Qualifikation für die deutsche Meisterschaft

Veröffentlicht am 14. Februar 2018 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz



Sieben Breitengüßbacher Bogenschützen stellten sich am 3. und 4. Februar 2018 bei der bayerischen Meisterschaft im Bogenschießen in Hochbrück ihrer Konkurrenz. Die Schützen, die an der bayerischen Meisterschaft genügend Ringe erzielen, qualifizieren sich für die deutsche Meisterschaft. Larissa Fleckenstein, Jugendschützin des PBC Breitengüßbach, hat es geschafft und sich zur deutschen Meisterschaft in Solingen qualifiziert.

Schon die Möglichkeit an der bayerischen Meisterschaft im Bogenschießen teilnehmen zu können, ist für die Schützen des PBC Breitengüßbach eine große Ehre. Ist es doch die Möglichkeit sich mit anderen Schützen aus ganz Bayern messen zu können. Sieben Schützen aus verschiedenen Klassen des Breitengüßbacher Vereins haben das geschafft und zählen zu den besten Schützen Bayerns.

Den besten Abschluss des Vereins erzielte Larissa Fleckenstein in der Recurve Jugendklasse weiblich. Sie belegt mit 526 Ringen Platz 6. Mit ihrer direkten Konkurrentin Thun vom Verein BSV Taufkirchen/Vils lieferte sich Fleckenstein ein enges Match. Nach dem ersten Durchgang waren beide Schützinnen mit 265 Ringen gleichauf. Im zweiten Durchgang schoss die Breitengüßbacherin starke 261 Ringe, wobei die Schützin aus Taufkirchen mit 263 Ringe am Ende insgesamt mit zwei Ringen vorne lag und somit einen Platz besser abschnitt. Nichtsdestotrotz konnte sich Larissa Fleckenstein mit diesem sensationellen Endergebnis ein Ticket für die deutsche Meisterschaft sichern, für das in ihrer Klasse eine Ringzahl von 513 Ringen nötig ist. Die stabile Leistung der Schützin wird am Ende der Hallensaison mit der deutschen Meisterschaft am 3. März 2018 in Solingen belohnt.


Larissa Fleckenstein qualifizierte sich für die deutsche Meisterschaft in Solingen.

Anzeige
Nachrichten am Ort

Simon Diller erreichte in der Klasse Recurve Schüler A Platz 9 mit 531 Ringen. Leider verpasste er damit knapp die Qualifikation zur deutschen Meisterschaft, in seiner Klasse wären hierfür 532 Ringe nötig gewesen. Lieb Samuel erkämpfte sich in der selben Klasse Platz 24 von 33 mit 488 Ringen.

Die Juniorin Leonie Pechmann erzielte mit 432 Ringen Platz 10 in ihrer Klasse.

In der Herrenklasse Recurve belegte Sebastian Hoch mit 531 Ringen Platz 44 von 68.

Jürgen Saal erzielte 506 Ringe und Platz 46 von 56.

In der Klasse Compound Masters schoss Franz Tamegger 560 Ringe und Platz 11 von 31.

Johanna Windfelder

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.