Güßbach Tsching Bumm! Über 400 Besucher lassen sich fünf Stunden lang unterhalten

Veröffentlicht am 22. Januar 2012 von Johannes Michel

MIT VIDEO UND GROSSER BILDERGALERIE!

Ein wahres Feuerwerk an Gags und Tanzauftritten konnten die Besucher der Faschings-Prunksitzung in der Breitengüßbacher Hans-Jung-Halle am Samstagabend genießen. Für die musikalische Umrahmung sorgte erneut die „Güßband“ mit Stimmungs- und typischen Faschingsliedern.

Das Programm der Sitzung war mehr als reichhaltig. Ob das „United-Dance-Team“ mit Jugendgarde, Boygroup, Jugend- und Juniorenschautanz oder die „Güßband“ des Breitengüßbacher Musikvereins und die „Güßbacher Gaudi-Sänger“ – alle Akteure hatten sich lange und gut auf die Veranstaltung vorbereitet und unterhielten das Publikum gewohnt souverän.

Neben Tanz und Musik standen auch kabarettistische Auftritte auf dem Programm: Otti Schmelzer als „Der fränkische Gstadzler“, Michael Schubert als „Das Güßbacher Wappenmännla“, Maria Arneth und Elisabeth Schrauder als „Die zwa Tratschn“ und Wolfgang Reichmann als „Ein Zwiebeltreter“ strapazierten die Lachnerven des Publikums. Bernhard Pfister hielt als „Till Eulenspiegel“ den Bürgern der Gemeinde und natürlich auch Bürgermeister Reiner Hoffmann „den Spiegel vor“. Für wahre Begeisterungsstürme sorgte der Auftritt von Ambros Karmann als „Der Güßbacher Nachtwächter“. Selbstverständlich konnte er sich einige Seitenhiebe in Richtung 1200-Jahr-Feier und dem feinen Unterschied zwischen Breitengüßbach und Unteroberndorf nicht verkneifen.


Ambros Karmann als „Der Güßbacher Nachtwächter“.


Der Elferrat führte durch die Prunksitzung.

Johannes Michel

 

Wie war die Stimmung in der Hans-Jung-Halle? Eindrücke und Ausschnitte aus zwei Auftritten sehen Sie in unserem „Nachrichten am Ort“-Video (Tipp: Wollen Sie das Video in HD-Qualität sehen? Dann klicken Sie im unteren Bereich des Videos einfach auf 360p und wählen dann 720p HD aus…).

 

Bilder von der Sitzung 2012 finden Sie in unserer Bildergalerie (zum Öffnen der Galerie einfach auf ein beliebiges Foto klicken, zum Beenden der Anzeige genügt ein Klick auf das geöffnete Bild)…

1 Kommentar bisher. Haben Sie etwas dazu zu sagen?
Dann können Sie gerne ebenfalls einen Kommentar hinterlassen.
Kommentare geben die Meinung des Autors wieder, die Meinung der Redaktion
von Nachrichten am Ort muss damit nicht deckungsgleich sein.

  1. Ingrid Liggett 16. Februar 2012 at 02:19 - Antworten

    Die Elferratsitzung war bestimmt super.Danke fuer die you tube uebertragung.Und einpaar Gesichter waren mir auch noch bekannt!:)

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.