Oberndorfer spötteln über NSA, ICE und Klärschlamm

Veröffentlicht am 4. März 2014 von Lena Thiem

Angeführt vom Wappenmännla startete am Faschingsdienstag auch der Umzug in Unteroberndorf. Es folgten 31 Fuß- und Wagengruppen, bei denen neben kommunalen und weltlichen auch die hohen geistlichen Themen gekonnt aufs Korn genommen wurden – sehr zum Vergnügen der vielen Zuschauer, die jede Gruppe einzeln mit dem dreimaligen Schlachtruf: „Oberndorf helau!“ begrüßten.

Eine gute Figur machte Bürgermeisterin Sigrid Reinfelder in ihrer Rolle als Breitengüßbacher Wappenmännla, sie führte an der Seite von Präsident Ambros Karmann den 36. Unteroberndorfer Faschingsumzug an – mit sichtlichem Vergnügen. Große Themen brauchen große Wagen, so hatte die Jugendfeuerwehr Unteroberndorf eine eigene Lösung für den Ausbau der ICE-Trasse dabei, während die Unteroberndorfer Faschingsgruppe um Stefan Gunzelmann das Thema Klärschlamm-Ausbringung auf die Schippe nahmen. Ein „Amerikanisches Pferd“ wollte die Schützenjugend den Zuschauern unterjubeln, ganz nach dem NSA-Motto: „Yes wie scan.“

2014 Faschingsumzug UnteroberndorfDie Tanzgarde Breitengüßbach führte den Faschingszug an.

2014 Faschingsumzug UnteroberndorfDer Stammtisch der Wombats hat sich gleich ein geistliches Thema angenommen und warf den Inhalt ihrer Klingelbeutel in die Menge – statt Opfergeld regnete es allerdings „nur“ Konfetti.

Mit „Breitengüßbach Tsching Bumm!“ wurde auch der Elferrat aus Breitengüßbach begrüßt. Vorneweg fuhren das Kinderprinzenpaar Sina I. und Tim der I. – und auch Christina I. und Marco I. verteilten Rosen an die Zuschauer. Mit „Buna Hu!“ begrüßte Moderator Günther Weidmann auch die beiden Gruppen aus Baunach, das Prinzenpaar und die Blaskapelle.

2014 Faschingsumzug UnteroberndorfAuch die Zuschauer hatten sich mit originellen und aufwendigen Kostümen mächtig ins Zeug gelegt.

2014 Faschingsumzug UnteroberndorfDer letzte Wagen räumt auf …

Natürlich waren in bunten Kostümen zu Fuß und auf dem Wagen unter anderem auch die Kindertagesstätten, die Tanzgarden aus Breitengüßbach, die Prinzengarde und die katholische Jugend mit dabei. Eine Prämiere beim Faschingszug in  Unteroberndorf hatten die Kemmerer Läusniegel, die als „Fluch der Franken“ die Faschingsumzüge rund um Kemmern unsicher machen, und die Brauerei Binkert. Zur Freude der Zuschauer gaben beide Getränke aus. Die Hofkapelle des Musikverein Breitengüßbach, die Stadtkapelle Baunach und die Samba-Gruppe Timbalinos sorgten für stimmungsvolle Lieder und heiße Rhythmen. Von Unteroberndorf führte der Zug wie die letzten Jahre auch schon direkt in die Hans-Jung-Halle, um den Faschingszug gebührlich ausklingen zu lassen.

 

Ein paar Bewegtbilder gefällig? Highlights vom Unteroberndorfer Faschingsumzug sehen Sie in unserem Video… (Tipp: Wollen Sie das Video in HD-Qualität sehen? Dann klicken Sie im unteren Bereich des Videos einfach auf das Einstellungsrädchen und wählen 720p HD aus…).

 

Viele Bilder vom Oberndorfer Faschingsumzug finden Sie in unserer großen Bildergalerie  (zum Öffnen einfach ein beliebiges Foto anklicken, zum Beenden der Anzeige das X in der linken Ecke oben wählen).

Anzeige
Wagner Bräu Kemmern

Anzeige
FC Baunach

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.