Nach oben

In Hallstadt haben Unbekannte am Abend des 30. März vorbeifahrende Züge mit Steinen beworfen. Erst in der vergangenen Woche war es nahe dem Tatort bereits zu Steinwürfen auf Züge gekommen. Der Bundespolizei liegt eine vage Personenbeschreibung eines mutmaßlichen Täters vor, sie bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.

Der Hallstadter Frühlingsmarkt am Sonntag, 2. April, hält in diesem Jahr viele Besonderheiten bereit. Neben den regionalen Ständen bereichern die örtlichen Vereine, die Erstkommunionkinder der Pfarrei St. Kilian und das Büchereiteam das Geschehen rund um den historischen Marktplatz. Zusätzlich wird das sanierte Rathaus seine Türen öffnen und die lokale Künstlerin Waltraud Scheidel lädt Interessierte in ihr Atelier ein. Der Bamberger Archäologe Dr. Magnus Wintergerst informiert über die archäologischen Voruntersuchungen, mit denen die Großbaustelle „Umbau Marktplatz / Lichtenfelser Straße“ im März begonnen hat.

Wie jede Woche präsentieren wir wieder unsere Veranstaltungstipps aus der Region und dem gesamten Landkreis Bamberg (inklusive Stadt Bamberg).
Diesmal unteren anderem mit dabei:
Zweiter Themenabend zu 1000 Jahre Kemmern, Büchereiflohmarkt in Zapfendorf, Eröffnung des Laufer Osterbrunnens

Die neu formierte U 18 des TSV Tröster Breitengüßbach ist in dieser Saison oberfränkischer Meister geworden. Die Jungs von Headcoach Nikola Jocic setzen sich mit sieben Siegen und einer Niederlage vor dem TTL Bamberg durch, die ebenfalls die gleiche Anzahl an Siegen und Niederlagen aufweisen. Der Start in die Saison verlief optimal, da man mit 100:52 gegen Bayreuth und mit 109:70 bei der zweiten Mannschaft des TTL Bamberg gewann.

„Wir sind als VdK-Ortsverband für unsere Mitglieder da“, betonte erster Vorsitzender Martin Drescher bei der Jahreshauptversammlung des Ortsverbands Rattelsdorf. Das unterstrich er in seinem Rechenschaftsbericht mit 100 Besuchen bei den Mitgliedern, bei Krankheit, Geburtstagen und Jubiläen. Mit einer Geldspende unterstützte der Ortsverband einen Kaffeenachmittag im Heim für psychisch Kranke der Arbeiterwohlfahrt.

Im Rahmen der Mitgliederversammlung legte die Vorstandschaft des Turnvereins 1890 Hallstadt Rechenschaft ab über die Aktivitäten des abgelaufenen Vereinsjahres. 1.121 Mitglieder belegen nach wie vor die große Attraktivität des Vereins – besonders bei der Jugendarbeit setzt der TVH Akzente.

Als rührig und aktiv bezeichnete der 1. Vorsitzende Bernhard Hartig bei der jährlichen Mitgliederversammlung den VdK Ortsverband. Er erinnerte an die sehr gut besuchte Muttertagsfeier, welche zwei Vertreter des Kreisverbandes besuchten. Hier zeigte Emil Schneiderbanger eine Fotoshow von den VdK Veranstaltungen. Sorge bereitete den Mitgliedern die Verlegung der Bushaltestellen, daraufhin wurde eine Resolution verfasst.

Kostendeckelung auf 6,7 Millionen Euro. So lautet ein Beschluss des Stadtrats Hallstadt vom November 2016 in Sachen neues Feuerwehrhaus. Das soll auf einem Grundstück im Südwesten Hallstadts entstehen. In einer neuerlichen Stadtratssitzung wurde nun die Genehmigungsplanung vorgestellt, mit der die Stadt weiterarbeiten möchte.

Ein Konzert besonderer Art gab es in der Pfarrkirche „St. Peter und Paul“ am Sonntag, 26. März 2017. Pfarrer Valentin Tempel begrüßte, auch im Namen der politischen Gemeinde, die vielen Gäste, die aus Nah und Fern gekommen waren. Unter dem Titel von „Klassik bis Modern“ gestalteten Hubert Reinhard an der neuen Orgel, zusammen mit Susanne Schumm an der Harfe, Tim Gunreben am Keyboard, Klaus-Peter Gaul an der E-Gitarre und der Sopranistin Heike Gareis diesen Abend.

Mit einen überzeugenden 94:79 Erfolg bei den Oettinger Rockets konnten sich die Baunach Young Pikes am vorletzten Spieltag aus eigener Kraft den Klassenerhalt in der 2. Basketball-Bundesliga sichern. Dabei dominierten sie das Team des Ex-Baunachers Ivan Pavic über die gesamten 40 Minuten und zeigten eine der besten Saisonleistungen. Der TSV Tröster Breitengüßbach dagegen blieb auch im fünften Auswärtsspiel in Folge sieglos.