Wohnungsbrand in Breitengüßbach: drei Leichtverletzte

Veröffentlicht am 19. Dezember 2011 von Johannes Michel
Logopädie Scheßlitz



Drei Leichtverletzte und etwa 60.000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Wohnungsbrandes vom Montagvormittag in einem zweistöckigen Wohnhaus in Breitengüßbach. Gegen 9.30 Uhr ging bei der Integrierten Leitstelle Bamberg die Mitteilung über den Brand in der Dreizimmerwohnung des Mehrparteienhauses in der Bamberger Straße ein. Bei Eintreffen der rund 60 Einsatzkräfte von Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst stand das Wohnzimmer der Wohnung bereits in Flammen.

Der Feuerwehr gelang es mit ihrem raschen Eingreifen ein Ausbreiten des Feuers auf das weitere Wohnhaus zu verhindern, dennoch wurden sämtliche Räume der Wohnung verrußt. Allen Hausbewohnern gelang es rechtzeitig das Gebäude zu verlassen. Die 48-jährige Wohnungsinhaberin sowie zwei 25 und 38 Jahre alte Hausbewohnerinnen erlitten Rauchgasvergiftungen und mussten in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Für die Löscharbeiten war die Bundesstraße B4 im Bereich der Bamberger Straße zeitweise gesperrt.

Die Kriminalpolizei Bamberg hat die Ermittlungen am Brandort aufgenommen. Wodurch das Feuer ausgebrochen ist, steht derzeit noch nicht fest.

Polizei Oberfranken, Bild: © BerndBast/ PIXELIO


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.