1,4 Millionen Euro Förderung für Hallstadt

Veröffentlicht am 4. Mai 2017 von Redaktion

1,44 Millionen Euro erhält die Stadt Hallstadt aus der Bund-Länder-Städtebauförderung. „Das Programm ist ein Erfolgsmodell“, so Parlamentarischer Staatssekretär MdB Thomas Silberhorn (CSU). „Es fördert Leben in den Städten und kommt unmittelbar den Kommunen zu Gute!“ Die Mittel werden jeweils zur Hälfte vom Bund und vom Freistaat Bayern bereitgestellt. Die Stadt Hallstadt hatte sich für das Programm „Aktive Stadt- und Ortsteilzentren“ beworben. Unter anderem wird in Hallstadt die Neugestaltung des Marktplatzes und der Lichtenfelser Straße unterstützt.

„Die Städtebauförderung des Bundes dient auch der regionalen Wirtschaft und dem Handwerk“, führt Silberhorn aus. Bayernweit stehen Fördermittel in Höhe von 32,3 Millionen Euro zur Verfügung. Das Programm ‚Aktive Stadt- und Ortsteilzentren – Leben findet Innenstadt‘ soll Funktionsvielfalt und Versorgungssicherheit in den Zentren schaffen und den sozialen Zusammenhalt durch vielfältige Wohnformen und Infrastruktureinrichtungen fördern. Damit sollen der
öffentliche Raum aufgewertet sowie Stadtbaukultur und stadtverträgliche Mobilität gepflegt werden.

Wie soll es einmal in der Innenstadt aussehen?

Anzeige
FC Baunach

PM Silberhorn. Pläne: RSB Architekten Bayreuth

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.