Breitengüßbacher Bogenschützen bei der Bezirksmeisterschaft erfolgreich

Veröffentlicht am 15. Dezember 2011 von Johannes Michel
Logopädie Scheßlitz



Am Sonntag, 11. Dezember, waren die Breitengüßbacher Bogenschützen zu Gast in Rödental. Dort wurden die Bezirksmeisterschaften im Bogenschießen in der Halle ausgetragen – die besten Bogenschützen Oberfrankens wurden ermittelt.

Das Ziel für alle Teilnehmer: Die Qualifikation für die Bayerische Meisterschaft. Wenn eine bestimmte Anzahl geschossener Ringe erreicht wird, kommt der jeweilige Schütze in die nächste Runde und kann sich dort mit den besten Schützen der anderen Bezirke zu messen. Als Krönung nehmen die Sieger dann bei der Deutschen Meisterschaft im Jahre 2012 teil.

Trotz zahlenmäßig geschwächter Mannschaft konnten die Breitengüßbacher Schützen gute Ergebnisse einfahren. So wurde in der Schützenklasse Recurve Sebastian Hoch mit 552 Ringen Zweiter und verpasste den ersten Platz nur um einen einzigen Ring. Diesen belegte Mark Fichtner (BTS Bayreuth/553), Dritter wurde Armin Ladenthin (BSC Mitwitz/550). Folgende Plätze gingen noch von Breitengüßbacher Bogenschützen: 6. Jürgen Saal, 542; 11. Stefan Spielmann, 500; 14. Alexander Lehnert, 478 und 16. Markus Kailing, 460.


Schützenklasse Einzelwertung, von links: Sebastian Hoch, Mark Fichtner, Armin Ladenthin.

Außerdem konnten die Breitengüßbacher Schützen in der Schützenklasse Recurve den zweiten Platz in der Mannschaftswertung holen und mussten sich nur der starken Konkurrenz aus Bayreuth knapp geschlagen geben.


Schützenklasse Mannschaftswertung, von links: Stefan Spielmann, Jürgen Saal und Sebastian Hoch vom PBC Breitengüßbach und Mario Schirrmeister, Mark Fichtner und Thorsten Goetsch vom BTS Bayreuth.

Zur erfolgreichsten Klasse zählt aber an diesem Sonntag für die „Güßbacher Schützen“ die Altersklasse Compound, bei der von den drei ersten Plätzen zwei erkämpft werden konnten. Hier konnte Ludwig Wolf mit einer beeindruckenden Nervenstärke seinen ersten Platz mit 566 Ringen bis zum Schluss vor dem ebenfalls sehr starken Matthias Wagner (SV Frankonia Neuses/565) verteidigen. Den dritten Platz belegte Miroslaw Szymczak mit 555 Ringen.


Altersklasse Compound,  von links: Matthias Wagner (SV Frankonia Neuses), Ludwig Wolf und Miroslaw Szymczak (PBC Breitengüßbach).

Ganz knapp hat Bastian Fleckenstein den dritten Platz verpasst. Er wurde, obwohl er erst ein Jahr schießt, der viertbeste Schütze in seiner Klasse. So belegte er in der Schülerklasse den vierten Platz mit 496 Ringen und lag nur fünf Ringe hinter dem Drittplatzierten.

In der Jugendklasse eroberte sich Dominik Rattenbacher mit einer tollen Leistung den dritten Platz (509 Ringe) hinter Jakob Hetz (1./540) und Simon Hennig (2./521). In der Juniorenklasse ging der erste Platz an den PBC Breitengüßbach. Martin Szymczak erreichte mit 561 Ringen ein grandioses Ergebnis, vor Ulrich Schultheiß (BS Wirsberg/501) und Fabian König (SSV Rehau/484). Der vierte Platz ging mit Daniel Güth (475 Ringe) wieder nach Breitengüßbach.


Juniorenklasse Recurve, Martin Szymczak (1. Platz PBC Breitengüßbach).

In der Altersklasse Recurve hat Günter Reuter einen respektablen zwölften Platz belegt und 479 Ringe geschossen. Der erste Platz in dieser Klasse ging mit (542 Ringe) an Roland Gremer (BSC Kronach). In der Jugendklasse Compound wurde Sebastian Szymczak Fünfter – mit 517 erreichten Ringen war er ringgleich mit dem vierten Platz. Den Sieg sicherte sich Sebastian Weidner (TS Marktredwitz/538).

Stefan Spielmann, Johannes Michel

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.