Online-Umfrage zur Stichwahl: Ludwig vor Reinfelder

Veröffentlicht am 16. März 2013 von Johannes Michel

Spannender könnte es kaum sein. Schon seit mehreren Wochen begleiten wir mit einer ausführlichen Berichterstattung (siehe unser Wahl-Spezial) die Bürgermeisterwahlen in Breitengüßbach. Von 8 bis 18 Uhr heißt es am morgigen Sonntag, 17. März 2013, erneut: Stimme abgeben. Auf unserer Internetseite konnten Sie schon vorab „wählen“ und ihren Favoriten der Stichwahl benennen – hier kommen die Ergebnisse.

Erneut hatten wir, eine Woche vor dem Wahltermin, eine Online-Umfrage gestartet, um ein Stimmungsbild einzufangen. Und es wurde spannend: Von Anfang an lagen die Kandidaten Alois Ludwig (CSU) und Sigrid Reinfelder (Unabhängiger Bürger Block, UBB) nahezu gleichauf, und auch in den Folgetagen konnte sich keiner mit mehr als fünf Stimmen Vorsprung absetzen.

Erst seit Donnerstagabend erarbeitete sich Alois Ludwig einen kleinen Vorsprung und kam auf 53,8 Prozent der Stimmen. Sigrid Reinfelder erhielt 43,6 Prozent, 2,6 Prozent der Teilnehmer der Online-Umfrage zeigten sich noch als unentschlossen.

Online-Umfrage Stichwahl Kreisgrafik
Die Tortengrafik zeigt das Ergebnis unserer Online-Umfrage.

Fazit: Auch wer sich kaum oder gar nicht für die lokale Politik interessiert, sollte morgen in Breitengüßbach zur Wahl gehen. Denn hier werden die Weichen für die Zukunft der Gemeinde gestellt – und die Aufgaben könnten mit dem ICE-Ausbau, der Abstufung der Bundesstraße und dem Schuldenabbau kaum geringer sein. Die Wahlergebnisse veröffentlichen wir direkt nach Bekanntwerden – schauen Sie also morgen Abend nochmal rein.

Johannes Michel


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

2 Kommentare bisher. Haben Sie etwas dazu zu sagen?
Dann können Sie gerne ebenfalls einen Kommentar hinterlassen.
Kommentare geben die Meinung des Autors wieder, die Meinung der Redaktion
von Nachrichten am Ort muss damit nicht deckungsgleich sein.

  1. marwin 16. März 2013 at 20:52 - Antworten

    Bei der ersten Online-Umfrage weit daneben gelegen, bei Reinfelder 26,3%, Ergebnis 38%;
    bei Ludwig 37,8%, Ergebnis 42%. Diesmal bei Reinfelder 43,6%; bei Ludwig 53,8%.
    Wie sagt der Franke, „passt scho, schau mer mol, wenn es aso beim zweiten mol abweicht“ oder man wird es sehen.

    • Johannes Michel 17. März 2013 at 09:59 - Antworten

      Lieber „marvin“,
      die Umfragen sind selbstverständlich nicht repräsentativ, haben bisher aber zumindest den richtigen Trend gezeigt. Schauen wir mal, wie es diesmal sein wird…

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.