Hallstädter sahen die wohl „zweitbeste Turnshow der Welt“

Veröffentlicht am 6. Oktober 2015 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz



Der Turnverein Hallstadt beschloss mit einem Gemeinschaftsabend die Feierlichkeiten zu seinem 125-jährigen Bestehen. Die herbstlich geschmückte vereinseigene Bettelseehalle und die musikalischen Beiträge des Musik- und Spielmannszuges unter der Leitung von Christian Heilmann bildeten den festlichen Rahmen.

Neben dem Bürgermeister und Schirmherrn Thomas Söder sowie Stadträten aus allen Fraktionen konnte der 1. Vorsitzende Martin Krohn auch eine erfreulich große Zahl von Mitgliedern begrüßen. Er erinnerte noch einmal an die bisherigen Jubiläumsveranstaltungen. Das Jubiläumskonzert des Musik- und Spielmannszuges zusammen mit den Hallstadter Gesangvereinen im Januar, der Festkommers und der Eintrag des Vereins ins Goldene Buch der Stadt Hallstadt, die Sportschau im April und der Familiensporttag im Juli zeugten alle vom großen Gemeinschaftsgeist und Engagement vieler Mitglieder. Diese auch einmal hervorzuheben und zu ehren, war der Sinn dieses Abends. Bürgermeister Söder erklärte, dass er gerne das Jubiläumsjahr als Schirmherr begleitet habe und bescheinigte dem Verein gesunde Strukturen und beste Arbeit.

Der 1. Vorsitzende versprach trotz der vielen anstehenden Ehrungen ein unterhaltsames Programm. Neben einer Ausstellung mit historischen Vereinsbildern konnte sich mancher Besucher auch immer wieder mal an der Videowand finden. Hier liefen Bilder der bisherigen Jubiläumsveranstaltungen ab. Eine Turngruppe junger Männer unter Leitung von Jan Dütsch unterhielt die Zuschauer mit der „zweitbesten Turnshow der Welt“, bei der sie auch Bürgermeister Söder als Statisten mit einbezogen.

Martin Krohn als 15. Nothelfer

Für die ganz großen Lacher sorgte das Duo Hilde Russ und Harald Werner, alias „Fexer“ von der Theatergruppe Hallstadt, die mit ihrem Sketch „Die Ansage“ die Veranstaltung nach einer Stunde „noch einmal eröffneten“. Im weiteren Verlauf kommentierten sie die Laudatio für geehrte Personen mit humorvollen Einwürfen von ihren Plätzen im Publikum.

Mehrere Mitglieder wurden für langjährige Mitgliedschaft geehrt:

  • Für 25 Jahre: Martina Mirwald, Martina Riedl
  • Für 40 Jahre: Gunda Haas-Link, Hans-Joachim Klehr, Bruno Rahn, Gisela Riese, Peter Riese.
  • Für 50 Jahre: Ludwig Behr, Erika Hittinger, Georg Koch, Willi Stangl
  • Für 60 Jahre: Theo Haderlein
  • Für 65 Jahre: Anni Kestel, Marianne Klein, Jakob Pflaum, Johann Reichert

 Die Personen mit 40- bis 65-jähriger Mitgliedschaft, von links: Gunda Haas-Link (40), Peter Riese (40), Johann Reichert (65), Theo Haderlein (60), Anni Kestel (65), Jakob Pflaum (65), Willi Stangl (50), Erika Hittinger (50), Gisela Riese (40), Georg Koch (50), Marianne Klein (65), Ludwig Behr (50), Bruno Rahn (40), Hans‑Joachim Klehr (40), Erster Vorsitzender Martin Krohn

 Die Laudatio für die neuen Ehrenmitglieder überließ der 1. Vorsitzende dem Festausschussvorsitzenden Walter Koch und dem Ehrenvorsitzender Rainer Christa. Sie stellten den Besuchern Marga Sterzer und Christine Koch als neue Ehrenmitglieder vor. Für Übungsleitertätigkeit von 15 bis 46 Jahren bedankte sich der Verein bei: Christian Röbbenack, Lars Christa, Claudia Lenhart, Martina Riedl, Karlheinz Neumohr, Ina Hofmann, Marga Sterzer, Reiner Dütsch, Silvia Blechinger, Siegfried Blechinger, Peter Christa, Silvia Wagner, Walter Koch.

Für besonderes Engagement seit vielen Jahren in ihren Abteilungen wurden belobigt:

  • Handball: Norbert Götz, Christian Röbbenack, Georg Then
  • Tischtennis: Jürgen Eichelsdörfer, Heinrich Meier
  • Tennis: Edmund Reinlein
  • Musik- und Spielmannszug: Elvira Lappe, Wolfgang Ratschker, Harald Wich
  • Für die Dekoration der Bettelseehalle für Veranstaltungen: Nora Misov, Sonja Nitsche, Alice Probst, Martina Scholz
  • Für die Arbeit in der Geschäftsstelle: Silvia Blechinger, Angelika Nehr
  • Als Fahnenträger: Johann Albrecht, Peter Christa, Reiner Dütsch, Peter Riese
  • Für die Instandsetzung und Pflege der Bettelseehalle: Siegfried Blechinger, Hans Bornschlegel, Klaus Engel, Dirk Lappe, Karlheinz Neumohr, Hans Straub
  • Für  langjährige Mitarbeit in der Vorstandschaft: Wolfgang Hornung, Veit Popp, Jasmin Stegner
  • Für die Arbeit im Festausschuss: Johann Albrecht, Silvia Blechinger, Hans Bornschlegel, Lars Christa, Rainer Christa, Reiner Dütsch, Walter Koch, Dirk Lappe, Angelika Nehr, Veit Popp, Peter Riese, Silvia Wagner

Zum Abschluss der Veranstaltung dankte Walter Koch dem 1. Vorsitzenden Martin Krohn im Namen des Vereins für seinen Einsatz im Jubiläumsjahr. Er bezeichnete ihn als „15. Nothelfer“; stellte er sich doch als die Not um die weitere Führung des Turnvereins am größten war, im März 2014 für den Vereinsvorsitz zur Verfügung. Dadurch wurde die Durchführung dieses Jubiläum 2015 erst möglich. In den Dank schloss er auch dessen Ehefrau Sabine mit ein, die im Hintergrund das Engagement des Vorsitzenden tatkräftig unterstützt.

TurnvereinHallstadt 2 2015
Die neuen Ehrenmitglieder des Vereins von links: Festausschussvorsitzender Walter Koch, Ehrenmitglied Marga Sterzer, Ehrenvorsitzender Rainer Christa, Ehrenmitglied Christine Koch, 1. Vorsitzender Martin Krohn

Walter Koch, Turnverein Hallstadt

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.