Wie das A-Team nach Güßbach kam

Veröffentlicht am 26. Oktober 2015 von Johannes Michel

Zum ersten Mal standen in Breitengüßbach das Hauptorchester und das Jugendorchester des Musikvereins zusammen beim Jahreskonzert unter dem Motto „Quer durch die Blasmusik“ auf der Bühne. Bisher hatte der Nachwuchs immer einen Tag später gespielt. Im Programm 2014: Swing, Marsch, Polka, Klassik, Filmmusik – eigentlich alles.

Beim Musikverein Breitengüßbach hat sich in diesem Jahr so einiges getan. Bereits auf den ersten Blick fällt auf: Die Musiker tragen eine Tracht. Erstmals war sie beim 50-jährigen Jubiläum der Schützengesellschaft Breitengüßbach zu sehen. Was sie aussagt? „Sie vereint sowohl traditionelle Elemente durch Dirndl und Lederhose mit einer modernen Farbgestaltung in Blau und Grün. So trägt die neue Tracht auch unsere fröhliche und moderne Einstellung, in Kombination mit traditionsbewusstem Auftreten, nach außen“, schrieb der Verein zur Einführung. „Viele Jahre lang, eigentlich seit der Gründung unseres Vereins im Jahr 2007, haben auf eine Tracht hingearbeitet. Beim vorigen Schwarz-Weiß hieß es öfter mal: Da kommt die Friedhofskapelle. Damit ist jetzt Schluss“, so Vorstand Bastian Weidner. Aber noch was ist neu: Der musikalische Leiter. Thomas Steinhardt, der bislang das Jugendorchester führte, ist nun auch für das Hauptorchester verantwortlich. Und, als ob das nicht schon genug wäre: Die Internetseite des Musikvereins wurde jüngst neu gestaltet.

Jahreskonzert Musikverein Breitengüßbach 2015
Das Hauptorchester auf der Bühne in der Gemeindeturnhalle.

Anzeige
Veranstaltungsservice Bamberg

Quer: Nein, nicht die Musik …

Aber zurück zum Konzert. Während bislang immer das Hauptorchester am Samstagabend spielte und das Jugendorchester am Sonntag folgte, stand 2015 nun erstmals ein gemeinsamer Abend auf dem Programm. Motto: „Quer durch die Blasmusik“, wobei, wie Weidner scherzhaft betonte, das „Quer“ für einen Querschnitt durch alle Musikrichtungen stehe, nicht für die Art zu spielen. Den ersten Teil des Konzerts gestaltete das Hauptorchester, mit schwungvollen Stücken, bis hin zu „Television Showcase“ mit drei Klassikern der Fernsehgeschichte der 1980er Jahre. Gespielt wurden die Titelmusik von „Miami Vice“, von der „Muppet Show“ und von der Erfolgsserie „A-Team.“

Im zweiten Teil durfte dann das Jugendorchester mit zwei Stücken ran, bevor beide Orchester mit einem Potpourri des Komponisten John Williams gemeinsam auf die Bühne traten. Rund 150 Besucher in der Gemeindeturnhalle wurden dabei gut unterhalten. Und den jungen Musikern tat es mit Sicherheit gut, vor so vielen Zuschauern zusammen mit den „Großen“ aufzutreten. Das schreit nach einer Wiederholung.

 

In unserer Bildergalerie finden Sie Fotos vom Jahreskonzert vom 24. Oktober 2015 (zum Öffnen einfach ein beliebiges Foto anklicken, zum Beenden der Anzeige das X in der linken Ecke oben wählen).

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.