Fränkische Passion – „Es ist nie zu spät“

Veröffentlicht am 4. April 2012 von Lena Thiem
Logopädie Scheßlitz



MIT VIDEO UND BILDERGALERIE!

Die Natur blüht auf, die Osterbrunnen sind aller Orten bereits bestückt, die Kinder haben Osterferien. Die perfekte Zeit, um Eier auszupusten, zu färben, Osterlämmer und Osterbrot zu backen oder den Garten mit blühenden Büschen und Frühlingsblumen herzurichten. Untrüglich: Das Osterfest steht vor der Tür. Eigentlich ein Fest der Freude und des Lebens. Doch die Konsumgesellschaft macht viele der österlichen Bräuche scheinbar überflüssig, bunte Eier und Ostergebäck aus dem Supermarkt sparen Zeit auf der österlich-hektischen Jagd nach Geschenken. – Wie sich dem entziehen?

Fränkisch bescheiden und einfach

Ein zarter Frauenchor (Frauenschola Kemmern), eine festliche Bläsergruppe und fränkische Passionslieder der Kemmärä Kuckuck sorgten für eine Stunde für Besinnung auf das Wesentliche, die Leidensgeschichte Jesu. In dezenter Reimform getextet und gelesen von Marion Töppke in der Muttersprache, Fränkisch, wirken die bekannten Geschichten von Jesu Leid, vom Verrat, der Verurteilung, dem Kreuzweg … lebensnäher.

Passionssingen Kemmern
Frauenschola Kemmern, Kemmärä Kuckuck und Bläsergruppe Kemmern im Altarraum von St. Peter und Paul.

Bilder von Passionskrippenausstellungen in Bamberg und Forchheim, Fotos der Stationen vom Kreuzweg des nachbarlichen Kreuzberges und Frühlings- sowie Naturaufnahmen gaben neben Text und Musik Impulse zu neuen Gedanken und meditativem Besinnen.

Jeder hat sein Kreuz zu tragen, die Geschichte Jesu zeigt, wie. So forderte Pfarrer Valentin Tempel in abschließenden Worten jeden auf, aus der Passionszeit, der Stille, dem sich Erinnern die Kraft zu schöpfen, im Alltag den Anderen zu sehen, sein Kreuz in gutem Miteinander zu tragen und so das kommende Osterfest mit Freude und gestärkt zu genießen. „Es ist nie zu spät.“

Lena Thiem

 

Ausschnitte vom Passionssingen zeigt unser Video (Tipp: Wollen Sie das Video in HD-Qualität sehen? Dann klicken Sie im unteren Bereich des Videos einfach auf das Einstellungsrädchen und wählen dann 720p HD aus…).

 

Bilder vom Passionssingen finden Sie in unserer Bildergalerie (zum Öffnen der Galerie einfach auf ein beliebiges Foto klicken, zum Beenden der Anzeige genügt ein Klick auf das geöffnete Bild)…

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.