Jahreskonzert 2012 des Musikvereins Kemmern unter dem Motto: Filmmusik

Veröffentlicht am 30. März 2012 von Johannes Michel
Logopädie Scheßlitz



Beim Jahreskonzert des Musikvereins Kemmern steht heuer ein besonderes Ereignis bevor. Eingebettet in das Programm, welches von dem Hauptorchester des Vereins bestritten wird, kommt es zum ersten Auftritt der Kemmerner „Erwachsenen-Bläserklasse“. In einem Gespräch mit dem ersten Vorsitzenden des Musikvereins, Josef Schwab, erfuhr Nachrichten am Ort Einzelheiten über das interessante, weithin einzige Projekt dieser Art.

Nachrichten am Ort: Seit wann besteht hier die Erwachsenen-Bläserklasse?

Die Gruppe übt seit September 2011.

Wieso kam man im Musikverein dazu, sich solche Musikausbildung zu wünschen?

Hier in Kemmern waren, nachdem zweimal eine auf zwei Jahre befristete Kinder- beziehungsweise Jugendbläserklasse durchlaufen war, als Folge des demografischen Bevölkerungswandels nicht mehr genügend Interessenten für eine neue zu finden. So suchte man nach Möglichkeiten, sich andere Reservoire für Nachwuchskräfte zu schaffen.

Wie standen der Vorstand des Vereins und der Dirigent des Orchesters dazu?

Wir haben den Vorschlag gerne aufgegriffen, zumal man sich das schon jahrelang gewünscht hatte. Der Dirigent des Vereins, Dimitry Braudo, war früher schon in „Bläserklassen“ erfolgreich tätig gewesen und stand auch gleich dafür bereit. Recherchen in anderen Regionen des Landes ergaben positive Bescheide über Erfolge solcher Gruppen.

Welche Rahmenbedingungen legten Sie für die Arbeit der Bläserklasse fest?

Es gibt keine Altergrenze für die Teilnehmer, Vorkenntnisse sind nicht nötig. Es soll bevorzugt geworben werden bei Mitmenschen, die schon immer seit ihrer Kindheit oder Jugendzeit sich gewünscht hatten, ein Musikinstrument zu beherrschen und nie dazu gekommen waren.

Entsprach der Zuspruch Ihren Erwartungen?

Wir sind positiv überrascht. Es meldeten sich 15 erwachsene Damen und Herren. Sie üben wöchentlich einmal im Einzel- oder Kleingruppen-Unterricht, ein zweites Mal in der Woche gemeinsam.


Die Bläserklasse bei einer Probe.

Wie beurteilt der Dirigent die gemeinsame Arbeit der Gruppe?

Die Mitglieder arbeiten begeistert und konzentriert mit. Wie überall, wo Menschen lernen, gibt es im Lernfortschritt Unterschiede. Sie verursachen aber keinen Aufenthalt beim gemeinsamen Anstreben des Erfolges.

Zum Erfolg gehört auch das häusliche Üben. Wie ermöglichen das die Mitglieder neben ihrem üblichen Alltag?

Ruheständler und Teilzeitarbeitende tun sich da leichter, aber auch die voll Erwerbstätigen betrachten das Üben als neue wichtige Herausforderung, um das selbst gesteckte Ziel zu erreichen.

Wie fühlen Sie sich selbst als Mitglied dieses angehenden Musikantenkreises?

Ich bin begeistert, obwohl ich beruflich sehr stark eingespannt bin. Bei dieser angenehmen Lerngruppe und den Herausforderungen des Lernens vergesse ich eine Weile die beruflichen Sorgen – die wunderbarste Art von Erholung!

Wann und wo findet das Konzert statt?

Das Konzert des Musikvereins Kemmern findet statt am Samstag, 31. März 2012, um 20.00 Uhr in der Schulturnhalle Kemmern. Der Eintritt ist frei.

Klaus Engelmann


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.