Breitengüßbacher Bogenschützen holen in der „Bezirksliga Oberfranken“ Halle 2013 den zweiten Platz

Veröffentlicht am 21. Februar 2013 von Johannes Michel
Logopädie Scheßlitz



Am Samstag, 16. Februar 2013, hatten die Breitengüßbacher Bogenschützen den vierten und zugleich letzten Bezirksliga-Wettkampf in Höchstadt a. d. Aisch. Mit einer geschlossenen und konzentrierten Mannschaftsleistung konnten sich die Breitengüßbacher Bogenschützen den zweiten Platz in der Bezirksliga sichern. Hier steigt allerdings bei acht Mannschaften nur der Erstplatzierte auf.

In der Bezirksliga wird an vier Wettkampftagen gegeneinander geschossen. Das bedeutet: Es finden insgesamt 4 x 7 Matches = 28 Matches statt. Von diesen 28 hat der Erstplatzierte Bayreuth 20 gewonnen und acht verloren. Der PBC Breitengüßbach hat 18 Duelle gewonnen und zehn verloren und liegt somit mit vier Punkten und 49 Ringen hinter Bayreuth. Der drittplatzierte Neuses lag mit nur einem Punkt und 71 Ringen hinter Breitengüßbach.

Die zweite Mannschaft des PBC-Breitengüßbach konnte am ersten Wettkampftag in Breitengüßbach den Heimvorteil nutzen und mit sechs gewonnen Duellen auf dem ersten Platz landen. Nach dem zweiten Wettkampftag fielen die „Güßbacher“ auf den vierten Platz zurück – mit nur zwei gewonnenen Duellen. Der dritte Wettkampf fand in Bayreuth in einer Ausweichhalle in Heinersreuth statt. Hier konnten sich die Schützlinge von Berthold Griebel (der seit Jahren Lehrer und Mentor der Mannschaft ist) durch fünf Siege auf den dritten Platz vorschieben, mit nur einem Punkt Rückstand auf den Erstplatzierten. Somit fiel die Entscheidung erst am vierten Wettkampftag in Höchstadt.

PBC Breitengüßbach Bezirksliga Februar 2013
Die erfolgreichen Bezirksligaschützen von links:
Dominik Rattenbacher, Christoph Porzelt, Alexander Lehnert, Stefan Spielmann.

Auch wenn der Aufstieg verpasst wurde: PBCler können stolz sein

Am letzten Wettkampftag  konnten die ersten drei Duelle gegen Reuth mit 200:189, gegen Neudrossenfeld mit 202:195 und gegen Forchheim mit 200:185 gewonnen werden. Allerdings musste im vierten Match gegen die guten Gastgeber aus Höchstadt eine Niederlage mit 187:201 hingenommen werden. Das fünfte und entscheidende Match gegen den Erstplatzierten Bayreuth ging mit 199:206 verloren. Danach konnten die Güßbacher Bogenschützen gegen Neuses 212:201 und Rehau 200:192 nochmal ihr Können beweisen.

Auch wenn in der Bezirksliga nur der Erstplatzierte aufsteigt, können die Breitengüßbacher trotzdem sehr stolz auf den zweiten Platz sein. Dies gelang vor allem durch eine geschlossene Mannschaftsleistung und tolle Kameradschaft. Da beim Bogenschießen der mentale Aspekt sehr wichtig ist, haben sich die vier Schützen gegenseitig immer toll unterstützt.

Stefan Spielmann

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.