Nach oben
Anzeige
Wagner Bräu Kemmern


Die seit 14 Tagen vermisste Frau aus Baunach wurde am Freitag leblos in einem Waldstück aufgefunden. Am Freitagnachmittag entdeckte ein Passant den leblosen Körper der 54-Jährigen in einem abgelegenen Waldstück im Gemeindegebiet. Nach bisherigem Ermittlungsstand ergaben die Untersuchungen der Kriminalpolizei Bamberg keine Hinweise auf Fremdverschulden.

In der Adventszeit lohnt sich ein Besuch und Bummel über den traditionellen Weihnachtsmarkt in der historischen Altstadt von Baunach, mit ihrer über 1200-jährigen Geschichte. Dieses Jahr steht der Weihnachtsmarkt unter einem besonderen Aspekt. Der Stadt Baunach wird als erster Stadt im Landkreis Bamberg der Titel „Fairtrade Stadt“ verliehen.

Der 10. Dezember 2017 dürfte ein wirklich historisches Datum sein: Die Deutsche Bahn führt, wie immer im Dezember, einen Fahrplanwechsel durch – diesmal aber ist alles anders. Denn ab dem 10. Dezember ist die ICE-Neubaustrecke in Betrieb. Für Pendler ergeben sich zudem einige Vorteile (aber auch Nachteile) bei den Regionalzügen. Wir ziehen ein Fazit …

Wie jede Woche präsentieren wir wieder unsere Veranstaltungstipps aus der Region und dem gesamten Landkreis Bamberg (inklusive Stadt Bamberg).
Diesmal unteren anderem mit dabei:
Benefizkonzert – Musik von E. Elgar, C. Balbastre, G. Zizet, W.A.Mozart, Vivaldi in der Abtei Maria Frieden in Kirchschletten, viele weihnachtliche Veranstaltungen, Wednesday Project im Kulturboden Hallstadt

Das Trinkwasser in Hallstadt und Dörfleins kann wieder uneingeschränkt genutzt werden. Nach sorgfältigen Analysen und Kontrollen sind keine Auffälligkeiten und Beeinträchtigungen des Wassers festgestellt worden. Das Gesundheitsamt Bamberg hat daher das Trinkwasser zur allgemeinen Nutzung wieder freigegeben.

Bevor sich der Stadtrat zu seiner Weihnachtsfeier aufmachen konnte, galt es noch die letzte Stadtratssitzung des Jahres 2017 zu absolvieren. Die enthielt die gewohnten Jahresberichte, aber auch erneut das Thema Flächennutzungsplan Bereich Südwest mit Pferdehof. Erneut hatten Bürger hier Einwendungen vorgebracht.

„Vorstellung des Rahmenplans zum Freizeit- und Sportpark Zapfendorf“ hieß es auf der Tagesordnung der jüngsten Sitzung des Zapfendorfer Marktgemeinderates. Nur: Ein solches städtebauliches Projekt wird nur mit einer Anbindung in die Ortsmitte mit Fördergeldern bedacht. Zur Gesamtmaßnahme gehört daher auch das Anwesen Hofmann. Seit mehreren Jahren schon wird hier über ein Medizinisches Versorgungszentrum (MVZ) diskutiert.

Wednesday Project bietet Coverrock vom Feinsten. Die Mitglieder der Band kommen schwerpunktmäßig aus dem Landkreis Bamberg (Rattelsdorf/Kemmern) und Fidi und Ilja aus der Nähe von Staffelstein. Nach nunmehr vielen sehr schönen Auftritten, mit vielen Besuchern und toller Stimmung, rocken sie weiter in Franken und sind mit sehr viel Spaß bei der Sache. Am Samstag spielen sie im Kulturboden Hallstadt.

Ein verbesserter Hochwasserschutz ist für Kemmern eines der zentralen Anliegen der Zukunft. Wenn alles glatt läuft, könnte der Ort in wenigen Jahren auch vor einem Jahrhunderthochwasser plus Klimazuschlag geschützt sein. In einer Bürgerversammlung wurden die aktuellen Pläne vorgestellt – inklusive der städtebaulichen Elemente oberhalb des Festplatzes.

Unsere Techniker suchen weiterhin die genaue Ursache, die zur geringfügigen Überschreitung des Normwertes für bakterielle Verunreinigungen im Leitungswasser führte. Nun bitten wir auch unsere Bürgerinnen und Bürger um Mithilfe. Stellenweise werden städtische Mitarbeiter auch in den Privathaushalten Wasserproben entnehmen. Unsere Mitarbeiter der Wasserversorgung werden sich mit gesiegeltem Dienstausweis ausweisen. Zusätzlich erfolgen weitere Beprobungen im öffentlichen Netz. Das Abkochgebot für das gesamte Stadtgebiet bleibt erhalten.