch seine guten Leistungen hat er sich zudem einen Platz im „all-tournament-team“ erspielt. Auch in der letzten ProB-Saison war Andi Obst trotz seines jungen Alters ein wichtiger Leistungsträger des Teams von Trainer Ivan Pavic. In seinem ersten Jahr in der ProB erzielte Obst 9,5 Punkte und zwei Rebounds pro Partie und lag mit seinen 64 erzielten Dreipunktwürfen an Position 4 aller Distanzschützen der ProB.

Besonders seine Treffsicherheit von jenseits der Dreipunktlinie ist mittlerweile nicht nur in Deutschland bekannt. Unvergesslich bleibt den Baunachern natürlich der siegbringende Wurf mit der Schlusssirene beim alles entscheidenden Spiel bei den Schwelmer Baskets, welcher gleichbedeutend war mit dem sportlichen Aufstieg in die 2. Basketball-Bundesliga ProA.

Der Schüler des Kaiser-Heinrich-Gymnasiums schafft es mit unheimlicher Disziplin die Doppelbelastung Schule und Bundesligabasketball zu meistern und ist in seiner Entwicklung sicher noch nicht am Ende. Daher ist die Plattform bundesweite 2. Bundesliga eine ideale Voraussetzung, um sich mittelfristig den Sprung in die 1. Bundesliga zu schaffen.

Jochen Hirmke

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.