Romantischen Weihnachtsmarkt erkundet

Veröffentlicht am 18. Dezember 2014 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz



Am vergangenen Samstag lud der offene Jugendtreff Kemmern zur Fahrt zum Weihnachtsmarkt nach Regensburg, einer der schönsten und idyllisch gelegensten Städte Bayerns, ein. Um 12.30 Uhr machten sich die gut gelaunten Erwachsenen, Jugendlichen und Kinder auf den Weg.

Nach zwei stündiger Fahrt kam die Gruppe an ihrem Reiseziel an. Sie teilten sich auf, um die verschiedenen Weihnachtsmärkte wie z.B. der Christkindlmarkt am Neupfarrplatz, der Lucrezia-Markt der Kunsthandwerker am Haidplatz oder der Adventsmarkt im St. Kathrarinenspital zu besichtigen. Auch viele Teilnehmer nutzten die Gelegenheit, den Regensburger Dom zu besichtigen und die Regensburger Shopping Meile kennen zu lernen.

Das größte Highlight war aber der Besuch des romantischen Weihnachtsmarktes von Schloss Thurn und Taxis. Die malerische Kulisse von St. Emmeram lud zum fürstlichen Weihnachtsbummel ein. Im Vordergrund der imposanten Schlossfassade herrschte ein buntes Markttreiben, wo z.B. traditionelle Handwerkerkunst vom Schmied bis zum Kerzenzieher viele Neugierige anlockten. Aber auch für das leibliche Wohl war bestens gesorgt. Es gab viele gastronomische Schmankerl wie „Regensburger Knackersemmel“ oder „Alt Oberpfälzer Weihnachtszwiebel“.

Weihnachtsmarkt Regensburg Kemmern 2014 (1)Malerisch zeigte sich die Stadt am Nachmittag.

Der Innenhof erstrahlte durch Tausende von Kerzen, Laternen und Fackeln und lud zum Verweilen und geselligen  Beisammensein in stimmungsvoller Atmosphäre an den Feuerkörben ein. Auch an die jüngsten Besucher war gedacht, denn das Christkind stattete regelmäßig Besuche ab. Nach einem beeindruckenden und erlebnisreichen Tag machten sich die Kemmerner wieder um 21.00 Uhr auf den Heimweg.

Kathrin Distler

2 Kommentare bisher. Haben Sie etwas dazu zu sagen?
Dann können Sie gerne ebenfalls einen Kommentar hinterlassen.
Kommentare geben die Meinung des Autors wieder, die Meinung der Redaktion
von Nachrichten am Ort muss damit nicht deckungsgleich sein.

  1. Silvia Jung 18. Dezember 2014 at 17:36 - Antworten

    hallo Kathrin,
    das war eine sehr gelungene Veranstaltung für
    die Kemmerner Jugendlichen.
    Hat uns allen sehr gut gefallen.

  2. Waltraud Ruß 18. Dezember 2014 at 20:20 - Antworten

    Toller Bericht Kathrin, macht weiter so!

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.