Stichwahl in Breitengüßbach: Sigrid Reinfelder gewinnt

Veröffentlicht am 17. März 2013 von Johannes Michel

Die Aufbruchsstimmung hat sich in Breitengüßbach durchgesetzt: Sigrid Reinfelder (Unabhängiger Bürger Block, UBB) ist neue Bürgermeisterin der Gemeinde Breitengüßbach. Mit 52,8 Prozent der Stimmen gewann sie die Stichwahl gegen Mitbewerber Alois Ludwig (CSU). Die Wahlbeteiligung lag bei 62,6 Prozent Prozent. Zuvor hatten sich beide am 3. März gegen zwei weitere Kandidaten behauptet.

„Ich danke allen, die mich in den vergangenen Wochen unterstützt und mir ihre Stimme gegeben haben. Ohne sie wäre dieses Ergebnis nicht möglich gewesen.“ Sigrid Reinfelder betritt nach Bekanntgabe des Wahlergebnisses durch Bürgermeister und Wahlleiter Reiner Hoffmann sichtlich bewegt die Rathaustreppe. Im Publikum wird bereits auf die neue Bürgermeisterin angestoßen.

Sieg deutete sich frühzeitig an

Auf der anderen Seite im Publikum wird es sofort ruhiger. Schon nach Bekanntgabe der ersten Wahlergebnisse aus Hohengüßbach, Zückshut und Unteroberndorf war klar: Ludwig hätte viel Glück gebraucht, um noch aufzuholen. Nun kommen seine engsten Vertrauten, Parteifreunde und auch viele Bürger zu ihm. „23 Jahre engagiere ich mich für die Gemeinde“, sagt Ludwig – und zeigt sich enttäuscht über den Verlauf der Stichwahl. Von den insgesamt 3.684 Wahlberechtigten gaben 2.296 einen Wahlzettel ab, neun Stimmzettel waren ungültig. Insgesamt entfielen 1.212 Stimmen auf Reinfelder, 1.084 auf Ludwig. Die Wahlbeteiligung lag bei niedrigen 62,6 Prozent.

Sigrid Reinfelder Stichwahl Breitengüßbach 17. März 2013
Sigrid Reinfelder bei ihrer Ansprache nach dem Wahlsieg.

Reiner Hoffmann hat an Sigrid Reinfelder mittlerweile einen Blumenstrauß und eine Flasche Sekt überreicht. Bereits am 2. April wird sie das Amt der Bürgermeisterin antreten. Welche Ziele Reinfelder verfolgt, können Sie in unserem Interview nachlesen, das wir vor der Wahl mit ihr geführt haben.

Johannes Michel

 

Bilder vom Wahlabend und der Verkündung des Ergebnisses vor dem Rathaus finden Sie in unserer Bildergalerie (zum Öffnen der Galerie einfach auf ein beliebiges Foto klicken, zum Beenden der Anzeige genügt ein Klick auf das geöffnete Bild)…

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.