Jahreshauptversammlung mit 34 Ehrungen, Trainer und Betreuer nach wie vor „Mangelware“

Veröffentlicht am 5. Mai 2012 von Johannes Michel
Logopädie Scheßlitz



Höhepunkt der Jahreshauptversammlung des SC Kemmern waren dieses Jahr die vielen Ehrungen langjähriger treuer Mitglieder. 73 von 834 Mitgliedern konnte der erste Vorsitzender Henrik Waldhäuser im Sportheim begrüßen, der in seinem Bericht auch auf die Photovoltaik-Anlage einging, die bisher voll die errechnete Leistung erbrachte. Sorgen bereite ihm die Vakanz an Trainern und Betreuern im Fußball-Jugendbereich.

Finanzchefin Gaby Plaha konnte bei der Gegenüberstellung von Ein- und Ausnahmen einen Gewinn vermelden, der die Verbindlichkeiten minderte. Christel Dietz für die Damen-Gymnastik und Harald Dorsch für die Ski-Abteilung berichteten von ihren Aktivitäten, ebenso Roland Kraus für den Tennissport, wo drei Mannschaften im Punktspielbetrieb sind. Altherren-Präsident Berthold Dorsch verwies auf 13 Spiele in diesem Bereich. Die Tischtennissparte, so Gerd Fahner, nimmt mit vier Mannschaften am Spielbetrieb teil, wobei das vor zwei Jahren bundeseinheitlich eingeführte Punkteverfahren manche Probleme in Bezug auf die Teamzusammenstellung mit sich bringe und nicht selten Mannschaften auseinander gerissen werden.

Für die Fußball-Jugend und die erste Mannschaft gab  Manuel Aumüller seinen Bericht ab. Der Trend im Jugendbereich – immer weniger Spieler – geht auch an Kemmern nicht vorbei. Dennoch nehmen noch sechs Teams am Spielbetrieb teil. Mit dem Ehrenspielführer der ersten Mannschaft, Wolfgang Walde, habe man einen sehr kompetenten A-Jugendtrainer gefunden, so Aumüller. Nach dem Abstieg aus der Bezirksliga kämpft die erste Mannschaft nun auch in der Kreisliga um den Klassenerhalt. Die Abgänge waren nicht zu kompensieren, so Aumüller. Aber die nachrückenden Jugendlichen geben Hoffnung und mit Trainer Schneidereit hat der SCK einen kompetenten Coach mit neuen Ideen verpflichten können.


Bürgermeister Rüdiger Gerst informierte über die anstehende Sanierung des Turnhallenbodens.

Highlight: Ein 103 zu 0 gegen Regnitztal

13 Mannschaften meldeten die Basketballer für den Spielbetrieb an, so Edmund Zimmermann. Aushängeschild hier zum einen das Damenteam, das in der Bayernliga auf Korbjagd geht und zum anderen die U11, die die Teilnahme an den Bayerischen Meisterschaften noch erreichen kann. Sicher einmalig auch ein Sieg der U19 mit 103:0 gegen BG Regnitztal. Saskia Beringer schaffte es über die Bayernauswahl in den Nationalkader der U16, so Zimmermann.

Nur Positives hatte Klaus Geus von der Laufgruppe zu berichten, die in den drei Jahren ihres Bestehens für viele  Schlagzeilen gesorgt hat.  Jährliches Highlight ist der Kuckuckslauf, bei dem 2011 gleich 676 Läufer die Ziellinie überquerten. Einmalig dabei der Bambini-Lauf mit 97 Youngsters. Der diesjährige Lauf  findet am 15. September statt, so Geus. Auch Bürgermeister Rüdiger Gerst war bei der Versammlung anwesend. Mit großer Genugtuung habe er die Berichte gehört, zeugten sie doch von einem funktionierendem Getriebe, wo ein Rädchen in das andere greife. Gerst informierte den SCK auch darüber, dass in den Sommerferien der Hallenboden in der Turnhalle auf den neuersten Stand gebracht werde.

Dank an langjährige Mitglieder des SCK

Ehrenamtsbeauftragter und Ältestenrat Werner Weinkauf war es vorbehalten, die Ehrungen langjähriger Mitglieder zu begleiten. Insbesondere die jungen SC’ler lauschten seinen Worten, wenn er über die Aktivitäten der anschließend von Bürgermeister und ersten Vorsitzenden Geehrten, in gekonnter Manier auch so manche Anekdote rüberbrachte. Für die Jubilare bedankte sich schließlich Karl Dinkel. Er zückte seinen Spielerpass mit Hinweis, er stehe bereit, wenn er gebraucht werde. Traditionell klang der harmonische Abend mit der grün-weißen Hymne und weiteren Sportlerliedern aus.


Die Geehrten stellten sich abschließend zum Foto…

Die Geehrten für langjährige Mitgliedschaft im Überblick:

75 Jahre:  Georg Eichhorn

70 Jahre: Karl Dinkel

65 Jahre: Josef Dinkel, Hubert Weiss

60 Jahre: Georg Beck, Oskar Dorsch, Benedikt Fuchs, Erwin Ginsel, Leonhard Hofmann, Franz Nehr

50 Jahre: Eduard Guzik, Günter Schank, Georg Vogel, Werner Weinkauf

25 Jahre: Uwe Altenbach, Sabine Dillig, Georgine Dorsch, Silvia Dorsch, Harald Eberlein, Michael Eichhorn, Eugenie Friedl, Christoph Fuchs, Marianne Jäger, Helmut Keller, Monika Kraus, Rainer Laucke, Rita Laucke, Johannes Müller, Elke Schmitt, Rosemarie Schmitt, Katrin Weber, Claudia Weinkauf, Josef Wittmann, Adele Wolff

Gerd Fahner

 

Weitere Fotos von der Jahreshauptversammlung des SC Kemmern finden Sie in unserer Bildergalerie (zum Öffnen der Galerie einfach auf ein beliebiges Foto klicken, zum Beenden der Anzeige genügt ein Klick auf das geöffnete Bild)…

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.