Nach oben
Anzeige
Wagner Bräu Kemmern


Von neuen Fahnenmasten über Anschlagtafeln für Veranstaltungen und erste Planungen für das Jahr 2012 – bei der Mitgliederversammlung des Ortskulturrings Rattelsdorf stand Vielfältiges auf dem Programm. Ein Thema waren auch die Zahlungen an die Gema, die viele Vereine stark belasten. „Wenn von 200 Euro Gewinn 70 Euro an die Gema abgeführt werden müssen, ist das schon ärgerlich“, sagte Manfred Ullrich, Vorsitzender des Ortskulturrings. ...

MIT GROSSER BILDERGALERIE! Der Bedarf an Krippenplätzen für Kinder im Alter von acht Wochen bis drei Jahren wächst, auch in der Gemeinde Breitengüßbach. Zusätzlich zur Krippe der Gemeinde in der Seebaumstraße hat nun auch der katholische Kindergarten St. Michael zwölf Plätze für die „Kleinsten“. Pfarrer Valentin Tempel weihte die neue Krippe am Freitag offiziell ein. ...

MIT VIDEO! Naturschutz schön und gut – manchmal steht er aber auch wichtigen Projekten im Weg. Das musste der Markt Zapfendorf schon mehrfach erfahren, zuletzt bei der Planung einer Bahnüberführung im Norden der Gemeinde. Vier Weidensträucher blockieren die für den Ort optimale Lösung – die Gemeinde favorisiert eine Überführung nördlich des Sportplatzes, die Deutsche Bahn direkt neben dem Sportheim des SV Zapfendorf. Hans Brückner, dritter Bürgermeister, meinte damals sogar: „Weiden sind heute wertvoller als Menschen.“ Nachrichten am Ort war vor Ort...
Weiterlesen »

Mehr Ein- als Austritte konnte der Tennisclub Breitengüßbach bei der Jahreshauptversammlung am 25. Oktober melden. Erfolgreich verliefen die nach langer Pause wieder durchgeführten Vereinsmeisterschaften sowie die Beteiligung beim Ferienprogramm für Kinder und Jugendliche. 2012 möchte sich der Verein auch im Rahmen der 1200-Jahr-Feier der Gemeinde engagieren. ...

UPDATE: JETZT AUCH MIT BILDERN VOM JAHRESKONZERT! MIT GROSSER BILDERGALERIE UND VIDEO! Für die Aktiven des Breitengüßbacher Musikvereins stand am Wochenende viel Arbeit an – natürlich im Positiven. Das Konzertwochenende begann am Samstag, 29. Oktober, mit dem Jahreskonzert. Einen Tag später konnte der Nachwuchs zeigen, was er kann, beim Jugendkonzert 2011. Das Thema dieses Jahr: Klassiker. ...

„Ich bedanke mich bei allen Mitwirkenden des Ortskulturrings, die dafür sorgen, dass wir in Zapfendorf nach wie vor einen Faschingsumzug haben“, sagte Bürgermeister Josef Martin bei der Jahreshauptversammlung des Ortskulturrings (OKR) am vergangenen Freitag. Einen besonderen Dank richtete er an den Vorsitzenden Stefan Kabitz, der sich auch um einen immer aktuellen Terminkalender kümmert. Kabitz freute sich über einen äußerst positiven Kassenstand – dank Antenne Bayern und der Aktion „Antenne Bayern zahlt Ihre Rechnung“. ...

„Heute sind so viele Vereinsvertreter da wie nie. Ich glaube, wir sollten unsere Gemeinschaftssitzung immer im Rathaus abhalten“, freute sich Breitengüßbachs Bürgermeister Reiner Hoffmann zur Beginn des Vereinstreffens am 26. Oktober. Auf der Tagesordnung stand vor allem die 1200-Jahr-Feier im kommenden Jahr, an der sich die Vereine aktiv beteiligen sollen. ...

Am vergangenen Sonntag wurde der diesjährige Weltmissionssonntag im Bamberger Dom eröffnet. Ein Kardinal aus dem Senegal, dem Schwerpunkt der Spendenaktion 2011, feierte am Tag davor einen Vorabendgottesdienst in Breitengüßbach. ...

In Bayern sorgen rund 31.000 ehrenamtliche Schülerlotsen, Schulweghelfer, Schulbusbegleiter und Schulbuslotsen für die Sicherheit der Schulkinder im Straßenverkehr. Damit sind im Freistaat mehr Schulweghelfer im Einsatz, als in allen anderen Bundesländern zusammen. Die bayerischen Schulwegdienste werden neben den jeweils zuständigen Kommunen auch von der Landesverkehrswacht Bayern und dem Energieunternehmen E.ON Bayern mit moderner, leuchtend gelber Bekleidung ausgestattet. Nun hat auch die Stadt Baunach eine neue Sicherheitsausrüstung erhalten. ...

Bereits am 15. Oktober 2011 wurde das neue Gemeinschaftshaus in Priegendorf gesegnet. Das ehemalige Schulhaus ist nun der Mittelpunkt des Priegendorfer Vereinslebens. „Während meiner Außendienste im Verfahrensgebiet konnte ich mir ab und zu ein Bild über den Baufortschritt machen. Mir ist aufgefallen, dass hier in Priegendorf viele Bürgerinnen und Bürger bereit waren, sich aktiv an den Umbaumaßnahmen zu beteiligen“, sagte Werner Bauer, Vorsitzender der Teilnehmergemeinschafts Priegendorf. „Durch die erbrachten Eigenleistungen haben sich die Umbaukosten...
Weiterlesen »