Wir sind Bib fit! – Spielerische Leseförderung für Vorschulkinder

Veröffentlicht am 13. Juli 2012 von Lena Thiem
Logopädie Scheßlitz



MIT VIDEO UND GROSSER BILDERGALERIE!

Lesen ist eine Schlüsselkompetenz, die nicht früh genug gefördert werden kann. Diesen Gedanken haben Karin Schneiderbanger-Vogt, Schulbeauftragte der Gemeindebücherei Breitengüßbach, und Melanie Dirauf, für den St. Michaelsbund lange Zeit für den Aufbau der Landkreisbibliotheken zuständig und Mutter von 3 Kindern, erkannt. Mit Bibfit führen Sie bereits im dritten Jahr in Folge Vorschulkinder der beiden Breitengüßbacher Kindergärten an Bücher und den Umgang mit ihnen heran.

Lesen und lesen lassen

„Ich bin Bib fit“ – das können die Vorschulkinder in Breitengüßbach nun stolz sagen. In den vergangenen vier Wochen haben sie sich auf ihren Bibliotheksführerschein in der Gemeindebücherei vorbereitet. Eine für Kinder spannende Art der Leseförderung, die sie spielerisch in die Welt der Medien einführt und zugleich einen Ort vorstellt, der Schätze birgt und entdeckt werden will.

Am letzten Bibfit-Tag begrüßen die ehrenamtlichen Bibfit-Helfer Frau Elisabeth Kell, Diana Sperber, Melanie Dirauf und Karin Schneiderbanger-Vogt die Kinder herzlich und mit Namen. Die Kinder kommen in Begleitung ihrer Erzieherin Gabi Seibold in einen mittlerweile vertrauten Raum und wissen, wie sie sich in der Bücherei verhalten müssen und wo sie Bücher finden, die für sie geeignet sind. Nach dem fröhlichen Bibliothekslied wird zuerst das in der letzten Woche ausgeliehene Buch aus dem selbstbemalten Rucksack geholt und am Ausleihschalter zurückgegeben. Im Sitzkreis wird besprochen, welche Bücher die Kinder ausgeliehen hatten.

Was Vorschulkinder, die meist noch nicht selbst lesen können, mit Büchern machen? Sich drauf stellen, rein malen, mit in die Badewanne nehmen? – Die Kinder schütteln entsetzt den Kopf, denn sie wissen es ganz genau: anschauen und sich vorlesen lassen – ist doch logisch. Doch manche Kinder erzählen etwas traurig, dass Mama oder Papa leider nicht aus dem Ballettbuch vorgelesen haben, aber die Bilder im Meerschweinchenbuch sehr schön waren.

Für die Lesekompetenz der Kinder ist nicht nur das Selbstlesen wichtig, sondern auch das Vorlesen.

Die Kinder überlegen gemeinsam, was es in der Bücherei alles gibt: Bücher, Zeitschriften, Comics, CDs, Kassetten und DVDs – zu jedem genannten Medium darf ein Kind ein Beispiel in den Regalen heraussuchen.

Medienkunde mit den Olchis

Nun geht es weiter in die Leseecke. Auf Matten sitzen die Kinder im Kreis um eine neugierig machende Decke, unter der sich kein bissiges Krokodil versteckt, sondern Gegenstände, die die Kinder gerade kennengelernt haben und nun erfühlen und raten sollen. In dieser spielerischen Medienkunde erklärt Melanie Dirauf den Kindern die Unterschiede zwischen Bilder-, Vorlese- und Sachbuch, Comic und Zeitschrift, lässt die Kinder wiederholen, wozu der Bibliotheksausweis gebraucht wird.

Zwei Jungs ziehen unter der Decke weiche Tücher hervor, mit denen Bücher und CD´s gereinigt werden, wie Karin Schneiderbanger-Vogt sogleich erläutert und ausprobieren lässt.

 

 

Anhand von Olchi-Büchern von Helmut Dietl wurden die Kinder in den letzten Wochen in die Welt der Bücher eingeführt, und jede Woche wird an die Geschichten angeknüpft: zuhören, erzählen, anschauen, anfassen und ausleihen – es wurde gemalt, gebastelt und gelacht, so weckt Bibfit das Interesse und die Neugier der Kinder an Büchern und am Lesen. Zugleich ermuntert es die Kinder, auch die Eltern mit einzubeziehen, Vorlesezeit einzufordern. Denn es ist wichtig und mindestens genauso schön, vorgelesen zu bekommen, sich die Bilder zur Geschichte selbst zu machen anstatt sich vom Fernseher berieseln zu lassen.


Die Kinder haben den Büchereimitarbeiterinnen einen extra ekligen Olchikuchen gebacken.

Bibfit-Urkunden, Olchikekse und -masken werden in den Rücksäcken verstaut, bevor es wieder in den Kindergarten geht.

Hätten Sie den Bibfit-Test bestanden?  – Wie vertraut die Vorschulkinder des Kindergartens St. Michael bereits mit den Abläufen in der Bibliothek sind sehen Sie in unserem kleinen Video (Tipp: Wollen Sie das Video in HD-Qualität sehen? Dann klicken Sie im unteren Bereich des Videos einfach auf das Einstellungsrädchen und wählen dann 720p HD aus…).

Alle Kinder haben Test super bestanden und zur Verleihung der Urkunden kommen auch die Eltern und die Kinder erzählen stolz, was sie alles in der Bücherei erlebt und gelernt haben. Pastoralreferent Manfred Herl bedankt sich als Vertreter der Kirchengemeinde persönlich bei den Mitarbeiterinnen für dieses wichtige Projekt.

Lena Thiem

 

Weitere Bilder finden Sie in der großen Bildergalerie (zum Öffnen der Galerie einfach auf ein beliebiges Foto klicken, zum Beenden der Anzeige genügt ein Klick auf das geöffnete Bild) …

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.