Bitte einmal um 360 Grad drehen

Veröffentlicht am 16. April 2015 von Johannes Michel

So etwas hat es in Hallstadt noch nie gegeben. Und eine Wiederholung ist sicher auch nicht drin. Die Rede ist von der Veranstaltung „Hallstadt im neuen Licht“, die am Freitag, 17. April, startet. Denn dann wird der Bereich rund um den Marktplatz von Studenten der Hochschule Coburg und dem Designforum Oberfranken vollkommen neu präsentiert. Aber nicht nur Licht spielt eine wesentliche Rolle …

„Ich freue mich besonders auf den ersten Blick“, verrät Hallstadts Bürgermeister Thomas Söder am Mittwochabend, während um ihn herum bereits fleißig Kabel verlegt werden. Rund zweieinhalb Kilometer werden es sein, wie uns Dozent Michael Müller verrät. Zusammen mit zehn Studentinnen aus dem zweiten und sechsten Semester sowie seiner Projektleitung setzt er rund 200 Lichtpunkte.

Eine Besonderheit hat die Installation in Hallstadt. „Normalerweise entdeckt der Besucher die Lichteffekte beim Laufen, er bewegt sich von einem zum anderen Ort. Hier in Hallstadt wird es anders sein. Wer sich auf den Marktplatz stellt, kann einfach durch Drehen um 360 Grad fast alles sehen.“ Daher müssen die Studentinnen und er bewusst beleuchten, gezielt mit Licht und Schatten spielen. Die installierte Straßenbeleuchtung wird daher während der Lichtinszenierung auch ausgeschaltet bleiben.

Hallstadt in neuen Licht 15.04.2015 (1)
Ein erster Eindruck: Die Illumination der Kirche.

Hallstadt hat was zu bieten!

2012 gab es eine ähnliche Lichtinstallation im Rahmen des Projekts „Oberfranken leuchtet“ bereits in Oberhaid, 2013 in Litzendorf. „Dass nun Hallstadt ausgewählt wurde, ist kein Zufall“, so Bürgermeister Söder. Denn in Hallstadts Mitte muss unbedingt etwas passieren, und die Installation könnte erste Möglichkeiten für die ab Ende 2016 geplanten Sanierungsmaßnahmen aufzeigen. Daher sollen die Anwohner stark mit eingebunden werden – nicht nur bei der Lichtinszenierung an sich, sondern insbesondere über die parallel laufenden Veranstaltungen wie den Informationsabend oder einen Workshop (siehe Liste am Ende des Artikels).

Auch Vereine und öffentlichen Einrichtungen wie die Stadtbücherei machen mit und steuern Veranstaltungen zum Abendprogramm bei. Claudia Büttner, die sich besonders gut in Hallstadts Mitte auskennt, wird wieder Stadtführungen anbieten. „Ich möchte dabei das historische Hallstadt ins rechte Licht rücken, Geschichte durch Geschichten lebendig werden lassen und zeigen, dass unsere Stadt auch schöne Seiten hat. Denn wir haben was zu bieten!“

Hallstadt in neuen Licht 15.04.2015 (2)
Seit Montag wird in Hallstadt aufgebaut.

Los geht’s am Freitagabend mit der offiziellen Eröffnung im Rahmen einer Auftaktveranstaltung in der katholischen Pfarrkirche. Danach führt Michael Müller durch die Technik. Ein besonderes Highlight wird sicher der Sonntagabend mit der Vorführung der neuen Drehleiter der Hallstadter Feuerwehr – Fahrten nach oben ermöglichen dann ganz neue Perspektiven. Schlusspunkt wird eine LED-Show am Sonntag, 26. April sein.

Anzeige
Veranstaltungsservice Bamberg

 

Das Programm:

Freitag, 17. April
20.00 Uhr Auftaktveranstaltung, Kirche, anschließend Technikführung durch Dipl. Ing. Müller

Samstag, 18. April
19.00 Uhr Konzert der Gesangsvereine, Kirche
19.00 Uhr Atelierparty, Atelier W. Scheidel
19.00 Uhr Christiane Toewe, Ausstellung Leuchtobjekte

Sonntag, 19. April
18.00 Uhr FFW-Vorführung neue Drehleiter

Montag, 20. April
18.00 Uhr Workshop „Barrierefreie Mitte Hallstadt”, Marktplatz
18.30 Uhr Light Painting, Flip
20.00 Uhr Coloured Voices & Maabella, Marktplatz

Dienstag, 21. April
19.00 Uhr Vortrag von Hans Hagel „Das alte Hallstadt“, Bücherei

Mittwoch, 22. April
20.00 Uhr Lesung von Thomas Kastura, Bücherei

Donnerstag, 23. April
19.00 Uhr Bürgerinformation „Umbau Marktplatz, Lichtenfelser Straße“, kath. Pfarr- und Jugendheim

Freitag, 24. April
20.00 Uhr hallstadt hornsound
20.30, 21.00, 21.30 Uhr „Licht und Schatten“, Atelier W. Scheidel
20.45 Uhr Technikführung Dipl. Ing. Müller

Samstag, 25. April
18.00 und 20.30 Uhr Marktplatzrundgang mit Claudia Büttner
18.30 Uhr Gottesdienst, Marktplatz
19.30 Uhr Konzert des Musikvereins „Glanzlichter der Blasmusik“, Marktplatz

Sonntag, 26. April
18.00 und 20.30 Uhr Marktplatzrundgang mit Claudia Büttner
19.00 Uhr Konzert des Musik- und Spielmannszugs, Marktplatz
22.00 Uhr LED-Show, Marktplatz

täglich: „Leuchtobjekte“ Christiane Toewe, Vorraum Rathaus – Atelier W. Scheidel 20.00 bis 22.00 Uhr geöffnet – Bücherei bis 22.00 Uhr geöffnet

 

Die Lichtenfelser Straße ist daher  von Freitag, 17. April, bis Sonntag, 26. April, im Bereich Einmündung Kemmerer Weg bis Kreuzung Mainstraße / Bamberger Straße (Bürgerhaus) zeitweiße gesperrt.

Im Einzelnen:
Freitag, 17. April – 19.00 bis 23.00 Uhr (Vollsperrung)
Samstag, 18. April – 18.00 bis 22.00 Uhr (Vollsperrung)
Sonntag, 19. April – 17.00 bis 22.00 Uhr (Vollsperrung)
Montag, 20. April – 17.00 bis 22.00 Uhr (Vollsperrung)
Dienstag, 21. April – 18.00 bis 22.00 Uhr (Vollsperrung)
Mittwoch, 22. April – 19.00 bis 22.00 Uhr (Vollsperrung)
Freitag, 24. April – 19.00 bis 22.00 Uhr (Vollsperrung)
Samstag, 25. April – 17.00 bis 23.00 Uhr (Vollsperrung)
Sonntag, 26. April – 17.00 bis 23.00 Uhr (Vollsperrung)

Ortskundigen Autofahrern wird geraten, Hallstadt über die Verlängerung des Berliner Rings zu umfahren.

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.