Neu: Ein dritter Vorstand und das erste große Kirchenkonzert

Veröffentlicht am 24. Februar 2016 von Johannes Michel

Im kommenden Jahr feiert der noch junge Musikverein Breitengüßbach sein Zehnjähriges. Das gilt es vorzubereiten, ein Festwochenende soll die Breitengüßbacher begeistern. Doch zunächst musste die Vorstandschaft im Rahmen der Jahresversammlung gewählt werden, außerdem gab es einen Rückblick auf das bewegte Jahr 2015. Am Abend spielten die Musiker dann schon wieder ein Konzert.

In 2015 war viel los beim Musikverein Breitengüßbach. Die offensichtlichste Änderung ist eine optische: Seit dem Sommer treten die Musiker in Uniformen auf, ein wichtiger Wiedererkennungsfaktor. Aber auch der musikalische Leiter ist mit Thomas Steinhardt ein anderer – Christian Lang hatte im Herbst 2014 sein Amt aus beruflichen Gründen niedergelegt. Und dann war da noch das Herbstkonzert, bei dem Haupt- und Jugendorchester zum ersten Mal gemeinsam auftraten. Das, so wünschte sich Steinhardt, solle unbedingt beibehalten werden. Es sei wichtig für die Musiker, auch gemeinsam zu musizieren.

Insgesamt 19 Auftritte absolvierte der Musikverein im zurückliegenden Jahr, mit dabei war erneut die Elferratssitzung 2015. Den bislang größten Auftritt gab es beim 50-jährigen Vereinsjubiläum des Schützenvereins im Festzelt – für viele Musiker eine ganz neue Erfahrung. Nachdem die Elferratssitzung in 2016 ausfallen musste, wies der 1. Vorsitzende Bastian Weidner auf das erste Kirchenkonzert des Musikvereins im Anschluss an die Jahreshauptversammlung hin (siehe Bericht weiter unten).

JHV Musikverein Breitengüßbach 2016
Die Vorstandschaft des Musikvereins Breitengüßbach.

Großes Jubiläum in 2017 mit einem Festwochenende

Nachdem der Verein 2007 mit 55 Mitgliedern gegründet wurde, ist die Mitgliederzahl auch 2015 weiter gewachsen – auf nunmehr 250. „Das bedeutet, dass viele neue Aufgaben hinzukommen“, so Weidner. „Daher wollen wir die Vereinsstruktur anpassen.“ Einstimmig wurde von der Versammlung beschlossen, einen 3. Vorsitzenden einzuführen, damit sich die Arbeit auf mehrere Schultern verteilen kann. Bislang hatte der Verein zwei Vorsitzende. Die Änderung wurde bei den Neuwahlen gleich angewandt: 1. Vorsitzender bleibt Bastian Weidner, 2. Vorsitzender ist weiterhin Matthias Dietz. Neue 3. Vorsitzende wurde Silke Hümmer, die bislang für die Kasse verantwortlich war. Ihre Nachfolge tritt Benno Näher an. Im erweiterten Vorstand finden sich zudem Manuela Kneier-Bayer (Elternvertretung), Teresa Dietz und Günther Weidner (Beisitzer). Nicht mehr im Vorstandsteam aktiv ist Reiner Hoffmann.

Das Festwochenende zum Zehnjährigen findet vom 12. bis 14. Mai in der Gemeindeturnhalle statt. Das genaue Programm werde gerade ausgearbeitet, erklärte Weidner. Wir dürfen also gespannt sein, wie der Musikverein seinen ersten runden Geburtstag feiern wird …

Anzeige
Veranstaltungsservice Bamberg

In tiefer Harmonie…

Am Abend nach der Jahreshauptversammlung ging es mit dem ersten Kirchenkonzert des Musikvereins in voller Besetzung weiter. Gespielt wurde ein Fastenkonzert in der Pfarrkirche St. Leonhard. Dabei führte der Musikverein die Gäste mit „Elsas Prozession zum Münster“, einem der Glanzstücke Richard Wagners, in die atemberaubende Akustik von St. Leonhard ein. Nach der Begrüßung durch Pfarrer Valentin Tempel, der bereits den Bezug zur Fastenzeit herstellte, schlug auch der Musikverein mit „A Song for you“ (Otto M. Schwarz) und „My secret Lovesong“ (Kees Vlak), ruhigere Töne an.

Daraufhin gönnten sich die Musiker eine kleine Pause, in welcher Pastoralassistentin Christine Goltz aufzeigte, wie wichtig solche kleinen Auszeiten im Leben für uns alle sind. Im weiteren Verlauf des Konzerts führte das Programm über die „Yorkshire Ballad“ von James Barnes und „Give Us Peace“ (Ted Huggens), besser bekannt unter dem Titel – Dona nobis pacem = gib uns Frieden – zu weiteren besinnlichen Gedanken vom Pastoralreferenten Manfred Herl zum Thema Barmherzigkeit. Bevor das Publikum allerdings zum Nachdenken angeregt wurde, stellte der Nachwuchs bei „Gabriellas Song“ (Stefan Nilsson) in einem Saxophon Solo sein Können unter Beweis.

Fastenkonzert Musikverein Breitengüßbach 2016 (2)
Der Musikverein gab sein erstes großes Kirchenkonzert.

Schließlich rundete der Musikverein in tiefer Harmonie, „Deep Harmony“, einem Choral von Haendel Parker und Eindrücken aus dem neblig grünen Irland mit „Irish Tune from County Derry“ (Percy Grainger), das Kirchenkonzert würdevoll ab. Als Zugaben durften die Zuhörer bei „One Moment in Time“ und „Ich bete an die Macht der Liebe“ (Dimitri Bortnianski) noch einmal das ganze Konzert Revue passieren lassen. Die großzügigen Spenden der Zuhörer werden der Jugendarbeit des Musikvereins zugutekommen. Ein rundum gelungener Abend.

Text und Bilder Konzert: Musikverein Breitengüßbach

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.