Drei Kindergärten mit 175 Waisenkindern

Veröffentlicht am 10. März 2016 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz



Bereits seit acht Jahren existiert der Verein Freunde der der Malawi-Waisen (FROMO), der am 6. März seine Mitgliederversammlung durchführte. Gegründet wurde diese Hilfsorganisation in einer Privatinitiative von Georg Modlmair aus Breitengüßbach, den die Eindrücke vom Elend der Waisenkinder in Malawi nach einem touristischen Besuch in diesem Land nicht mehr losließen.

Mittlerweile zählt dieser Verein 45 Mitglieder und betreut zwei Objekte in Malawi: eine Musterfarm im Norden des Landes, wo den Kleinbauern ökologischer Landbau demonstriert und vermittelt werden soll, um auch in Trockenzeiten ausreichend Nahrungsmittel zu produzieren und vor allem, um von der verhängnisvollen Kunstdüngerwirtschaft wegzukommen. Diesem Projekt ist ein Ökotourismusprojekt angeschlossen, um in diesem Bereich Arbeitsplätze zu schaffen und somit den Bewohnern zu Einkommen zu verhelfen. Das zweite Projekt liegt im Süden des Landes. Hier errichtete der Verein drei Kindergärten, in denen zur Zeit 175 Waisenkinder aus zehn Dörfern der Umgebung betreut und versorgt werden. Daran angeschlossen ist auch eine Lehrwerkstatt, wo älteren Jugendlichen Grundkenntnisse im Schneider- und Schreinerhandwerk vermittelt werden.

Anzeige
Veranstaltungsservice Bamberg

Das Besondere dieser Organisation liegt darin, dass beide Einrichtungen ausschließlich von der einheimischen Bevölkerung getragen und geleitet werden. Dass die Vereinsmittel hier sinnvoll und effektiv eingesetzt und verwendet werden, dafür engagiert sich der Vorsitzende Georg Modlmair mit aller ihm zur Verfügung stehenden Kraft nahezu bis zur Erschöpfung. In der Versammlung berichtete der Vorsitzende über die derzeitige Situation in den beiden Projekten und verschwieg dabei auch nicht die immer wieder auftretenden Probleme. So wurden die beiden neu errichteten Kindergartengebäude im Frühjahr des vergangenen Jahres durch schwere Regenfälle stark beschädigt.
Der Kassier berichtete über die Finanzlage und die Kassenprüfer bestätigten eine einwandfreie und vorbildliche Kassenführung. Der Verein finanziert sich ausschließlich über Spenden und die Vereinsbeiträge der Mitglieder.

Bei dieser Versammlung standen auch die Neuwahlen der Vorstandschaft an. Hier stand das bewährte Team vollzählig zur Wiederwahl zur Verfügung und wurde von der Versammlung einstimmig in ihren Ämtern bestätigt: 1. Vorsitzender: Georg Modlmair, Breitengüßbach, 2. Vorsitzender: Wolfgang Ritter, Nürnberg, Kassenwart: Erwin Kühnlein, Breitengüßbach, Schriftführer: Thomas Kuhnlein, Gundelsheim, Kassenprüfer: Hubert Treml-Franz.

JHV Malawi-Verein 2016
Das Vorstandsteam des Vereins Freunde der Malawi-Waisen.

Hubert-Treml Franz

Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.