Das Laufevent für wirklich jeden …

Veröffentlicht am 3. Juni 2017 von Johannes Michel
Logopädie Scheßlitz



Vieles geht heute online. So auch die Anmeldung zum Veitensteinlauf in Priegendorf, er in diesem Jahr am 11. Juni stattfindet. Wer sich registriert, wundert sich vielleicht über das letzte Auswahlfeld des Anmeldeformulars. „Inklusionsläufer“ heißt es da. Denn der Veitensteinlauf steht erneut auch für Sportler mit körperlichen und geistigen Beeinträchtigungen offen – unterstützt unter anderem durch „Special Olympics Bayern“.

Im vergangenen Jahr öffnete sich der Veitensteinlauf in Priegendorf erstmals auch für behinderte Sportler. Auch in diesem Jahr wird die DJK Priegendorf von Michael Hertlein und seiner Allianzagentur sowie dem Verein „Allianz für Kinder in Bayern e.V.“ finanziell unterstützt. Für den Inklusionslauf hat Hertlein in den vergangenen Wochen schon ordentlich Werbung gemacht – etwa bei einem Besuch der Laufgruppe der Bertold-Scharfenberg-Schule der Lebenshilfe in Bamberg. Denn: Wenn jeder, egal ob mit oder ohne Behinderung, an einem Event teilnehmen kann, ist das gelebte Inklusion. Sie meint nichts anderes, dass jeder Mensch dabei sein kann.

Die Laufgruppe der Bertolt-Scharfenberg-Schule ist begeistert von der Idee.

Verschiedene Distanzen zur Auswahl

Für alle Sportler stehen somit auch in diesem Jahr wieder alle Angebote des Veitensteinlaufs zur Verfügung. Am Sonntag, 11. Juni 2017, geht es frühmorgens um 8.15 Uhr mit dem Schülerlauf über 2,8 Kilometer los. Ein weiterer Schülerlauf über 1,6 Kilometer schließt sich an, ebenso der Bambinilauf über 300 Meter. Ab 9.00 Uhr starten dann gleichzeitig der Haupt- und Hobbylauf (16,5 beziehungsweise 6,7 Kilometer). Die LG Veitenstein, die Laufgruppe der DJK, stellt erneut ein breites Rahmenprogramm bereit: Für die Sportler gibt es einen Massageservice, im Sportheim werden Kaffee, Kuchen und ein Weißwurstfrühstück angeboten. Und auch eine Kinderbetreuung mit großer Hüpfburg steht zur Verfügung.

Spendenübergabe: Michael Hertlein unterstützt auch dieses Jahr wieder den Veitensteinlauf als Inklusionsevent.

Anzeige
Wagner Bräu Kemmern

Im vergangenen Jahr nahm bereits die Laufgruppe der Bertold-Scharfenberg-Schule am Inklusionslauf teil. Hertlein wünscht sich aber noch mehr Teilnehmer. „Klar, der Termin für den Veitensteinlauf liegt in den Pfingstferien – aber vielleicht haben ja gerade am Sonntagmorgen auch viele Eltern Zeit, ihren Kindern eine Teilnahme am Lauf zu ermöglichen“, so Hertlein.

Anmeldungen und weitere Infos zum 13. Hertlein e.K. Veitensteinlauf und die LG Veitenstein gibt’s hier: www.lg-veitenstein.de.


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.