Verdienstnadel in Gold für Gerhard Kistner

Veröffentlicht am 28. Juli 2017 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz



Bei der Mitgliederversammlung  des TSV Breiengüßbach begrüßte der Vorsitzende  Stefan Neubauer 40 der 1.054 Mitglieder, darunter auch Bürgermeisterin Sigrid Reinfelder und den zweiten Bürgermeister Hubert Dorsch im Vereinsheim Frankenstuben. Die Bürgermeisterin freut sich über die gute Zusammenarbeit mit dem TSV und betont die Vorbildfunktion des Vereins bei der Lösung gesellschaftspolitischer Aufgaben, insbesondere die Integration von Flüchtlingen. Diese Aufgabe hat Birgit Schönborn-Herrmann als Integrationsbeauftragte inne.

Nach 50 Jahren Funktionärstätigkeit stand Gerhard Kistner nicht mehr für ein Amt zur Verfügung. Seit 1991 war er zuletzt als Schatzmeister für die Finanzen des TSV zuständig. In den Jahren davor begleitete er vom Jugendbetreuer bis zum Vorsitzenden viele Ämter. Maßgeblichen Anteil hatte er in verantwortlicher Position am Bau des Vereinsheimes. Vom BLSV wurde er im Dezember mit der Verdienstnadel in Gold mit Brillant und großem Kranz ausgezeichnet. Stefan Neubauer bedankte sich für seine beispiellosen, zahlreichen Tätigkeiten mit einem Präsentkorb. Auch die Kassenprüfer Arnold Thümling und Josef Wolfschmitt wurden für 28 Jahre im Amt mit einem Präsent verabschiedet.


Gerhard Kistner …


… und die beiden „altgedienten“ Kassenprüfer wurden verabschiedet.

Die  Neuwahlen, souverän durchgeführt von Hermann Franz, brachten folgendes Ergebnis: Vorsitzender Stefan Neubauer, Stellvertreter Dietmar Weiß und Reiner Hoffmann, Schatzmeister Heiko Hümmer (neu) und Schriftführer Ralf Kuczera. Als neue Kassenprüfer wurden Stefan Schor und Volker Keppner gewählt. Von der Mitgliederversammlung bestätigt wurden die Abteilungs- und Jugendleiter: Basketball – Florian Dörr, Jugendleiter – Hans-Jürgen Uch, Fußball – Markus Zeller, Jugendleiter – Thomas Lahr und Marcus Walter, Kegeln – Dietmar Weiß, Jugendleiter Christian Amon, Elmar Hanel, Leichtathletik/Turnen – Sabine Zwiers, Tanzsport- Birgit Schönborn-Herrmann, Jugendleiter – Helga Schönborn, Tischtennis – Tobias Witt, Wandern – Reinhart Karsch.

Den Reigen der Berichte eröffnete Florian Dörr für die Basketballabteilung. Er berichtete vom 5. Platz der Regionalligamannschaft und weiteren sportlichen Erfolgen der Jugendmannschaften. Die U18 männlich belegte den 1. Platz in der Bezirskoberliga und die U12  wurde Meister in der Bezirksliga. Vom Sorgenkind zum Aushängeschild mausert sich die  1. Fußballmannschaft, der Klassenerhalt in der Bezirksliga wurde geschafft, so Markus Zeller. Bei den Jugendmannschaften bildet man mit vier Nachbarvereinen Spielgemeinschaften.


Die neue Vorstandschaft des TSV mit Vorsitzendem Stefan Neubauer (2. von rechts).

Den 8. Platz in der 1. Bundesliga schafften die Kegler in der Saison 16/17. Somit kegeln sie auch künftig in der höchsten deutschen Liga. Highlight der Saison war der Meistertitel der 1. Frauenmannschaft in der Bezirksoberliga und damit der Aufstieg in die Regionalliga. Auf die gute Jugendarbeit zurück führt Dietmar Weiß die erfolgreiche Teilnahme von Rosalie Fischer, Lara Nüßlein und Vanessa Amon an den Deutschen Meisterschaften. Volle Erfolge waren die Jubiläumsmatinee zum 25-jährigen Jubiläum der Tanzsportabteilung sowie die Ausrichtung des Kinderfaschings, berichtete Birgit Schönborn-Herrmann. Die 170 Mitglieder werden von zahlreichen Trainerinnen und Assistentinnen trainiert. Zudem absolvieren die verschiedenen Tanzgruppen während des Jahres viele Auftritte.

Die Tischtennisabteilung nahm mit drei Herrenmannschaften am Ligen-Betrieb teil und erreichte jeweils mittlere Tabellenplätze. Besonders erwähnt hat Tobias Witt, Erwin Herold, der mit 75 Jahren noch aktiv und erfolgreich am Sportgeschehen teilnimmt. Die Turn- und Leichtathletikabteilung bietet ein breitensportliches Angebot für Jung und Alt. In den Sommermonaten findet auch Training und Abnahme des Deutschen Sportabzeichens auf der Schulsportanlage statt. Der Spaß an Bewegung und Sport steht im Vordergrund, weiß Sabine Zwiers.

Monatlich je eine Wanderung für Aktive und Senioren bietet die Wanderabteilung während des Jahres an. Durchschnittlich nahmen 22 Personen an den Angeboten teil. Detlef Griebel verabschiedete sich als Abteilungsleiter und erinnerte nochmals an die Höhepunkte der letzten 13 Jahre, so die Feier zum 30-jährigen Bestehen 2008 und den Wandertag anlässlich der 1200-Jahrfeier der Gemeinde. 

TSV Breitengüßbach

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.