„Oder war das am Ende wirklich ein Engel?“

Veröffentlicht am 19. Dezember 2012 von Johannes Michel
Logopädie Scheßlitz



MIT VIDEO UND GROSSER BILDERGALERIE!

Weihnachten ist die Zeit der Geschichten, der Musik. Gerade dann, wenn wir Menschen uns in der Hektik des Alltags verlieren, sind diese beiden Komponenten die beste Möglichkeit, einmal herunterzufahren, in sich zu gehen, nachzudenken, eine Stunde der Ruhe zu genießen. Und das konnten die Besucher der „Fränkischen Weihnacht“ (18. Dezember 2012) in Kemmern in jedem Falle.

„Maria in Angst. Betroffen sitzt sie da auf ihrem Stuhl und weiß nicht so recht, wie ihr geschieht. Am ganzen Leib zittert sie wie Espenlaub. Sie überlegt für sich: Was war das? Vielleicht ein Traum. Hatte ich vielleicht Fieber? Oder war das am Ende wirklich ein Engel?“ Schwer ist es, sich in die Lage von Maria hineinzuversetzen, die gerade erfahren hat, dass sie durch die Kraft des Heiligen Geistes ein Kind gebären wird. Waltraud Ruß verlas ihre sehr persönlichen Geschichten über die Verkündigung, die Herbergssuche und die Krippenszene – selbstverständlich auf Fränkisch.

Die Heilige Familie hatte es alles andere als einfach.

Vor, zwischen und nach den Geschichten wurde die „Fränkische Weihnacht“ musikalisch umrahmt, von einer Klarinettengruppe Hallstadt mit Leiterin Josefine Zirkel, der Frauenschola Kemmern unter der Leitung von Sigrid Burkard, der Bläsergruppe Kemmern und den Kemmärä Kuckuck. Für nicht ganz anderthalb Stunden konnten sich die Besucher in der Kemmerner Pfarrkirche in die Lage der Heiligen Familie versetzen, auch in die schwierige Situation von Josef. Dabei spielte das Gerede der „bucklerden Verwandtschaft“ über das „uneheliche“ Kind von Maria und Josef eine Rolle – Themen, die auch heute kaum etwas von ihrer Aktualität eingebüßt haben. Aber natürlich steht am Ende die positive Botschaft der Geburt Jesu ganz weit vorne.

Pfarrer Valentin Tempel beschloss den besinnlichen und stimmungsvollen Abend mit dem Segen und bat um Spenden für die neue Orgel, die schon 2014 in Kemmern erklingen soll.

Fränkische Weihnacht 2012 in Kemmern
Waltraud Ruß verlas weihnachtliche Texte aus eigener Feder.

Johannes Michel

 

Kommen Sie mit unserem Video mit in die Kemmerner Pfarrkirche und erleben Sie Ausschnitte aus der „Fränkischen Weihnacht“… (Tipp: Wollen Sie das Video in HD-Qualität sehen? Dann klicken Sie im unteren Bereich des Videos einfach auf das Einstellungsrädchen und wählen 720p HD aus…).

 

Fotos von der „Fränkischen Weihnacht“ finden Sie in der Bildergalerie (zum Öffnen der Galerie einfach auf ein beliebiges Foto klicken, zum Beenden der Anzeige genügt ein Klick auf das geöffnete Bild) …

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.