Jubiläum in 2017: 125 Jahre Liederhort

Veröffentlicht am 30. März 2016 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz



Der Liederhort Hallstadt führte seine jährliche Mitgliederversammlung im Saal der Brauerei Diller in Hallstadt durch. Stellvertretend für das Vorstandsteam konnte Birgid Zoeke 56 Mitglieder und den Chorleiter des Frauenchores und des gemischten Chores, Wolfram Brüggemann, begrüßen. Ferner hieß sie den Vizepräsidenten des Fränkischen Sängerbundes, Peter Märkel, herzlich willkommen.

Nach einer Schweigeminute für die im abgelaufenen Jahr verstorbenen Mitglieder wurden die Ehrungen durchgeführt. Märkel, der die Ehrungen vornahm, dankte zunächst in einer kurzen Ansprache den Chören für die Aktivitäten im vergangenen Jahr. Besonders hob er die Teilnahme am Chorfest in Volkach und an der Gospelnacht in St. Stephan in Bamberg hervor. Es wurden folgende langjährige Mitglieder geehrt: 65 Jahre: Helmut Mindt, Toni Müller und Georg Kühnlein. 40 Jahre: Petra Reinhardt, Josef Diller und Herr Seybold. 25 Jahre: Birgit Then. 10 Jahre: Maria Guth und Maria Diller. Alle anwesenden Geehrten erhielten von Märkel die Ehrennadel des Fränkischen Sängerbundes. Auch Wolfram Brüggemann gratulierte den Jubilaren und Birgid Zoeke überreichte im Namen der Vorstandschaft ein kleines Präsent.

Zahl der aktiven Sängerinnen und Sänger deutlich gestiegen

Anschließend wurde die Mitgliederversammlung mit den Berichten der einzelnen Vorstandsmitglieder fortgesetzt. Birgit Zoeke stellte fest, dass der Liederhort derzeit 201 Mitglieder hat. Dabei handelt es sich um 86 passive Mitglieder und 115 aktive Sängerinnen und Sänger, wobei sich das Verhältnis von weiblich zu männlich weiter zugunsten der Frauen verschoben hat. Die Frauen stellen derzeit fast zwei Drittel der aktiven Mitglieder. Die Anzahl der Aktiven hat sich im vergangenen Jahr deutlich erhöht und dürfte im Jahr 2016 dank eines neuen Chorprojektes der „Coloured Voices“ nochmals steigen.

JHV Liederhort Hallstadt 2016
Im Bild: Christine Raab, Peter Märkel, Petra Reinhardt (40 Jahre), Birgid Zoeke, Maria Diller (10 Jahre), Hannelore Kohler, Maria Guth (10 Jahre), Wolfram Brüggemann

Anzeige
Veranstaltungsservice Bamberg

Neben mehreren Vorstands- und Ausschusssitzungen war die Vorstandschaft im vergangenen Jahr bei verschiedenen Geburtstagen und Ehejubiläen sowie bei zahlreichen Veranstaltungen in der Öffentlichkeit und mit den einzelnen Chorgruppen aktiv. Es wurden zwei Konzertreisen durchgeführt. Einmal im Juli zu den Luisenburgfestspielen nach Wunsiedel mit Konzert in Waldsassen und im November auf die Wartburg mit Konzert in Eisenach.

Die Schatzmeisterin Elke Weber gab anschließend einen ausführliche Kassenbericht ab und erläuterte den Rechnungsabschluss. Dabei wurde deutlich, dass der Liederhort Hallstadt finanziell auf sehr soliden Beinen steht. Die Kassenprüfer bescheinigten der Schatzmeisterin korrekte Arbeit. Von der Versammlung wurde Elke Weber einstimmig entlastet.

Neue Chorleiterin im Männerchor

Es folgten die Berichte der Chorleiter. Nachdem die bisherige Chorleiterin des Männerchores, Annett Schönlein, ihre Tätigkeit zum 29. Februar 2016 aus persönlichen Gründen beendete, haben die Männer mit Terezie Kosmakova nun eine neue Chorleiterin. Kosmakova konnte aus terminlichen Gründen nicht an der Mitgliederversammlung teilnehmen.

Wolfram Brüggemann berichtete als Chorleiter von Frauenchor und gemischtem Chor von einem ereignisreichen Jahr mit vielen Terminen. Es gab viele gute Kritiken für die Auftritte. Brüggemann dankte seinen beiden Chören mit dem Wunsch an alle Sängerinnen und Sänger weiterhin zahlreich bei allen Konzerten zu erscheinen.

Abschließend gab Birgid Zoeke bekannt, dass im Jahr 2016 wieder zwei Konzertreisen geplant sind. Im Vordergrund würden jedoch die Vorbereitungen für das 125-jährige Jubiläum des Liederhort Hallstadt im Jahr 2017 stehen. Die Festveranstaltungen im Jubiläumsjahr sollen im Kulturboden Hallstadt stattfinden.

Wolfram Brüggemann

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.