Nach oben
Anzeige
Wagner Bräu Kemmern


In der vergangenen Woche hat unsere Redaktion ein Gastbeitrag zum Erhalt der Grünfläche zwischen Rattelsdorf und Ebing erreicht, den wir auch veröffentlicht haben. Nun äußert sich Otto Schobert, der zu den Bebauungsinteressenten der Fläche gehört, zur Aufstellung des Bebauungsplans Altes Bahnhofgelände.

Bereits am vergangenen Donnerstag, 13. Juli, hatte sich am Abend ein Badeunfall am Breitengüßbacher Baggersee ereignet. Der 15-Jährige konnte zunächst von einem zufällig anwesenden Rettungsschwimmer gerettet werden, verstarb laut aktuellen Meldungen aber nun im Krankenhaus.

Update: Mittlerweile wurde bekannt: Oberleiterbach gewinnt Gold auf Bezirksebene und qualifiziert sich damit für die nächste Runde. Glückwunsch …

Erst seit wenigen Tagen gibt es in Oberleiterbach einen Rundweg, der über 28 Stationen führt und anhand von Gebäuden die Geschichte des Ortes erzählt. Per Smartphone erfahren Interessenten Wissenswertes über die Infotafeln hinaus. Die Bewertungskommission beim Bezirksentscheid zum Dorfwettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft – Unser Dorf soll schöner werden“ konnte das gleich mal ausprobieren.

In allen Facetten wurde Musik im gesamten Gemeindegebiet von Kemmern beim ersten Kemmerner Kneipenfestival geboten. Bei einer Rundtour zwischen den Gaststätten konnte jeder alle Stilrichtungen der Musik verfolgen und dabei die gute Atmosphäre in den Wirtschaften und die schönen, idyllischen Aussichten auf den Kellern genießen. Das trockene Wetter und die angenehmen Temperaturen waren ideal für die Kneipentour und lockten die Leute von Nah und Fern.

Im Zuge der Baumaßnahme „Erneuerung der Mainquerung südlich Baunach, 1. Bauabschnitt: Mainflutbrücke“ werden am 19.07. und 20.07.2017, jeweils zwischen 0:00 Uhr und 5:00 Uhr, Teile der Behelfsbrücke angeliefert. In diesen Zeitfenstern wird die Bundesstraße B279 im Baustellenbereich halbseitig gesperrt. Die Regelung des Verkehrs erfolgt mittels Lichtzeichenanlage.

Am Freitag, 7. Juli, fand erstmals ein etwas anderes Event der Feuerwehr Lauf auf dem Gelände der Alten Schule Lauf statt. Auch Bürgermeister Volker Dittrich ließ es sich nicht nehmen, vorbeizuschauen und ein Grußwort zu sprechen, um auf die Wichtigkeit zur Erkennung von Gefahren (wie Feuer in Verbindung mit der Rauchmelderpflicht) und der Auffrischung der Ersten-Hilfe-Kenntnisse hinzuweisen. Auch er zeigte, dass er einen Feuerlöscher beherrscht.

In diesem Jahr feiert die Gemeinde Kemmern ihr 1000-jähriges Bestehen. Der Musikverein Zapfendorf umrahmte den Festakt zu diesem Jubiläum musikalisch und gestaltete den Zapfenstreich am Abend. Die Besucher des Festaktes im sehr gut besuchten 2000-Mann-Zelt durften die ganze Bandbreite des Orchesters erleben. Ob Marsch, Polka, Rock und Pop oder ruhigere Stücke – die mehr als 40 Musiker unter der Leitung von Daniel Dippold sorgten für gute Unterhaltung zwischen den einzelnen Programmpunkten des Festaktes.

Für 40 Jahre Mitgliedschaft in der CSU wurde Erster Bürgermeister Rüdiger Gerst von Staatssekretär Thomas Silberhorn, MdB, bei der Jahreshauptversammlung in der Brauerei Wagner in Kemmern geehrt. Nach vielen aktiven Jahren in der JU und im RCDS, wo er bereits viele heute hochrangige Politiker jetzigen Weggenossen kennen lernte, übernahm er Aufgaben im Ortsverband der CSU.

Ein neues Gewerbegebiet und Parkplätze in der Ebinger Straße in Rattelsdorf? Nicht jeder scheint mit den Plänen des Rattelsdorfer Gemeinderats einverstanden zu sein, wie sich schon in unserem Gastbeitrag zeigte und sich auf einer Bürgerinformationsveranstaltung zu diesem Thema ebenfalls verdeutlichte. Dreh- und Angelpunkt dieser Veranstaltung war die Grünfläche zwischen Ebing und Rattelsdorf, die in den Augen vieler anwesender Bürger als schützenswert gilt.

Vorstellung des Ferienprogramms, die Genehmigung für eine Straßensperrung während der Kirchweih und ein Antrag für einen Zuschuss zu einer Typisierungsaktion gegen Leukämie. Die Tagesordnung der Gemeinderatssitzung in Kemmern vom 13. Juli 2017 las sich übersichtlich. Die Sitzung selbst war es dann nicht. Insbesondere aufgrund eines Themas, das gar nicht auf der Einladung stand.