Drittklässler machten den Ernährungsführerschein

Veröffentlicht am 11. April 2013 von Johannes Michel
Logopädie Scheßlitz



Im Rahmen des Heimat- und Sachunterrichts befassten sich die Drittklässler aus Kemmern mit dem Thema „gesunde Ernährung“. Der „Ernährungsführerschein“ ist ein praxisorientiertes Unterrichtskonzept, das für die dritte Jahrgangsstufe als Baustein für eine umfassende Ernährungsbildung und -erziehung im Lebensraum Schule entwickelt wurde.

Die Unterrichtseinheit umfasste sechs Doppelstunden. Dabei stand das praktische Tun im Mittelpunkt. Die Kinder übten mit großer Begeisterung den Umgang mit Lebensmitteln und Küchengeräten, bereiteten kleine Gerichte zu, lernten einen Tisch richtig zu decken und die Tischregeln zu beachten. Darüber hinaus erfuhren die Schüler auch, wie die aid-Ernährungspyramide aufgebaut ist und woraus eine gesunde Mahlzeit besteht. Zum Abschluss mussten alle Kinder zwei Prüfungen ablegen: eine schriftliche Lernkontrolle und eine praktische Prüfung, bei der die Schüler zeigen mussten, was sie gelernt hatten. Ein leckeres Buffet wartete anschließend auf die geladenen Gäste, unter denen wir auch zwei Mitglieder des Inner Wheel Clubs Bamberg begrüßen durften. Feierlich wurden die Führerscheine den glücklichen Prüflingen übergeben – niemand fiel durch! Auch der „Chefkoch“ wurde am letzten Tag gekürt.

Ernährungsführerschein 2013
Die Drittklässler freuten sich über den Ernährungsführerschein.

In Zukunft werden zuhause jetzt sicherlich in vielen Küchen „Profiköche“ am Werk sein. Die Aktion war ein voller Erfolg! Deshalb möchten wir uns bei allen bedanken, die zum Gelingen des Projektes beigetragen haben. Unser besonderer Dank gilt dem Inner Wheel Club Bamberg mit seiner Präsidentin Frau Heidemarie Schubert für die finanzielle Förderung und Unterstützung des Projektes, Dipl. Ing. Agr. Michaela von der Linden, die die Unterrichtsinhalte professionell und kindgerecht vermitteln konnte und allen Müttern, die uns als Partner und Helfer tatkräftig unterstützt haben.

Gisela Koschwitz. Titelfoto: © tokamuwi  / PIXELIO


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.