Fischkerwa ist über die Ortsgrenzen hinaus bekannt

Veröffentlicht am 27. März 2012 von Johannes Michel
Logopädie Scheßlitz



151 Mitglieder kann die Soldaten- und Reservistenkameradschaft Kemmern 1892 e.V. momentan verzeichnen. Auf dem Programm der Jahreshauptversammlung am Sonntag, 25. März, stand unter anderem der Rückblick auf das vorige und das laufende Jahr. Ein Thema 2012 wird das Jubiläum 120 Jahre SRK, 35 Jahre Reservistenkameradschaft und 30 Jahre Fischkerwa sein.

Markus Bauer, zweiterVorsitzender der SRK Kemmern, begrüßte den Kreis- und Bezirksvorsitzenden der BKV Josef Prosch, Bürgermeister Rüdiger Gerst, Ehrenvorstand Peter Krüger sowie Ehrenmitglieder, Mitglieder und Gäste. Reinhold Haderlein, erster Vorsitzender, berichtete danach über das  zurückliegende Jahr, in dem die SRK, wie alle Jahre, wieder die Fischkerwa ausrichten konnte. Er bedankte sich herzlich bei allen Helfern und Helfersfrauen sowie auch bei den Gönnern des Vereins und bei Bürgermeister Rüdiger Gerst, der dem Verein bei der Fischkerwa mit seinen Gemeindearbeitern tatkräftig zur Seite stand. Haderlein hob die anderen Termine und Veranstaltungen des Vereins hervor, diese waren die Sebastianfeier, das Fastenessen, der Seniorennachmittag für die älteren Mitglieder, die Friedenswallfahrt nach Vierzehnheiligen, die Teilnahme am Sommerfest des Patenvereins Ebing, die festliche Umrahmung des Volkstrauertages auf dem Kemmerner Friedhof und die Senioren-Militär-Patrouille der RK Kemmern sowie auch die Kriegsgräbersammlung.

Reinhold Haderlein übergab das Rednerpult für ein paar Grußworte an Josef Prosch. Der Kreis- und Bezirksvorsitzende schätze sich glücklich, wieder in Kemmern zu sein und erwähnte, dass in Kemmern bei der SRK der Zusammenhalt immer sehr groß geschrieben werde – nicht überall sei das so.

Anschließend wurden Ehrungen für Mitglieder vorgenommen, die sich um den Verein verdient gemacht und ihm bis heute die Treue gehalten haben. Für 25 Jahre erhielten Detlef Panzer, Martin Amschel die Treuenadel, für 30 Jahre Josef Diessner, Martin Eberlein, Norbert Lieb, Geo Vogel und Artur Wolfschmitt. Bereits 40 Jahre sind Paul Fuchs und Andreas Pflaum dabei. Das Ehrenkreuz der BKV in Bronze ging an Alexander Nehr und Jochen Friedl, das Ehrenkreuz der BKV in Silber erhielten Frank Fleckenstein und Erwin Friedl. Auch ein Verdienstkreuz in Silber wurde verliehen – an den ehemaligen Vorstand Kurt Gessner.

Bürgermeister Gerst dankt für Vereinsengagement

Kurz vor Schluss richtete auch Bürgermeister Rüdiger Gerst ein paar Worte an die anwesenden Mitglieder und Gäste. Gerst bedankte sich bei der SRK für die geleistete Arbeit im Jahr 2011, wobei er besonders die Fischkerwa, die weit über die Ortsgrenzen von Kemmern hinaus bekannt geworden sei, hervorhob. Nicht zu vergessen seien die festliche Umrahmung des Volkstrauertages und auch die Kriegsgräbersammlung, bei der die Vereinsmitglieder zum Sammeln aufgerufen werden und diese immer mit einem für Kemmern beachtlichen Ergebnis abschließen. Er wünschte der SRK ein erfolgreiches Jahr 2012 und bestätigte auch für 2012 wieder seine Unterstützung seitens der Gemeinde.

Martin Amschel

 

Bilder von der Jahreshauptversammlung der Soldaten- und Reservistenkameradschaft Kemmern mit Fotos der Geehrten finden Sie in unserer Bildergalerie (zum Öffnen der Galerie einfach auf ein beliebiges Foto klicken, zum Beenden der Anzeige genügt ein Klick auf das geöffnete Bild)…

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.