Multifunktionaler Kulturboden

Veröffentlicht am 22. April 2015 von Redaktion

Die Betreiber für die Marktscheune und den Kulturboden wurden zuletzt von der Stadt Hallstadt präsentiert. Während der Kaufmann Werner Massak den Supermarkt mit angeschlossenem Bäcker und Metzger betreibt, übernimmt das Ehepaar Heyder vom Veranstaltungsservice Bamberg den Kulturboden. Ulrich Wrede wird die beiden unterstützen. Nach aktuellem Stand soll die Marktscheune voraussichtlich im September öffnen und damit Hallstadts neue Mitte weiter beleben.

Der Kulturboden soll multifunktional genutzt werden. Neben kulturellen Veranstaltungen mit regionalen und internationalen Künstlern, können auch Vereine, Firmen oder Privatpersonen den Saal mieten. Falls gewünscht, könnte Freak City Catering uG – Geschäftsführer Wolfgang Heyder – die Bewirtung übernehmen.

Anzeige
Veranstaltungsservice Bamberg

Hervorragende Zusammenarbeit

„Wir freuen uns, mit Herrn Massak und dem Ehepaar Heyder so erfahrene Partner gefunden haben. Ich bin mir sicher, dass wir gemeinsam die Stadt Hallstadt voran bringen“, schaut Bürgermeister Thomas Söder optimistisch in die Zukunft. Als „wichtigen Erfolgsfaktor“ für eine gute Zusammenarbeit bezeichnet Gaby Heyder die große Offenheit der Stadt. Schon jetzt in der Bauphase konnten die neuen Betreiber ihre Ideen und Wünsche äußern. „Wir haben es noch nie erlebt, dass eine Stadtverwaltung so schnell und unkompliziert unsere Tipps angenommen hat“, lobten die Vertragspartner.

Marktscheune Kulturboden Hallstadt 2015
Kaufmann Werner Massak, Bürgermeister Thomas Söder, Gaby Heyder, Ulrich Wrede und Wolfgang Heyder (von links).

Pressestelle Stadt Hallstadt

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.