Nach oben
Anzeige
Wagner Bräu Kemmern


Der ein oder andere Autofahrer, der am Schwimmbad vorbeifuhr oder den Parkplatz dort nutzte, traute wohl am Samstag, 13. Mai, seinen Augen und Ohren nicht. Marschierten doch Musiker mehr oder weniger koordiniert über den Schwimmbadparkplatz. Der Grund dafür ist jedoch schnell erklärt: Der Musikverein Zapfendorf veranstaltete an diesem Tag ein Marschmusikcoaching.

Karl Popp engagierte sich im besonderen Maße für die Stadt Hallstadt und den Landkreis Bamberg. In seiner Amtszeit als Stadtrat (ab Mai 1960), als Stellvertretender Bürgermeister (ab Juni 1964) und schließlich als Bürgermeister (von 1970 bis 1996) lenkte er die Geschicke der Stadt maßgeblich und stellte die Weichen für ein Hallstadt wie wir es heute kennen.

Die Freiwillige Feuerwehr Breitengüßbach und der Bund der Selbstständigen Breitengüßbach veranstalten am Samstag, 20. Mai, ab 9.30 Uhr eine Infoveranstaltung zum Thema Rauchmelder. Denn am 31. Dezember endet die Übergangsfrist, Rauchmelder werden dann endgültig zur Pflicht. Neben diversen Vorträgen gibt es auch eine Podiumsdiskussion.

Wer sich für Zuhause eine neue Lampe kauft oder defekte Glühbirnen auswechseln muss, greift heute vermehrt zu LEDs. Denn in den vergangenen Jahren sind die Preise deutlich gesunken. Im öffentlichen Raum hingegen finden sich meist Quecksilber- oder Natriumdampflampen, die deutlich mehr Energie verbrauchen. Lohnt eine Umrüstung? Darüber informierten sich die Marktgemeinderäte in Rattelsdorf.

Eine Bamberger Basketball-Legende kehrt nach Breitengüßbach zurück und wird Cheftrainer der 1. Regionalliga-Mannschaft. Der mittlerweile 60-jährige Ulf Schabacker stand seit Januar 2014 an der Seitenlinie von DJK Brose Bamberg, dem aktuellen Vizemeister der zweiten Damen Basketball-Bundesliga. Auch die WNBL (U17) der DJK betreute er in den vergangenen Jahren und qualifizierte sich heuer für das WNBL Top 4 in Wolfenbüttel, wo er mit seiner Mannschaft um die Nationalspielerinnen Julia Förner und Magda Landwehr sehr guter Dritter wurde.

Wie jede Woche präsentieren wir wieder unsere Veranstaltungstipps aus der Region und dem gesamten Landkreis Bamberg (inklusive Stadt Bamberg).
Diesmal unteren anderem mit dabei:
Konzert mit Wolfgang Buck in Kemmern, Vortrags „Rauchmelder retten Leben“ in Breitengüßbach sowie Andi Weiss im Bürgerhaus Baunach

Die Nachwuchsarbeit ist bei den Feuerwehren entscheidend für die zukünftige Einsatzfähigkeit. Das beginnt bei den Kindern und setzt sich bei den Jugendlichen fort. Die können ab einem Alter von 12 Jahren mit der „Jugendflamme“ in drei Stufen einen Ausbildungsnachweis erwerben. Für Stufe 3 ist auch eine gemeinnützige Projektarbeit nötig. In Kemmern stand ein (sogar überdachter) Sandkasten im Mittelpunkt.

Seit bald drei Jahren ist Kurian Chackupurackal Pfarrer in Zapfendorf und Kirchschletten. Zum Priester geweiht wurde er vor 25 Jahren in Indien – über tausend Gäste waren damals bei seiner Weihe dabei. Ganz so viele waren es zum Jubiläum in Zapfendorf zwar nicht, die Gläubigen hatten sich aber zahlreich zum Festgottesdienst versammelt, um mit Pfarrer Kurian zu feiern.

Historie? Mit der kann der Musikverein Breitengüßbach noch nicht wirklich aufwarten. Dafür aber, wie Angelika Becher, die Kreisvorsitzende Bamberg des Nordbayerischen Musikbundes, betonte: mit einer „Turbogeschichte“. Denn was in Breitengüßbach in zehn Jahren geleistet wurde, hat in anderen Gemeinden viele Jahrzehnte gedauert.

Am Sonntag, 7. Mai 2017, fand die Gaumeisterschaft im Bogenschießen WA 720 in Mühlhausen statt. Wie gewohnt begrüßte der Bogenreferent (Gau Oberfranken West) Klaus Zametzer die Schützen bei der ersten größeren Veranstaltung des SG 1825 Mühlhausen. Aufgrund der regnerischen Wetterprognosen hatten die Schützen mit nur 12 anstatt 24 Probepfeilen Gelegenheit sich mit den Schießbedingungen des Sportplatzes in Mühlhausen vertraut zu machen.