Fotoausstellung und viele Informationen

Veröffentlicht am 20. Mai 2016 von Redaktion

Die Stadt Hallstadt beteiligt sich am Samstag, 21. Mai, am bundesweiten „Tag der Städtebauförderung“. Rund um die Marktscheune, im Kulturboden und im Frischemarkt (mit Bäcker und Metzger) wird es zwischen 14.00 und 17.00 Uhr ein buntes Programm geben. Für die Marktscheune gab es damals 1,8 Millionen Euro aus der Städtebauförderung.Was ist aktuell geplant, was sind die aktuellen Projekte in Sachen Städtebau?

„In Hallstadt konnten in den vergangenen Jahren mit Hilfe der Städtebauförderung viele herausragende Projekte realisiert werden“, erinnert sich Bürgermeister Thomas Söder und weist auf die wichtige Bedeutung der Förderung für die städtische Entwicklung hin. Denn es heißt: „Jeder Euro, der aus Fördermitteln stammt, zieht sieben Euro an privaten oder öffentlichen Investitionen nach sich.“

Rund um die Marktscheune erwarten die Besucher viele verschiedene Attraktionen. Während im Erdgeschoss Bäcker Loskarn und Metzger Fuchs mit kulinarischen Leckerbissen aufwarten und der Frischemarkt mit Angeboten sowie einer Überraschung für Kinder lockt, findet im Kulturboden (erstes Obergeschoss) eine interessante Ausstellung statt. Im Foyer geben Aufsteller allgemeine Informationen rund ums Thema Städtebauförderung. Zusätzlich zieht eine bunte Fotoausstellung die Blicke auf sich. Im Veranstaltungssaal selbst werden ausgewählte abgeschlossene Projekte – etwa die Marktscheune, das AWO-Kinderhaus oder die Sanierung des Kiliansplatzes – detailliert vorgestellt. Besonders spannend sind die Vorher-/Nachher-Bilder. Wie sahen Bach-/Fischergasse oder Bahnhofsstraße vor der Sanierung aus? Außerdem darf ein Ausblick auf geplante Maßnahmen – beispielsweise die Errichtung einer Artothek – nicht fehlen.

Hallstadt_Bahnhofstraße
Bahnhofstraße: Jeder Euro aus Fördermitteln zieht sieben Euro an privaten oder öffentlichen Investitionen nach sich.

Hallstadt_Fischergasse
Fischergasse: Auch die Fischergasse 4 war Teil des Städtebauförderprogrammes.

Vorstellung der neuen Förderbroschüre

Besonders lohnenswert ist der Besuch auch für alle Hallstadter, die sich über das kommunale Förderprogramm der Stadt Hallstadt informieren möchten. Denn neben den kompetenten Ansprechpartnern aus dem Rathaus, sind auch externe Fachleute, wie Ralph Stadter (RSP) vor Ort und können umfassend informieren. Zudem wird die neue Förderbroschüre der Stadt Hallstadt erscheinen, die im handlichen Format alles Wissenswerte zusammenfasst.

Anzeige
FC Baunach

Stadt Hallstadt

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.