25.000 Dienststunden im Jahr 2013

Veröffentlicht am 21. Januar 2014 von Redaktion

Auf ein ereignisreiches Jahr 2013 zurück blicken konnten die Helferinnen und Helfer des THW-Ortsverbandes Bamberg zusammen mit Gästen aus Politik und befreundeten Organisationen, darunter der neu gewählte Bundestagsabgeordnete Andreas Schwarz, anlässlich des Neujahrsempfangs am vergangenen Freitag. In früheren Jahren war der Neujahresempfang ein fester Bestandteil im Jahresplan des Ortsverbandes. Nach einigen Jahren Pause gab es nun die zweite Neuauflage der Veranstaltung, welche traditionell im Hallstadter Jugendheim abgehalten wird.

Hinter den 96 aktiven, 26 Reserve- und 82 Althelfern des THW Bamberg liegt ein bewegtes Jahr. Zahlreiche Einsätze und Veranstaltung prägten die vergangenen Monate. Von der Absicherung des einsturzgefährdeten Gebäudes in Gaustadt über Hochwassereinsätze in Stadt und Landkreis Bamberg und überörtlich in Niederbayern bis hin zur 60-Jahr-Feier des Ortsverbandes mit einer großen Präsentation auf dem Bamberger Maxplatz, um nur einige zu nennen. Rund 25.000 Dienststunden – dies entspricht ca. 245 Stunden je Helfer – sprechen für sich.

Einer der Schwerpunkte im Jahr 2014 wird für den Ortsverband im Bereich der Helferwerbung liegen. Wie wichtig es ist, in diesem Bereich aktiv und kontinuierlich  zu arbeiten bestärkten sowohl der Bamberger Ortsbeauftragte Michael Friedrich als auch der Geschäftsführer des Geschäftsführerbereiches Bamberg, Curd W. Mohr in ihren Ansprachen. Neben einem Jahresrück- und Ausblick stand die Ehrung verdienter Helfer im Mittelpunkt der Veranstaltung. An die Helfer Maria Eger, Sebastian Mentschek und Stefan Ziegler wurde das Helferzeichen in Gold der Bundesanstalt Technisches Hilfswerk verliehen. Die im Hochwassereinsatz tätigen Helfer erhielten eine Auszeichnung des Freistaates Bayern. Und auch für 10-, 20- und 25-jährige Mitgliedschaft im THW wurden zahlreiche Urkunden übergeben.

Neujahrsempfang THW Bamberg 2014 (2)
Ehrung Helferzeichen in Gold: v. l. n. r. Bundestagsabgeordneter Andreas Schwarz, Ortsbeauftragter Michael Friedrich, Maria Eger, Sebastian Mentschek, Stefan Ziegler, Geschäftsführer Curd W. Mohr

Neujahrsempfang THW Bamberg 2014 (1)
Geehrte Fluthelfer: v. l. n. r. Stefan Ziegler, Nancy Seliger, Jürgen Schmittlutz, Daniel Beck, Christoph Kuczminski, Adam Fischer (im Hintergrund), Roman Dörnhöfer, Klaus Wolf, , Stv. Ortsbeauftragter Florian Friedmann (im Hintergrund), Michael Christian, Sebastian Mentschek, Bundestagsabgeordneter Andreas Schwarz, Ortsbeauftragter Michael Friedrich, Stv. Ortsbeauftragter Andreas Hagen, Geschäftsführer Curd W. Mohr

Informationen: Die Bundesanstalt Technisches Hilfswerk (THW) ist die Katastrophenschutzbehörde des Bundes und als diese dem Bundesministerium des Innern angegliedert. Bundesweit besteht das THW aus 668 Ortsverbänden. Rund 80.000 Helferinnen und Helfer engagieren sich in dieser zu 99% ehrenamtlich getragenen Organisation. Nähere Infos über den THW Ortsverband Bamberg sind zu finden auf www.thw-bamberg.de.

Nancy Seliger


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.