Kinder liefen für den guten Zweck

Veröffentlicht am 26. Juli 2016 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz



Die Grundschüler und Kindergartenkinder aus Kemmern haben durch ihren Einsatz beim Senegallauf wieder einiges an Spenden gesammelt. Der Erlös ging an senegalesische Kinder, um ihnen eine Schulbildung ermöglichen zu können. Zahlreiche Eltern, Freunde und Verwandte feuerten die Kinder bei ihrem Lauf an. So einfach lassen sich Spaß, Sport und Gutes tun vereinbaren.

Seit nunmehr neun Jahren unterstützt die Grundschule Kemmern drei Kinder aus dem Senegal und ermöglicht ihnen dadurch den Besuch einer fünfjährigen Grundschule. Durch den Erlös aus dem erstmals 2012 und 2014 zum zweiten Mal ausgetragenen Senegallauf konnte weiteren Kindern dieses afrikanischen Landes eine Schulbildung ermöglicht werden.

Am 17. Juni 2016 ging dieser Sponsorenlauf mit insgesamt 97 Kindern bei relativ gutem Wetter auf dem Schulgelände in die dritte Runde. Angefeuert durch Eltern, Verwandte, Freunde und Lehrer gaben die Schüler ihr Bestes. Insgesamt wurden 988 Runden zu je 230 Meter gelaufen. Dank der großzügigen Spenden der Sponsoren kam somit ein Geldbetrag von 1805,23 Euro zusammen, der für die Schulverpflegung in Thiès verwendet werden soll.

Senegallauf Grundschule Kemmern 17.06.16
Die Kinder konnten selbst entscheiden, wie viele Runden sie laufen wollen.

Anzeige
Wagner Bräu Kemmern

Insgesamt wurden 227,24 Kilometer von den 97 Kindern gelaufen

So kam der Kindergarten mit seinen zehn teilnehmenden Kindern auf insgesamt 51 Runden. Die meisten lief Fiona Walde mit acht Runden. Der Spitzenreiter unter den Klassen blieb die 3. Klasse mit 239 Runden. Die meisten absolvierten Anton Dorsch und Johanna Franz mit jeweils 21 Runden. Dicht gefolgt von der 2. Klasse und ihren 224 Runden mit jeweils 17 Runden von Justus und Marius Linse, David May, Dana Eichner, Vanessa Ott und Almuth Schmitt. Die 4. Klasse konnte mit 192 Runden überzeugen. Die meisten lief Luis Lindner mit 21 Runden. Die beiden ersten Klassen kamen insgesamt auf stolze 282 Runden. Aus der 1a liefen Amelie Blechinger und Alev Saatci jeweils 17 Runden und aus der 1b Lenn Leistner und Lorenz Lindner sogar jeweils 25.

Die Grundschule möchte sich recht herzlich bedanken bei allen Eltern, Freunden und Verwandten der Schüler, die die Anstrengungen der Kinder finanziell belohnten sowie dem Elternbeirat, der wie immer professionell für die Bewirtung sorgte und der Schule unterstützend zur Seite stand.

Grundschule Kemmern. Titelbild: © Petra Bork / PIXELIO

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.