Fotos, Märkte und fränkische Weisen

Veröffentlicht am 9. Dezember 2013 von Johannes Michel

Das zweite Adventswochenende. Gemeinden, die nicht schon vor einer Woche einen Weihnachtsmarkt veranstaltet haben, sind nun an der Reihe. Mit dabei ist auch ein echtes Highlight: Der große Weihnachtsmarkt in Baunach, den auch 2013 wieder eine Ausstellung im Heimatmuseum begleitete. Außerdem waren wir am Wochenende auf den Weihnachtsmärkten in Kemmern und Zapfendorf unterwegs. Freuen Sie sich auf drei Bildergalerien und ganz viel Weihnachtsstimmung…

Vereine, Trachten, Deko: Weihnachtsmarkt in Kemmern

Auch Kemmern reiht sich seit diesem Jahr ein in die Gemeinden, die einen heimeligen Weihnachtsmarkt anbieten. Klein aber fein, trifft zu, greift aber zu kurz. Wie immer haben die Kemmerner Vereine ein attraktives Angebot auf die Beine gestellt, was durch den regen Zuspruch der Bevölkerung belohnt wurde. Die Standbetreiber wie die Trachtengruppe oder der Wanderverein freuten sich besonders darüber. Neben „auswärtigen Händlern“ (etwa aus Breitengüßbach) waren auch die Jugend von Kemmern, die Schule und der Kindergarten beteiligt und boten selbst Gebackenes (Waffeln) und Dekoration für die Weihnachtszeit an, die Kindergartenkinder, Grundschüler und freundliche Spender gebastelt, gehäkelt, gestrickt und gebacken hatten. Dazu gab es fränkische und weihnachtliche Weisen der Trachtengruppe – zu späterer Stunde als Duett.

2013 Kemmern WeihnachtsmarktAm warmen Feuer ließ es sich aushalten…

Für Atmosphäre und Wärme sorgten Feuerkörbe, für die Stimmung Musik und Punsch, der Trachtengruppe sowie geheimnisvolles Wikingerblut des Wandervereins. Auch der kurzzeitiger Regen hielt die Kemmerner nicht ab, über den Weihnachtsmarkt zu schlendern, wenn es zu doll wurde, rückte man unter den aufgebauten Pavillons nur enger zusammen, kam ins Gespräch.

2013 Kemmern WeihnachtsmarktIm Beisein von Pfarrer Valentin Tempel (2. v. r.) und Bürgermeister Rüdiger Gerst (r.) übergaben Marktbetreiber Renate Dörfler (4. v. r.) und Günter Jung (3. v. r.) die an der Markteröffnung im September gesammelten Spenden an Kindergarten und Schule (hier Rektorin Gisela Koschwitz, l.).

In unserer Bildergalerie: Viele Fotos aus Kemmern… (zum Öffnen einfach ein beliebiges Foto anklicken, zum Beenden der Anzeige das X in der linken Ecke oben wählen)

 

Geschenke, Bücher, Fotos: Weihnachtsmarkt in Baunach

Nachdem im vergangenen Jahr den Baunachern das Wetter nicht zugetan war, passte es diesmal. Zum Weihnachtsmarkt gehörte auch erstmals das im Sommer eröffnete Bürgerhaus Lechner Bräu, wo es einen Bücherflohmarkt, Kaffee und Kuchen und natürlich die Waren des Geschenkeladens „Home Sweet Home“ gab. Auch der Brauereiturm war geöffnet, so dass sich die Besucher Baunach von oben anschauen konnten.

Im Heimatmuseum lief parallel eine Fotoausstellung, die Baunacher Impressionen aus den vergangenen Jahrzehnten zeigte. Mit dabei: Viele Bilder, die aus heutiger Sicht kurios anmuten – etwa eine nach 1945 gesprengte Brücke im Bereich der heutigen Bundesstraße, noch ohne Straßenanschluss, oder eine Telefonzelle mitten auf dem Marktplatz.

Weihnachtsmarkt Baunach 2013
Die Stände waren in diesem Jahr nicht am Marktplatz konzentriert, sondern erstreckten sich entlang der Überkumstraße.

In unserer Bildergalerie: Viele Fotos aus Baunach… (zum Öffnen einfach ein beliebiges Foto anklicken, zum Beenden der Anzeige das X in der linken Ecke oben wählen)

 

Bratwörscht, Glühwein, Christkind: Weihnachtsmarkt in Zapfendorf

Von Bürgermeister Josef Martin und dem Zapfendorfer Christkind wurde der Weihnachtsmarkt am Manus Sozialzentrum am frühen Sonntagnachmittag eröffnet. Die ersten 80 Kinder erhielten, vom Christkind persönlich, ein kleines Geschenk. Die Kinder der Kindergärten St. Franziskus und St. Christophorus waren für einen Gesangsvortrag gebucht, Schüler der Musikschule Helmreich traten ebenfalls auf, genauso wie der Posaunenchor der evangelischen Kirchengemeinde und die Kinder-Mädchengarde der Tanzsportgruppe.

Bei der CSU Zapfendorf hieß es: Adventsgrillen für einen guten Zweck. Der Erlös ging direkt an die Philippinenhilfe der Abtei Maria Frieden. Und gebastelt wurde nebenan auch – am Ende schmückten viele Sterne den kleinen Weihnachtsbaum.

Weihnachtsmarkt Zapfendorf 2013
Die Besucher lauschen dem Posaunenchor beim Zapfendorfer Weihnachtsmarkt.

In unserer Bildergalerie: Viele Fotos aus Zapfendorf… (zum Öffnen einfach ein beliebiges Foto anklicken, zum Beenden der Anzeige das X in der linken Ecke oben wählen)

Fotos: Johannes Michel, Lena Thiem, Silvia Jung, Grundschule Kemmern, Liselotte Berbig

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.