27-jähriger Autofahrer stirbt bei Verkehrsunfall

Veröffentlicht am 28. Juli 2015 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz



Tödliche Verletzungen erlitt am Montagnachmittag ein 27 Jahre alter Autofahrer, als er mit seinem Audi von der Staatsstraße 2197 abkam. Der Mann wurde aus dem Fahrzeug geschleudert und unter seinem Auto begraben. Die Straße war für mehrere Stunden komplett gesperrt.

Der 27-Jährige aus dem Landkreis Bamberg war mit seinem Wagen gegen 16.10 Uhr auf der Staatsstraße von Breitengüßbach in Richtung Zapfendorf unterwegs. Aus noch ungeklärter Ursache verlor er nach Unteroberndorf die Kontrolle über den Audi und überschlug sich mehrfach mit seinem Fahrzeug. Dabei wurde der Mann aus dem Auto geschleudert und kam unter dem Wagen zum Liegen.

Sofort eilten zahlreiche Einsatzkräfte des Rettungsdienstes sowie von Polizei und Feuerwehr an die Unfallstelle und befreiten den Fahrer. Trotz der Bemühungen eines alarmierten Notarztes erlag der 27-Jährige noch dort seinen schweren Verletzungen.

Auf Anordnung der Bamberger Staatsanwaltschaft kam ein Sachverständiger an den Unfallort und unterstützte die Beamten der Polizei Bamberg-Land bei der Klärung der Unfallursache. Derzeit (Stand: 18.50 Uhr) ist die Staatsstraße 2197 für die Dauer der Unfallaufnahme noch komplett gesperrt. An dem Audi von geringem Zeitwert entstand Totalschaden.

Anzeige
Veranstaltungsservice Bamberg

Titelbild: Polizei Bayern

Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.