In Breitengüßbach dreht sich alles rund um den Apfel

Veröffentlicht am 9. Oktober 2012 von Johannes Michel

Der Apfel ist nicht nur ein gesundes Obst, er prägt auch unsere Kultur und unsere Landschaft. Um den traditionellen Anbau der beliebten Frucht auf Streuobstwiesen im oberfränkischen Raum eine Plattform zu bieten, veranstaltet der Kreisverband für Gartenbau und Landespflege Bamberg in Zusammenarbeit mit dem Landratsamt Bamberg alljährlich im Oktober einen großen Apfelmarkt. Dieses Jahr findet der traditionelle Apfelmarkt am Sonntag, 14. Oktober 2012 von 10 bis 17 Uhr in Breitengüßbach statt.

Dieses Jahr feiert die Gemeinde Breitengüßbach ihr 1.200-jähriges Bestehen und ist aus diesem Anlass Gastgeber des Apfelmarktes. Interessierte Besucher dürfen sich wie jedes Jahr auf ein vielfältiges Programm rund um den Apfel freuen. Ein Schwerpunkt des Marktes liegt wie immer auf den Verkauf von Früchten der Streuobstwiesen. Zahlreiche Obst- und Gartenbauvereine aus der Umgebung bieten kulinarische Leckerbissen rund um das Obst an. Die große Apfel- und Birnenausstellung des Kreisverbandes bietet Neugierigen einen Blick auf unser gartenkulturelles Erbe: Mehr als 70 Sorten aus dem „Obstparadies Bamberg Land“, der Streuobstanlage des Kreisverbands, dürfen hier bewundert werden.

Traditionelle Handwerksberufe wie der Korbflechter, der Wagner und der Töpfer werden in Schauvorführungen zeigen, wie ihre Waren Gestalt annehmen, und ein großes Angebot an Kunsthandwerk wird wie jedes Jahr das Marktgeschehen abrunden. Speziell für Kinder wird ein buntes Rahmenprogramm geboten, das von Vereinen, Kindergärten und Schulen gestaltet wird.


Selbstverständlich ist es auch möglich, Äpfel …


… und andere Leckereien käuflich zu erwerben.

Mit dieser Aktion beteiligt sich er Landkreis Bamberg am „Tag der Regionen“, für den dieses Jahr das Motto gilt „Zukunft durch Nähe – wirtschaftlich, ökologisch, sozial“. Weitere Informationen zum Apfelmarkt erhalten Sie bei den Kreisfachberatern für Gartenkultur du Landespflege am Landratsamt, Alexandra Klemisch (Tel. 0951/85-534), Claudia Kühnel (Tel. 0951/85-515) und Uwe Hoff (Tel. 0951/85-527).

Landratsamt Bamberg/Kreisfachberater

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.